JFD Brokers

JFD Brokers: Besonderheiten und Regulierungen

Erfahrene Trader wissen, dass es bei der Suche nach dem idealen Broker nicht nur auf Handelskonditionen, Support oder Tradingplattformen ankommt – auch der Hintergrund des Favoriten muss passen. Hierzu gehören in erster Linie die Besonderheiten, die das Unternehmen auszeichnen, sowie das Regulierungsumfeld und zuletzt auch die Zukunftspläne des Brokers. Wir haben sämtliche wissenswerten Informationen zum Hintergrund von JFD Brokers zusammengetragen und lassen dich nun an unseren Erfahrungen dazu teilhaben.

Die Besonderheiten: Das zeichnet JFD Brokers aus

Das Team hinter JFD Brokers ist im Allgemeinen sehr stolz auf die Besonderheiten, die den zypriotischen Broker auszeichnen. In erster Linie wird bei JFD Brokers größter Wert auf Transparenz und Kompetenz gelegt, während auch die Kommentare, Wünsche und die Kritik der Trader bei JFD ernst genommen und überprüft werden. Diese Trader können aus sechzig Ländern der Welt auf fünf Kontinenten über JFD Brokers dem Forexhandel nachgehen und dabei von der weltweiten Vernetzung des erfahrenen Unternehmens profitieren. Darüber hinaus bietet JFD Brokers globale Lösungen für das Margin Trading, die Vermögensverwaltung, für HFT & quantitative Systeme und entwickelt darüber hinaus an professionellen Prime- und IT-Lösungen. Darüber hinaus arbeitet das Team hinter JFD Brokers stetig am eigens entwickelten MT4+ und legt größten Wert auf eine einwandfreie STP-Orderausführung ohne Interessenskonflikte zwischen Kunden und Broker.

Regulierung und Einlagensicherung bei JFD Brokers

Aufgrund seines Stammsitzes auf der europäischen Insel Zypern untersteht JFD Brokers in erster Linie der EU-Regulierung durch die Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC), die sich mittlerweile einer steigenden Beliebtheit erfreut. Diese beiden Finanzaufsichtsbehörden sind indes ebenso für die Regulierung des zypriotischen Unternehmens zuständig wie die Autorite de Controle Prudentiel et de Résolution Banque de France (ACPR) in Frankreich. Dieses Regulierungsumfeld erlaubt es JFD Brokers, innerhalb der EU Tradern den Handel von Währungen und CFDs zu ermöglichen – diese profiteren dabei von der Einlagensicherung durch den Investors Compensation Fund (ICF), der eine segregierte Verwaltung der Kundengelder bei renommierten Banken voraussetzt und das Kapital der Trader bei einer Zahlungsunfähigkeit von JFD Brokers vor ungerechtfertigten Verlusten schützt.

JFD Brokers: Die Zukunftsaussichten

JFD Brokers wird in Zukunft den Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Entwicklung sogenannter "Value Added Services" legen und demnach in HFT & quantitative Systeme sowie in den Aufbau einer professionellen Vermögensverwaltung investieren. Weiterhin sollen in Zukunft neue Marketingprogramme sowie neue B2B-Sparten und zusätzliche Produkte wie Vermögensverwaltungen, HFT & quantitative Systeme, Zahlungen von physischen Devisen sowie Prime und IT-Lösungen entwickelt werden. Zu guter Letzt sollen Niederlassungen in den neuen Märkten China, Indien Südostasien, und dem Mittleren Osten entstehen. Kann das zypriotische Unternehmen diese Ziele erfüllen und sein Niveau halten, steht einer erfolgreichen Zukunft nichts mehr im Wege.

[importanthint title="Gut zu wissen"]
Profitiere in regelmäßigen Abständen von den englisch- und deutschsprachigen Webinaren bei JFD Brokers, die den Kunden die Nutzung der MT4+-Tools näherbringen und aktuelle Themen zum Finanzgeschehen aufgreifen!
[/importanthint]