vitafy

So sieht es hinter den Kulissen aus: Die vitafy Jungunternehmer

Das Unternehmen präsentiert sich als ein junges, sportbegeistertes Team mit Sitz in München. Es hat nicht lange gedauert, bis das Portal Fuß gefasst hat: In nur zwei Jahren haben die Mitarbeiter von vitafy einen funktionierenden Versandhandel aufgebaut. Dazu gehörte es nicht nur, die Verbraucher zu überzeugen, sondern auch Marken zu finden, die man über vitafy vertreiben kann. Die Gründung einer eigenen Hausmarke, vitafy essentials, mag da nahe gelegen haben. Der Online-Shop hat inzwischen viele unterschiedliche Produkte im Angebot und vertreibt dabei namhafte Markenware. Das Team betont die persönliche Überzeugung, die hinter diesem Unternehmen steckt: Begeisterung für Sport und natürliche Ernährung sind laut vitafy der persönliche Motor für den Online-Händler, der eine Low-Carb-Diät befürwortet.

[caption id="attachment_7000" align="aligncenter" width="633"]Reduzierte Produkte bei vitafy vitafy Produkte in der Übersicht[/caption]

Was ist eigentlich eine Low-Carb-Diät?

Es handelt sich um eine Diät, bei der Kohlenhydrate soweit wie möglich minimiert werden, dabei sollen aber Gemüse, Fisch, Fleisch und Milchprodukte weiter konsumiert werden. Die Low-Carb-Diäten haben sich in den letzten Jahren bei Verbrauchern sehr durchgesetzt. Was vielleicht einfach klingt, kann am Anfang ungewohnt sein: Die westliche Ernährung besteht nämlich zu 50 Prozent aus Kohlenhydraten. Der Verzicht auf Weißbrot, Kartoffeln oder Pasta dürfte vielen Menschen nicht so leicht fallen, wie sie erst glauben. Allerdings steigt der Blutzuckerspiegel, wenn man Kohlenhydrate zu sich nimmt – besonders bei Einfachzuckern. Der Körper baut dann weniger schnell Fettreserven ab. Bei einer Low-Carb-Diät wird die Fettverbrennung dafür angekurbelt und das Abnehmen ist möglich. Aus diesem Grund haben sich Low-Carb-Diäten in den letzten Jahren mehr und mehr durchsetzen können.