Netbank

Die Unternehmensbiografie: Die netbank als reine Online-Bank

Der Hauptsitz der Netbank AG, kurz netbank genannt, befindet sich in der Hansestadt Hamburg. Betreut werden ausschließlich Privatkunden und das nicht über ein Filialnetz sondern über das Internet. Die netbank wurde als erste Internet-Bank Europas bekannt. Die Meilensteine des noch recht jungen Finanzunternehmens lassen sich schnell zusammenfassen:

  • 1998: Gründung der netbank durch sieben Sparda-Banken.
  • 2002: Erreichen der ersten Gewinnschwelle.
  • 2004: Betreuung des 50.000sten Kunden.
  • 2006: Einführung des mobilen TAN-Verfahrens.
  • 2007: Landesbank Berlin wird Hauptaktionär.
  • 2008: Betreuung des 100.000sten Kunden.

Auch wenn die netbank nur eine geschätzte Anzahl von rund 100 Mitarbeitern hat, so kann sie dennoch mit einer Bilanzsumme in Höhe von rund 953 Millionen Euro punkten. Die Produktpalette der Internet-Bank für die Privatkunden ist breit gefächert. Es handelt sich um eine Universalbank, die Girokonten, Tages- und Festgeldkonten sowie Ratenkredite und die Investition in Wertpapiere anbietet. 

[importanthint title="Gut zu wissen"]
Die netbank bietet mit ihrem Wertpapierdepot auch Neukunden auf dem Gebiet ein attraktives Angebot. Bereits ab 9,90 Euro ist es möglich, weltweit zu handeln. Es werden keine Limitgebühren berechnet.     [/importanthint]