FxNet

Die Gesellschaft FxNet Ltd. wurde im Jahr 2012 gegründet, konnte ein stetiges Wachstum verzeichnen und bietet mittlerweile Dienstleistungen für Kunden in mehr als 100 Ländern weltweit an.

FxNet ist ein STP-Broker. Der Anbieter leitet die Handelsentscheidungen seiner Kunden an einen großen Markt mit vielen liquiden Teilnehmern weiter, wo sie mit einer sehr niedrigen Latenzzeit zu den besten verfügbaren Bedingungen ausgeführt werden. So bekommen die Kunden in der Regel deutlich bessere Preise als bei einem Market Maker und auch das Vertrauen ist größer, denn der STP-Broker kann auch nicht theoretisch von Verlusten seiner Kunden profitieren, seine einzige Einnahmequelle beim Forex-Handel sind die Handelsgebühren, welche unabhängig vom Kursverlauf erhoben werden.

Der Hauptsitz von FxNet befindet sich auf Zypern in der Stadt Limassol. Da Zypern 2004 der Europäischen Union beigetreten ist, gelten hier strenge Bestimmungen zum Kundenschutz. Der Broker arbeitet nach den europäischen MiFID-Richtlinien und wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec) beaufsichtigt und reguliert. Zusätzlich ist FxNet auch noch in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und Norwegen bei den jeweils zuständigen Regulierungsbehörden registriert. Somit erfolgt gleich eine mehrfache Kontrolle des Brokers, was zu einem noch besseren Vertrauen der Kunden führt.

FxNet bietet seinen Kunden eine gute Auswahl aus drei unterschiedlichen Kontomodellen. Für alle Konten wird der beliebte MetaTrader 4 als Handelsplattform verwendet. Kunden erhalten sogar mit dem anfängerfreundlichen Standard-Konto Zugang zu einer der weltweit besten Handelsplattformen mit vielen Funktionen.

Die Kontoführung ist kostenlos und kann bei allen Kontotypen in USD, EUR, GBP, JPY, RUB, PLN oder CZK erfolgen. Auch die Eröffnung mehrerer Handelskonten ist erlaubt: Bis zu 5 verschiedene Konten darf jeder Kunde des Brokers besitzen. Um den Handel zu testen können zudem nach Belieben Demokonten eröffnet werden, deren Anzahl und Nutzungsdauer keiner Begrenzung unterworfen ist.

Das Unternehmen bezeichnet das Handelsangebot selber als „sicher, transparent und zuverlässig“, was angesichts der guten Regulierung und der zusätzlichen Einlagensicherung beim zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF bestätigt werden kann.

Der Broker ist bestrebt, seine Dienstleistungen kontinuierlich weiter zu verbessern, was auch regelmäßig geschieht. So wird beispielsweise mittlerweile ein virtueller privater Server (VPS) bereits ab einem dauerhaften Kontoguthaben von 2.000 USD angeboten, mit welchem den Tradern noch niedrigere Latenzzeiten und eine Teilnahme am Handel unabhängig von ihren eigenen Endgeräten geboten wird.

Der Handel erfolgt mit einem Hebel von bis zu 1:500, dieser kann aber für einzelne Finanzprodukte reduziert sein. Bei einem Kontostand von mehr als 10.000 USD beträgt der maximale Hebel 1:200, bei einem Kontostand über 100.000 USD wird dann nur noch ein Hebel von 1:100 angeboten. Auch Hedging und Scalping sind bei FxNet ausdrücklich erlaubte Strategien.