Trade360

Die Gesellschaft Trade360 Ltd. wurde im Jahr 2013 gegründet. Ziel der Gründer, die erfahrene Handelsunternehmer und Technologieexperten sind, war es, den Kunden ein neuartiges Konzept zum Handel mit Forex und CFDs anzubieten und einen besonderen und innovativen Broker zu schaffen.

Mit dem Crowd-Trading steht den Kunden von Trade360 eine ganz neue Analysemöglichkeit zur Verfügung, die hohe Profitchancen bietet und optimal im Kombination mit der bewährten technischen Analyse angewendet werden kann. Das Handelskonzept beruht auf dem wissenschaftlich bewiesenen Ansatz der „Weisheit der Masse“. Danach ist die Entscheidung einer breiten Masse im Schnitt häufiger richtig, als Entscheidungen von Einzelpersonen, sogar wenn es sich bei diesen um Experten auf dem Gebiet handelt. Während weiter geforscht wird, warum Menschen als Menge bessere Entscheidungen treffen als einzelne Experten, wendet Trade360 das Konzept bereits in der Praxis an.

Durch den technologisch fortschrittlichen Ansatz des Crowdtrading können die Trader sehen, wie die breite Masse über einen Basiswert denkt. Es wird hervorgehoben, wenn ein Währungspaar oder ein CFD grade besonders häufig oder mit einem höheren Volumen als sonst gehandelt wird. Ebenfalls ist auf einen Blick ersichtlich, wie viele Trader auf einen steigenden Kurs spekulieren und wie viel Prozent der Händler denken, dass der Kurs fallen wird. Viele weitere Angaben, zum Beispiel über das Handelsverhalten der besten Trader der Plattform, bieten eine Vielzahl an zusätzlichen Analysemöglichkeiten.

Der Sitz des Unternehmens befindet sich auf der europäischen Insel Zypern. Dadurch wird der Broker von der Regulierungsbehörde „Cyprus Securities and Exchange Commission“ (CySec) beaufsichtigt und reguliert. Es gelten die üblichen Sicherheitsbestimmungen für EU-Broker. So muss beispielsweise das Geld der Kunden separat vom Firmenvermögen verwaltet werden und darf ausschließlich zur Finanzierung des Handels genutzt werden. Trade360 ist dem zypriotischen Einlagensicherungsfonds angeschlossen und bietet so den Kunden einen weiteren Schutz, sollte es einmal zu finanziellen Problemen des Brokers kommen.

Es handelt sich bei Trade360 um einen STP-Broker. Dieser leitet die Order der Kunden direkt an einen großen Liquiditätspool weiter und führt sie zu bestmöglichen Bedingungen aus. So kommt es nicht zu Interessenkonflikten zwischen Tradern und dem Broker, wie es bei den Market Makern häufig kritisiert wird, da diese ihre Kurse selber stellen. Bei Trade360 werden die Kurse ausschließlich durch Angebot und Nachfrage bestimmt.

Der Broker bietet sechs verschiedene Kontomodelle an. Neben einem Mini-Konto für Einsteiger und höheren Kontomodellen für Fortgeschrittene und Profis wird auch ein islamisches Handelskonto angeboten. Als Handelsplattform kann eine hauseigene Plattform genutzt werden, für die kein Download erforderlich ist. Alternativ steht den Tradern ab einem Standard-Konto der beliebte MetaTrader 4 zur Verfügung.

Neben dem revolutionären Crowd-Trading macht Trade360 auch durch ein sehr umfangreiches Bonusprogramm mit Cashback, Einzahlungsboni und No Deposit Bonus auf sich aufmerksam.