Hanseatic Bank

Die Unternehmensbiographie: Die in Hamburg ansässige Hanseatic Bank

Die Hanseatic Bank wurde bereits im Jahre 1969 als damalige Bank des Otto-Versandes gegründet. Damals wickelte die Bank Teilzahlungen im Warengeschäft des Unternehmens ab.

1976 wurde die Bank eine sogenannte Vollbank.

Im Jahre 2005 wurden 75 % der Anteile der GmbH an die Societe Generale verkauft, die nun als zweiter Kommanditist fungiert.

Die Hanseatic Bank steht ihren Kunden online oder in einer der zehn Filialen zur Verfügung

Aktuell bietet die Hanseatic Bank ihren Kunden folgende Leistungen an:

  • Kreditkarten wie die eigene GenialCard
  • Raten- und Direktkredite
  • Eigentümer-Darlehen
  • Tagesgeldkonto
  • Sparbriefe