STO

STO ist kein eigenständiges Unternehmen, sondern eine Handelsmarke der AFX Markets Ltd. und der AFX Capital Markets Ltd. Beide Unternehmen zusammen bilden die AFX Group, welche international aktiv ist. Gegründet wurde die Kapitalgesellschaft im Jahr 2010. Seit diesem Jahr wird auch der Handel mit Forex-Produkten angeboten.

Während die Gesellschaft AFX Markets Ltd. ihren Sitz in London hat und somit durch die britische Finanzaufsicht FCA kontrolliert und reguliert wird, handelt es sich bei der AFX Capital Markets Ltd. um ein Unternehmen aus Zypern, weswegen die Regulierung durch die dortige Finanzaufsicht CySec erfolgt.

Deutsche Kunden, die über STO mit Finanzprodukten traden, tun dies über die zypriotische AFX Capital Markets Ltd. Das bedeutet, dass hier die EU-Regulierung der CySec greift, was ein hohes Maß an Sicherheit und viele Auflagen zum Schutz der Kunden und ihres Geldes bedeutet.

Dass STO sehr international orientiert ist, zeigt sich unter anderem auch in den Niederlassungen, die über die ganze Welt verteilt sind. Neben den Büros auf Zypern und in London betreibt der Broker weitere Niederlassungen in den USA, Südafrika, Italien und China. Eine deutsche Niederlassung gibt es dagegen nicht.

Die Website von STO ist auf Englisch und auch noch in fünf weiteren Sprachen verfügbar. Eine deutsche Version gibt es nicht. Auch beim Kundenservice muss der Kontakt auf Englisch stattfinden, der telefonische Kundenservice wird für deutsche Kunden über die Niederlassung auf Zypern abgewickelt.

Neben STO betreibt die AFX Group auch noch den Vermögensverwalter Quantic. Dieser wird ebenfalls durch die zypriotische CySec reguliert.

AFX ist auch als Sponsor im Sport aktiv und zwar bei den Schweizer Fußballvereinen FC Chiasso und FC Sion. Laut Website von AFX passen diese beiden Vereine perfekt zur Unternehmensphilosophie, da sie Energie, Erfahrung und Vertrauen in sich vereinen. Immerhin haben die beiden Vereine mehr als 100 Jahre Erfahrung und viele Erfolge vorzuweisen.

Mit seinen beiden Handelsmarken STO und Quantic hat es sich AFX zum Ziel gemacht, Dienstleistungen für gehoben Ansprüche anzubieten. Der Forex-Broker STO wird nach dem Market Maker Modell betrieben, stellt also die Kurse beim Handel selbst. Den Kunden stehen vier Kontotypen zur Auswahl, Spreads werden ab 0,3 Pips angeboten und der maximale Hebel beträgt 1:500. Die Auswahl der Währungspaare beschränkt sich auf aktuell 32 handelbare Kombinationen, wobei alle Majors vertreten sind. Die Eröffnung eines Handelskontos bei dem Broker kann für deutsche Kunden komplett online erfolgen und auch ein kostenloses Demokonto, mit welchem das komplette Angebot getestet werden kann, ist verfügbar. Getradet wird über MetaTrader 4 oder die hauseigene Handelsplattform AFX Fast.