Kalixa

 Die Unternehmensbiographie: Die in London ansässige Kalixa Pay

2001 trat Kalixa Pay zum ersten Mal in Erscheinung. Damals fungierte Kalixa noch als Teil des bwin.party – Unternehmens und war für die interne Abrechnung verantwortlich.

2005 begann Kalixa mit den Vorbereitungen zum Expandieren und öffnete sich zahlreichen Unternehmen und Anbietern für verschiedene Bezahlmethoden

2007 bekam Kalixa, damals noch unter dem Namen CQR, das PCI Level 1 Zertifikat, welches notwendig ist, um als Anbieter für elektronisches Geld zugelassen zu werden.

2010 wurde der Vorgang der Zulassung erfolgreich beendet und Klaixa konnte fortan voll ins Kreditkarten- und Bezahlgeschäft einsteigen.

Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen mehr als 100 Angestellte in Großbritannien, Deutschland, Österreich und Italien.

[importanthint title="Gut zu wissen"]
Aktuell bietet Kalixa die MasterCard als Prepaid-Karte an, welche durch die E-Wallet-Funktion auch die Möglichkeit des Bezahlens und Geldtransfers auch ohne Kreditkarte anbietet.
[/importanthint]