Scaleable Capital

Die Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH mit Sitz in München wurde 2014 gegründet. Zurzeit weist der Online-Vermögensverwalter ein Anlagevolumen von über 100 Millionen Euro vor. Seit dem Marktstart hat sich das Unternehmen schnell an die Spitze gearbeitet, sodass Scalable Capital zu den Marktführen in Europa zählt. Die Partnerbank von Scalable Capital ist die Baader Bank, die für Depot- und Kontoführung zuständig ist. Die automatisierte Vermögensverwaltung vereinfacht die Geldanlage für Anleger. Zur Auswahl stehen bei Scalable Capital 23 Risikokategorien, denen ein konkretes Verlustrisiko zugeordnet ist. Hierbei arbeitet das Unternehmen mit Value-at-Risk (VaR). Durch die große Auswahl an Risikoklassen können die Anlageziele und die persönliche Risikoneigung des Kunden besser bedient werden.

Das Konzept von Scalable Capital beinhaltet das dynamische Risikomanagement. Die Geldanlage über den Münchner Robo Advisor erfolgt in ein ETF-Portfolio, das sich aus verschiedenen Anlageklassen zusammensetzt. Darunter sind die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Immobilien zu finden. Der Einstieg ist bei Scalable Capital für private Anleger ab einer Mindestanlage von 10.000 Euro möglich. Ein Sparplan kann mit monatlicher Sparrate ab 100 Euro realisiert werden. Zur Kontoeröffnung gehört ein Fragebogen, den Anleger zunächst beantworten müssen, bevor eine Anlagestrategie vorgeschlagen wird. Die Kontoeröffnung ist auch über das iPhone möglich, dazu ist die Scalable Capital App erforderlich.