IMMOFUNDING

Die Crowdinvesting-Plattform IMMOFUNDING wurde gegründet, um es Anlegern unabhängig von der Kapitalstärke zu ermöglichen, in vielversprechende Immobilienprojekte zu investieren und dabei eine deutlich höhere Rendite zu erhalten als bei den meisten anderen Formen der Kapitalanlage.

IMMOFUNDING möchte durch transparente Angebote die Zusammenarbeit zwischen Investoren und Projektentwicklern stärken und so letztendlich beiden zu mehr Erfolg verhelfen. Die Projektträger können über die Plattform hilfreiches Mezzanine-Kapital erhalten und dadurch ihre eigenen finanziellen Mittel sowie die Kredite von Banken effektiver nutzen. Investoren erhalten die Möglichkeit, direkt in große Projekte zu investieren, was ansonsten eigentlich ausschließlich institutionellen Anlegern möglich ist.

Kapitalanlage über Nachrangdarlehen

IMMOFUNDING ist ein Unternehmen mit Sitz in der österreichischen Hauptstadt Wien, verfügt aber auch über eine Niederlassung in Deutschland. Da in beiden Ländern strenge Gesetze für die Vergabe von Krediten gelten, können nur Banken einen erstrangigen Kredit vergeben. Private Anleger und auch IMMOFUNDING als Dienstleister haben entsprechende Möglichkeiten nicht. Das Nachrangdarlehen stellt eine rechtlich Möglichkeit dar, als Privatperson Geld an Immobilienfirmen zu verleihen. Allerdings hat diese Form der Investition den Nachteil, dass im Fall einer Insolvenz des Projektträgers stets zuerst die erstrangigen Gläubiger bedient werden. Nur wenn danach noch Geld übrig ist, erhalten auch die Gläubiger eines Nachrangdarlehens eine Auszahlung. Dadurch herrscht das Risiko eines Totalverlustes. IMMOFUNDING spricht dieses Risiko auf der Website offen an und versucht gleichzeitig, es durch eine sorgfältige Prüfung der Projektangebote und der damit verbundenen Träger zu reduzieren.

Junges und erfolgreiches Unternehmen

Anleger können noch nicht lange über IMMOFUNDIG investieren, denn das Unternehmen startete sein Angebot erst Mitte des Jahres 2016. Dennoch kann IMMOFUNDIG bereits einige erfolgreich finanzierte Projekte vorweisen und stellt damit die hohen Profitchancen und die Qualität des gesamten Angebots unter Beweis. IMMOFUNDING zählt schon jetzt zu den wichtigen Crowdinvesting-Plattformen für Immobilien, obwohl sich das Unternehmen immer noch in der Entwicklung befindet. Daher kann davon ausgegangen werden, dass das vorhandene Angebot weiter vergrößert und natürlich regelmäßig optimiert wird.

Sicheres Investieren per Treuhandservice

IMMOFUNDIG arbeitet mit renommierten Partnern zusammen, um den Kunden eine reibungslose und sichere Kapitalanlage zu ermöglichen. Die Crowdinvesting-Plattform ist zwar selber am Darlehen nicht beteiligt, denn dieses wird direkt vom Anleger an den Projektträger vergeben, IMMOFUNDING stellt aber die hierfür nötige Infrastruktur bereit. Der Anlagebetrag wird vom Investor an einen Treuhänder überwiesen, welcher zunächst prüft, ob alle für das Darlehen nötigen Voraussetzungen auch tatsächlich erfüllt sind, bevor es den Betrag an den Darlehensnehmer auszahlt. Die Rückzahlung des Darlehens und der vereinbarten Zinsen erfolgt auf dem gleichen Weg. Die Zahlungsabwicklung läuft ebenfalls über einen sicheren externen Dienstleister.

Breite Zielgruppe

Das Angebot von IMMOFUNDING richtet sich auch an Kleinanleger mit wenig Kapital, denn Investitionen sind bereits ab 250 Euro möglich. Doch ebenso große Anleger und institutionelle Investoren sind willkommen und können auf Wunsch auch komplette Projekte finanzieren. Für die Kapitalanlage bei IMMOFUNDING müssen keine besonderen Voraussetzungen erfüllt werden. Die Anleger müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll geschäftsfähig sein.