lebensfreude50

lebensfreude50 richtet sich, wie es der Name schon erahnen lässt, an die Generation 50+. Hier stehen die junggebliebenen Menschen im Fokus, die auch im fortgeschrittenen Alter nicht alleine sein möchten und noch etwas erleben wollen. Genau aus diesem Zweck wurde im Jahr 2006 die Plattform gegründet. Sie ist ein Projekt der KompeNet-Internetprojekte, welches von Berit Janotta geführt wird. Ansässig ist das Unternehmen in Rodgau. Im Kern ist KompeNet eine Webagentur, die sich auch die Suchmaschinenoptimierung spezialisiert hat. Zudem betreibt das Unternehmen weitere Internetprojekte.

lebensfreude50 ist jedoch das einzige, was sich speziell an diese Altersgruppe richtet. Bekannt wurde die Plattform bereits durch verschiedene Medien. So wurde in der ZDF-Sendung „37 Grad“ darüber berichtet. Neben der Möglichkeit des finden einer neuen Liebe werden jedoch auch zahlreiche weitere Optionen geboten.

[caption id="attachment_6486" align="aligncenter" width="633"]Reisen für Singles und Gruppen. Auch Single- und Gruppenreisen werden angeboten.[/caption]

So können sich die registrierten Mitglieder in verschiedenen regionalen Gruppen zusammenfinden und in Foren diskutieren. Auch das reale Treffen ist hierüber möglich. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Plattform sind die Reisen. Sie werden den Usern auf vielfältige Art angeboten. Dabei sind die Reiseziele bunt gemischt. Die Ausführungsangebote richten sich jedoch nicht nur an Singles, sondern auch an Gruppen.

In diesem Zusammenhang werden auch verschiedene Angebote für die Generation 50+ angeboten. Dazu zählen unter anderem Hotels oder Sprachinstitute, die sich darauf spezialisiert haben.

Helfen mit Lebensfreude

Neben der Lebensfreude und dem Spaß am Alltag ist auch die Hilfe bei lebensfreude50 ein großes Thema. Das Projekt unterstützt den Verein "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V." mit Spenden und anderen Aktionen. Immer wieder können auch die Mitglieder selbst eigene Aktionen anregen oder an diesen teilnehmen. Damit zeigt sich einmal mehr, wie wichtig auch das Teilen von Lebensfreude im höheren Alter ist.