Merkur Spielcasino

Das Merkur Spielcasino gehört zur Gauselmann Gruppe. Der Mutterkonzern ist bereits seit über 60 Jahren erfolgreich im Glücksspielsegment aktiv und hat zahlreiche weitere Casinos unter seinem Dach; ist damit am Markt kein Unbekannter. Das Unternehmen agiert europaweit und gehört zu den größeren Unternehmen im Glücksspielbereich. Das Merkur Spielcasino ist nicht nur online verfügbar, sondern auch noch in zahlreichen Spieltheken vor Ort vertreten. Auch die Merkur Automatenspiele sind ein Markenzeichen in der Branche. Lizenziert ist das Merkur Spielcasino nicht nur auf Malta, sondern auch durch die deutschen Behörden, genauer gesagt das Bundesland Schleswig-Holstein. Die Lizenzinhaber ist die CashPoint Ltd., die ebenfalls ihren Sitz auf Malta hat. Auch dieses Unternehmen ist vor allem in der Sportwettenszene eine renommierte Größe. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1996. 2005 wurde es von der Gauselmann Gruppe übernommen. Aktiv ist die CashPoint Ltd. vor allem in Deutschland, Österreich, Dänemark, Belgien sowie Großbritannien. Seit 2013 wurde sie auch durch das deutsche Bundesamt für Sicherheit zertifiziert. Wer steckt hinter dem großen Unternehmen der Gauselmann Gruppe? Ursprünglich ist die Aktiengesellschaft ein familiengeführtes und mittlerweile international agierende Unternehmen. Gegründet wurde die Firma 1957 durch den Namensgeber Paul Gauselmann. Seinen Ursprung hat der Spezialist für Automatenspieler in Espelkamp und Lübbecke. Zunächst fokussierte sich Paul Gauselmann auf den Vertrieb von Spielautomaten und war selbst Inhaber einiger Spielhallen. Innerhalb der Firmenhistorie änderte sich die Formierung öfters und seit 2016 ist das gesamte Unternehmen eine Familienstiftung.