FXGiants

Junger Broker mit innovativen Ansätzen

FXGiants wurde im Jahr 2015 gegründet und zählt damit zu den vergleichsweise neuen Anbietern der Branche. Trotzdem genießt der Broker bereits hohes Ansehen bei Finanzexperten und Tradern, was unter anderem mit dem umfangreichen Handelsangebot und den guten Konditionen zusammenhängt.

FXGiants agiert international und bietet seinen privaten und institutionellen Kunden Zugang zu über 200 Finanzinstrumenten. Nach eigenen Angaben möchte das Unternehmen seine Trader dabei unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Zu diesem Zweck stellt FXGiants die beliebte Handelsplattform MetaTrader 4 zur Verfügung und versorgt die Kunden regelmäßig mit aktuellen News aus der Finanzwelt. Die regelmäßig durchgeführten Handelswettbewerbe locken mit attraktiven Preisen und bieten darüber hinaus einen Anreiz, die eigenen Leistungen durch regelmäßige Weiterbildung und Training kontinuierlich zu verbessern.

Regulierung durch eine der weltweit strengsten Behörden

FXGiants untersteht der Aufsicht durch die unabhängige britische Behörde Financial Conduct Authority (FCA). Diese gilt weltweit als sehr zuverlässig und stellt überdurchschnittlich hohe Auflagen an die von ihr regulierten Broker. Die Kundengelder müssen auf separaten Treuhandkonten verwaltet werden und alle Transaktionen sind lückenlos zu dokumentieren. So werden die Trader gut geschützt; ein FXGiants Betrug gilt als unwahrscheinlich, da er durch die gründlichen Kontrollen schnell auffallen würde.

Beim Datenschutz gelten ebenfalls hohe Anforderungen. Alle Daten werden per sicherer SSL-Verschlüsselung übertragen und es erfolgt keine Weitergabe von Daten oder Informationen an unbefugte Dritte.

Deutlich überdurchschnittliche Einlagensicherung

Seriöse Online-Broker sichern das Guthaben der Kunden zusätzlich ab, um es beispielsweise im Fall einer Insolvenz der kontoführenden Banken sicher auszahlen zu können. FXGiants geht hier sogar noch einen Schritt weiter: Statt der beim britischen Einlagensicherungsfonds FSCS üblichen 50.000 GBP sind die Kunden von FXGiants bis zu einem Betrag von 1.000.000 GBP pro Trader abgesichert. Diese überdurchschnittlich hohe Einlagensicherung ist für die Kunden des Brokers nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden, sie wird aus den Einnahmen des Brokers finanziert.

Für alle Zielgruppen geeignet

Das Angebot von FXGiants richtet sich sowohl an private Investoren mit vergleichsweise geringem Kapital als auch an professionelle Händler und institutionelle Investoren. Da die Ansprüche dieser Zielgruppen sehr unterschiedlich sind und die Kriterien für ein geeignetes Handelskonto je nach Trader-Typ sehr verschieden sind, bietet der Broker sechs verschiedene Handelskonten an. So fühlen sich unterschiedliche Trader hier gleichermaßen wohl und können zu den für sie am besten geeigneten Konditionen handeln.

Bei den Handelsgebühren können die Kunden selbst entscheiden, ob sie feste oder variable Spreads bevorzugen.

Das Angebot wird weiter ausgebaut

Die Gründung von FXGiants liegt noch nicht allzu lange zurück. Der Broker konnte sich innerhalb kurzer Zeit in einer Branche mit wachsendem Konkurrenzdruck etablieren. Dies zeigt, dass es sich um einen ernstzunehmenden Anbieter handelt, der seinen Kunden ein gutes Handelsumfeld und attraktive Konditionen bietet.

Das Angebot von FXGiants wird kontinuierlich erweitert und verbessert, was unter anderem daran zu sehen ist, dass regelmäßig neue Basiswerte hinzukommen und die Website und der Kundenservice in vielen Sprachen verfügbar sind. Einen deutschsprachigen Support gibt es leider bislang noch nicht, aber es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis FXGiants einen solchen Service anbietet.