FXOpen

Langjährige Erfahrung im Finanzgeschäft

FXOpen wurde im Jahr 2003 von einer Gruppe Trader gegründet. Ursprünglich sollte es sich bei dem Unternehmen um ein Ausbildungszentrum für andere Trader handeln. Die Gründer erkannten jedoch schnell, dass die Nachfrage nach transparenten Handelsbedingungen und guten Konditionen immer stärker zunahm, und so wurde FXOpen in einen Online-Broker umgewandelt. Seit 2005 können die Kunden bei dem Anbieter mit verschiedenen Finanzprodukten handeln.

FXOpen ist weltweit aktiv und bietet ein vielfältiges und an den Anforderungen der Kunden orientiertes Angebot. Der Katalog der Basiswerte wird regelmäßig ergänzt und die Handelsmöglichkeiten werden immer wieder neu an die Anforderungen moderner Trader angepasst.

Echter ECN-BROKER

Durch den ECN-Handel erhalten die Trader bei FXOpen Zugang zum Interbankenmarkt und profitieren von den bestmöglichen Konditionen. Der Broker selbst tritt nicht als Handelskonkurrent auf, sondern vermittelt lediglich die Order der Trader an einen großen Markt weiter. Dadurch werden die Handelskurse ausschließlich durch Angebot und Nachfrage bestimmt und nicht vom Broker beeinflusst.

FXOpen bietet seinen Kunden institutionelle Liquidität und eine fehlerfreie, sofortige Auftragsabwicklung ohne Requotes. Zu den Teilnehmern am ECN gehören Banken, Großunternehmen, Zentralbörsen und private Investoren. Die Transaktionen finden in einem transparenten Umfeld statt und ermöglichen es den Teilnehmern, auf die Liquidität mehrerer Marktteilnehmer zuzugreifen. Dadurch können die Trades innerhalb von Millisekunden zu den aktuell besten verfügbaren Bedingungen ausgeführt werden.

Kryptowährungen haben einen hohen Stellenwert

Bei FXOpen können die Kunden seit 2014 über ein spezielles Krypto Konto mit sieben verschiedenen Kryptowährungen traden, die in insgesamt 24 Währungspaaren vorhanden sind. Auch bei den Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten wurde das steigende Interesse an Kryptowährungen berücksichtigt, sodass nicht nur in Bitcoin, sondern auch in weiteren Kryptowährungen wie Litecoin oder Etherum gezahlt werden kann. Sogar die Kontoführung ist in mehreren Kryptowährungen möglich, was ein Novum in der Branche darstellt.

FXOpen spricht mehrere Zielgruppen an

Der Broker legt sich nicht auf eine bestimmte Zielgruppe unter den Tradern fest, sondern bemüht sich, für alle Marktteilnehmer attraktive Leistungen anzubieten. So sind zum Beispiel für Kleinanleger, die nur ein geringes Handelskapital investieren möchten, die geringe Mindesteinzahlung von nur 10 $ und das Mindesthandelsvolumen von 0,01 Lot ein großer Vorteil. Von den günstigen ECN-Konditionen haben alle Trader einen Vorteil, denn die Trades werden am Finanzmarkt stets zum besten aktuell verfügbaren Preis ausgeführt. Die Handelsgebühren, die sich aus variablen Spreads und einer Kommission zusammensetzen, halten sich ebenfalls in Grenzen.

Darüber hinaus schafft es die Handelsplattform MetaTrader 4, einerseits unerfahrenen Tradern einen guten Einstieg zu ermöglichen und andererseits sämtliche Ansprüche von Profis zu erfüllen. FXOpen zeigt eindrucksvoll, dass es möglich ist, für jeden Trader-Typ ein ansprechendes Angebot mit guten Handelsbedingungen bereitzustellen.