Kündigungsgeld Vergleich: Test und Empfehlung für deine Entscheidung!

Kündigungsgeld zählt zu den nicht mehr so weit verbreiteten Sparmethoden. Gerade aus diesem Grund lohnt sich ein Kündigungsgeld Vergleich auf Qomparo, um einen guten Anbieter zu finden. In einem gezielten Kündigungsgeld Vergleich kann man so die jeweiligen Konditionen der Anbieter einholen und sich auf die Erfahrungen anderer User beziehen. Die Rankings werden dabei regelmäßig aktualisiert. Auf Qomparo kannst du von Erfahrungen und Meinungen anderer User profitieren, welche diese zu den Anbietern abgeben. Es wird keine redaktionelle Beeinflussung der Ergebnisse seitens Qomparo geben.

Informiere Dich über die Tabelle oder wähle 2 Anbieter aus, um sie direkt zu vergleichen:

IKB Deutsche Industriebank

  • IKB Deutsche Industriebank

  • VTB Direktbank

  • pbb direkt

  • Audi Bank

  • Bigbank

  • Mercedes-Benz-Bank

  • Privatbank A.S.

  • Credit Europe Bank

  • Klarna

  • Moneyou

  • Volkswagen Bank

  • CA Consumer Finance

  • GEFA Bank

  • SWK Bank

  • DenizBank Deutschland

VTB Direktbank

  • IKB Deutsche Industriebank

  • VTB Direktbank

  • pbb direkt

  • Audi Bank

  • Bigbank

  • Mercedes-Benz-Bank

  • Privatbank A.S.

  • Credit Europe Bank

  • Klarna

  • Moneyou

  • Volkswagen Bank

  • CA Consumer Finance

  • GEFA Bank

  • SWK Bank

  • DenizBank Deutschland

VERGLEICHEN

Möglichkeiten, Ersparnisse anzulegen oder Vermögen aufzubauen, gibt es viele. Dabei werden in der Regel Termin-, Spar- und Sichteinlagen unterschieden. Zu denklassischen Geldeinlagen gehören unter anderem Sparbücher, Tagesgeld- oder Festgeldkonten, Bausparverträge. Ein etwas aus der Mode gekommenes und nur noch von wenigen Finanzinstituten angebotenes Anlageprodukt ist das Kündigungsgeld. Worum handelt es sich dabei aber genau? Und wie unterscheidet sich Kündigungsgeld von anderen Geldanlagen? Für wen eignet sich die Anlage von Kündigungsgeld überhaupt? Um die eine Kündigungsgeld Empfehlung zu geben, haben wir den Kündigungsgeld Test gemacht und die Angebote miteinander verglichen. Worauf kommt es an, wenn du ein Kündigungsgeld Konto eröffnen möchtest? Qomparo unterstützt sich bei der Suche nach dem passenden Anbieter für Kündigungsgeld und gibt dir Antworten auf die zentralen Fragen.

Weshalb empfiehlt sich ein Kündigungsgeld Vergleich?

icon_Pfeile_hoch_runterAuch wenn es sich bei Kündigungsgeld um ein mittlerweile nur noch selten angebotenes Anlageprodukt handelt, ist ein Kündigungsgeld Vergleich dennoch nicht weniger ratsam. Ein Online‑Vergleich ist schnell, übersichtlich und fasst die wichtigsten Kündigungsgeld Leistungen und Konditionen, auf die es ankommt, auf einen Blick zusammen. Darüber hinaus ist es dir bei einem Online-Vergleich möglich, deine persönlichen Parameter einzustellen, um eine vergleichbareKündigungsgeld Empfehlung zu erhalten, die am besten zu deinen individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten passt. So kannst du beispielsweise direkt sehen, ob Anbieter eine Mindesteinlage fordern, die deiner Vorstellung entspricht.

Ferner siehst du sofort, in welcher Höhe Kündigungsgeld Zinsen gezahlt werden. Um Kündigungsgelderöffnen zu können, ist es darüber hinaus nützlich zu wissen, ob es sich bei dem jeweiligen Anbieter um eine Direkt- oder Filialbank handelt. Denn ob eine Kontoeröffnung nur online oder offline zur Verfügung steht, ist für einige Interessierte sicherlich ein entscheidendes Auswahlkriterium und somit ebenso wesentlich für unsere Kündigungsgeld Empfehlung. Mitunter ist die Höhe der Kündigungsgeld Zinsenebenfalls abhängig vom Charakter des Anbieters. Häufig bieten Direktbanken eine höhere Guthabenverzinsungals Filialbanken an, da sie die Kosten, die sie für die Unterhaltung eines Filialnetzes einsparen, direkt als Kündigungsgeld Zinsen an ihre Kundenweitergeben können. Aber auch hier kommt es darauf an, was der Anleger will. So geht es dem einen um die persönliche Betreuung durch einen Bankmitarbeiter, während für andere die Höhe der Verzinsung oder die unkomplizierte Abwicklungausschlaggebend sind.Weiterhin ist es möglich, direkt aus dem Kündigungsgeld Test Ergebnis, auf die richtige Seite des jeweiligen Anbieters zu gelangen. Konditionstransparenz, komfortable Bedienungund Zeitersparnis gehören sicher zu den zentralen Vorzügen eines Kündigungsgeld Vergleichs im Internet.

Ein Online-Vergleich von Kündigungsgeld bietet Interessierten einen schnellen, transparenten und unverbindlichen Überblick über die aktuell bestehenden Angebote. Wichtig ist, dass du dich, telefonisch, auf den Websites der entsprechenden Anbieter oder vor Ort noch einmal über diegenauen Konditionen und Leistungen erkundigst, bevor du Kündigungsgeld beantragst. Ein Online-Vergleich dient in erster Linie einer ersten und unverbindlichen Kündigungsgeld Empfehlung.

Anbieter im Kündigungsgeld Test – Was kennzeichnet sie?

icon_FazitGrundsätzlich ist es bei einem Anbieter-Vergleich – egal um welches Anlageprodukt es sich handelt – von zentraler Bedeutung, die gleichen Parameter festzulegen. Zuvor solltest du allerdings noch folgende Überlegungen anstellen:

  • Willst du über das Geld während der Anlagezeit verfügen?
  • Benötigst du das anzulegende Geld in absehbarer Zeit?
  • Willst du kurz- bis mittelfristig oder langfristig Geld anlegen?
  • Willst du weiteres Geld über die Anlagedauer einzahlen?
  • Soll die Guthabenverzinsung variabel oder festgeschrieben sein?
  • Ist dir der persönliche Kontakt zum Bankberater wichtig?
  • Wickelst du deine Bankgeschäfte am liebsten online ab?
  • Willst du auf Nummer sicher gehen und deine Rendite bereits von Anfang an planen?
  • Bist du bereit, ein höheres Risiko einzugehen, um höhere Erträge zu erwirtschaften?
  • Ist es dir wichtig, deine Geldanlage ohne die Einhaltung von Kündigungsfristen jederzeit aufzulösen?

Wie du siehst, sindeinige Punkte zu beachten, bevor du sich für eine Geldanlage entscheidest. Erst dann macht es Sinn, sich genauer mit den entsprechenden Anbietern von Geldanlagen zu beschäftigen. Hast du dich nach Abschluss deiner grundsätzlichen Überlegungen für Kündigungsgeld entschieden, ist es empfehlenswert, auf nachfolgende Kriterien zu achten:

  • Mindest- und Höchsteinlage
  • Höhe der Kündigungsgeld Zinsen
  • Zeitpunkt der Guthabenverzinsung
  • Kündigungsfristen
  • Einlagensicherung

Damit du einen Überblick darüber erhältst, wie die jeweiligen Konditionen von Kündigungsgeld aussehen können, stellen wir dir kurz drei Anbieter vor:

Bank11direkt

Bei Bank11direkt handelt es sich um eine Direktbank, die als Finanzpartner für Einkaufs- und Absatzfinanzierungen den mittelständischen Kfz-Handel unterstützt. Weiterhin bietet Bank11direkt für Privatkunden verschiedene Modelle der Autofinanzierung an. Zusätzlich zu dem Bereich Kfz‑Finanzierung werden auch unterschiedliche Sparprodukte, wie Tagesgeld oder Sparbriefe angeboten. So handelt es sich bei dem Sparbriefkonto TotalFlex-180 um Kündigungsgeld. Guthaben werden ab einer Mindesteinlage von 1.000 Eurovariabelmit 1,11 Prozent p.a.verzinst. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Monate.Eine Kontoführungsgebühr entfällt.

Kündigungsgeld_1

RaboDirect

Auch die RaboDirectist eine Bank, die ihre Sparprodukte in Deutschland ausschließlich online anbietet. Als Marke der niederländischen Rabobank unterhält sie in Frankfurt am Main eine Niederlassung und wurde ausschließlich für Kunden in Deutschland gegründet. Im Angebot befinden sich sowohl Tagesgeld, Festgeld als auch zwei Varianten von Kündigungsgeld. Hier haben Kunden die Wahl zwischen einer 30 und einer 90 Tage Verfügbarkeitsfrist. Die Guthabenverzinsung ist der Verfügbarkeitsfrist entsprechend angepasst. Das bedeutet, dass das Guthaben bei einer Verfügbarkeit nach 90 Tagenmit variablen Kündigungsgeld Zinsen von 1,21 Prozent p.a. und bei 30 Tagen mit 1,11 Prozent p.a. verzinst werden. Kontoführungsgebühren werden nicht erhoben.

Kündigungsgeld_2

Volkswagen Financial Services

Als Tochtergesellschaft der Volkswagen AG bietet die Financial Services AG selbstverständlich hauptsächlich Finanzprodukte aus den Bereichen Autofinanzierung, Leasing und Versicherung an. Nichtsdestotrotz können Privatkunden auch auf Angebote desDirektbankgeschäfts zurückgreifen. Von Konten, Kreditkarten über Tagesgeld, Wertpapiere bis zur privaten Altersvorsorge reicht das vielfältige Angebot. So verwundert es auch nicht, dass auch Kündigungsgeld als Anlageform offeriert wird. Bereits ab dem ersten Euro wird die Anlage mit einem variablen Zinssatz von 0,60 Prozent p.a. verzinst. Die Kontoführung ist kostenfrei.

Kündigungsgeld_3

Teil- oder Gesamtbetragskündigungen sind bei diesem Konto jederzeit möglich, wobei über das Guthaben sieben Tage nach Ablauf der 30-tägigen Kündigungsfrist verfügt werden kann.

Kündigungsgeld_4

Anbieter von Kündigungsgeld zeichnen sich durch wesentliche Merkmale aus, auf die es bei einem Kündigungsgeld Test ankommt. So sollten Anbieter von Kündigungsgeld auf die entsprechende Guthabenverzinsung, Mindesteinlage und die Variabilität des Zinses hinweisen. Wie lang sich die Dauer der Kündigungsfrist gestaltet darf ebenfalls nicht in der Konditionsbeschreibung fehlen. Kurz: Transparenz der Leistungen und Konditionen sowie eine kostenlose Kontoführung kennzeichnen einen soliden Kündigungsgeld Anbieter.

Kündigungsgeld: Eine Kombination aus Tages- und Festgeld?

icon_einstellungenWie in den vorherigen Abschnitten bereits erwähnt, handelt es sich bei Kündigungsgeld um eine Geldanlage, die sich nur noch selten in einem Bankangebot wiederfindet. Häufig wird diese Form des Sparens auch nicht als Kündigungsgeld bezeichnet, so dass es schwer fällt, ein spezifisches Angebot im Internet ausfindig zu machen. So übernimmt Qomparo gern für dich den Kündigungsgeld Vergleich und Test, um auf entsprechende Anbieter aufmerksam zu machen und eine adäquate und transparente Empfehlung abzugeben.

Zunächst einmal fällt das Kündigungsgeld unter die Kategorie derTermineinlagen, die kurz- bis mittelfristig bei Banken, Sparkassen oder anderen Geldinstituten angelegt werden. Termingelder sind weiterhin dadurch gekennzeichnet, dass auf das angelegte Kapital,entweder währendder von vornherein festgelegten Laufzeit oder der Kündigungsfrist, nicht zugegriffen werden kann. Deshalb ist es wichtig, sich bei Abschluss einer solchen Anlage im Klaren darüber zu sein, über die Anlagesumme während des festgeschriebenen Zeitraums nicht verfügen zu müssen. So gehört lautDefinition auch das Festgeld zu den sogenannten Termingeldern. Im Gegensatz dazu wird bei der Anlage von Kündigungsgeld allerdings auf eine fest vereinbarte Laufzeit verzichtet. Vielmehr wird hierbei eine Kündigungsfrist festgelegt,die zunächst abgewartet werden muss, bis der Anlagebetrag wieder zur Verfügung steht. So ist es notwendig, zunächst das Kündigungsgeld Konto zu kündigen, sofern das angelegte Geld benötigt wird. Festgeld Konten müssen in der Regel nichtgesondert gekündigt werden, so dass am Ende der Laufzeit das angelegte Kapital inklusive Zinsen ausgezahlt wird. Hierbei gilt es allerdings zu beachten, dass nicht alle Anbieter von Festgeld automatisch nachLaufzeitende das Konto auflösen.Mitunter verlängert sich die Festgeldanlage um die zuvor vereinbarte Spardauer, wenn kein entsprechender Auflösungsauftrag vorliegt.

Darüber hinaus unterscheiden sich Kündigungsgeld und Festgeld auch hinsichtlich der Planungssicherheit. Das Guthaben auf Festgeld Konten wird zu einem bestimmten und im Vorausfestgelegten Zinssatzverzinst, der über die gesamte Laufzeitdauer garantiert wird. Das bedeutet auch, dass der Zinsertrag bereits bei Abschluss feststeht. Hingegen erfolgt die KündigungsgeldGuthabenverzinsung mit einem variablen Zinssatz. Das bedeutet, dass dieser Marktschwankungen unterliegt.Variable Zinssätze orientieren sich in der Regel an dem Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB). So ist es je nach Marktentwicklung möglich, dass die Zinssätze sowohl nach oben als auch nach unten variieren können.

Für wen eignet sich also die Anlage von Kündigungsgeld?

icon_PersonWer also auf Nummer sicher gehen und bereits im Vorfeld über seinen Zinsertrag Bescheid wissen will, sollte sich für eine Festgeldanlage entscheiden, die über die gesamte Laufzeit eine entsprechende Verzinsung garantiert. Verfügungen vor Laufzeitende gehen in der Regel nur mit Renditeverlusten und/oder einer Bearbeitungsgebühr einher.

Kündigungsgeld Konten zeigen sich im Gegensatz dazu häufig flexibler, da Laufzeitennichtvereinbart werden. Zwar können Anleger von Kündigungsgeld erst nach Einhaltung einer bei Abschluss bestimmten Kündigungsfristauf ihr Kapital zugreifen – haben aber wiederum die Möglichkeit, jederzeit zu kündigen.Wie bereits angedeutet, wird die Verzinsung variabel vorgenommen, so dass das Kündigungsgeld hier wieder einer Tagesgeldanlage gleicht. Allerdings gewähren einige Kündigungsgeld Anbieter ab dem Zeitpunkt der Kündigung bis zum Ende derKündigungsfrist einen festen Zinssatz.Voraussetzung für die Eröffnung eines Kündigungsgeld Kontos ist häufig die Einzahlung einer Mindesteinlage.

Vorteilhaft an Kündigungsgeld ist, dass der Anleger – im Gegensatz zu Festgeld – jederzeitüber dieFälligkeit seiner Anlage selbstbestimmt entscheiden kann. Das einzige, was er dabei beachten muss, ist die einzuhaltende Kündigungsfrist, die in der Regel ein bis drei Monate beträgt.Darüber hinaus können Kündigungsgeld Anleger auch von einem variablen Zinssatz profitieren, sofern sich Geldmarktentwicklungenpositiv auf Guthabenverzinsungenauswirken.Sobald die Europäische Zentralbank eine Erhöhung des Leitzinssatzes beschließt, steigen in der Regel auch die Zinsen für verzinsliche Geldanlagen.

Kündigungsgeldereignensich grundsätzlich für all diejenigen Sparer, die kurz- bis mittelfristigverzinslich Geld anlegen wollen und diesein dieser Zeit auch nicht benötigen.Dennoch lassen sie insofern Raum für Flexibilität, als dass sie eine Auszahlung des Anlagebetrages unter Berücksichtigung der vereinbarten Kündigungsfrist jederzeit möglich machen. Im Gegensatz zu Sparbüchern oder Tagesgeld fällt die Verzinsung für Guthaben auf Kündigungsgeld Konten auch oftmals höher aus.

Sicherheitsorientierte Anleger profitieren auch aufgrund der gesetzlichen Einlagensicherung, wonach für den Fall einer Insolvenz der Bank, Anlagebeträge bis zu einem Gegenwert von 100.000 Euroabgesichert sind. Unter diesen Schutz fallen allerdings auch Spar- und Sichteinlagen, wie Tagesgeld. Wie Geldeinlagen grundsätzlich unterschiedenen werden, zeigt dir noch einmal nachfolgende Abbildung:

Kündigungsgeld_5

Vereinfacht ausgedrückt, handelt es sich bei Kündigungsgeld um eine Kombination aus einer Tagesgeld- und Festgeldanlage. Die Elemente variabler Guthabenverzinsung sowie Flexibilität in der Bestimmung des Kündigungszeitpunktes spiegeln durchaus Tagesgeld Konditionen wider. Hingegen ist ab dem Zeitpunkt der Kündigung eines Kündigungsgeld Kontos eine Laufzeit vorgeschrieben, die eingehalten werden muss, bevor der angelegte Betrag wieder zur Verfügung steht, was einer Laufzeitbindung einer Festgeldanlage nahekommt.

Anleger, die nicht täglich über ihr Sparguthaben verfügen müssen, eine Guthabenverzinsung auf einem soliden Niveau erwarten, aber dennoch unabhängig von langen Laufzeiten sein wollen, erhalten mit der Anlage von Kündigungsgeld eine sichere Alternative. Für Sparer, die Planungssicherheit in den Vordergrund stellen, eignen sich mitunter langfristige Festgeldanlagen mit einem festen Zinssatz sicher besser.

Kündigungsgeld in wenigen Schritten eröffnen: So geht’s

icon_informationBevor du ein Kündigungsgeld Konto eröffnest, solltest du dir die entsprechenden Voraussetzungenund Konditionendes jeweiligen Anbieters genau ansehen. Qomparo steht dir mit seinem Kündigungsgeld Vergleich dabei zur Seite.

Die Eröffnung eines Kündigungsgeld Kontos unterscheidet sich marginal von Anbieter zu Anbieter. Auch benennen die Banken ihr Kündigungsgeld Konto häufig mit Termingeld oder Sparkonto. Hier ist in den Konditionen genau nachzusehen, ob es sich dabei um Festgeld oder Kündigungsgeld handelt. Sind Kündigungsfristenanstelle von Laufzeiten angegeben, so handelt es sich in der Regel um Kündigungsgeld. Bei einigen Anbietern ist es auch erforderlich, zunächst ein TagesgeldkontoalsReferenzkonto zu eröffnen. Bei anderen wiederum genügt die Angabe des Girokontos.

Direktbanken halten grundsätzlich zur Beantragung ein Online-Formular bereit, in dem folgende Angaben zu machen sind:

  • Name, Anschrift, Kontaktdaten
  • Familienstand
  • Geburtsdatum und Geburtsort
  • Angaben zum Referenzkonto

Sind alle erforderlichen Informationen erteilt, muss der Antrag ausgedruckt und unterschrieben werden. Gleichzeitig erfolgt der Ausdruck des sogenannten PostIdent-Coupons, mit dem sich der Antragsteller per PostIdent-Verfahren gegenüber einem Mitarbeiter der Deutschen Post zurIdentitätsprüfung legitimieren muss.

Kündigungsgeld_6

Kostenfrei für den Antragsteller werden der Antrag und der PostIdent-Coupongemeinsaman die entsprechende Bank verschickt.

Nach Erhalt und Prüfung aller Unterlagen wird in der Regel durch die Bank eine Bestätigung mit allenwichtigen Angaben zum Konto verschickt. Die Überweisung des Anlagebetrages kann nun veranlasst werden.

Über Direktbanken ein Kündigungsgeld Konto zu eröffnen,ist oftmals in nur wenigen Schritten ausgeführt: Kontoantrag ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben; PostIdent-Verfahren; kostenloser Versand aller Eröffnungsunterlagen.

Kündigungsgeld Empfehlung: Fünf wichtige Fragen und Antworten

  1. Was sind Termineinlagen? 

Bei Termineinlagen handelt es sich um Einlagen bei Geld- oder Kreditinstituten, die zu einem festgelegten oder vereinbarten Zeitpunkt fällig werden. Grundsätzlich fallen hierunter Festgelder und Kündigungsgelder. 

  1. Worin unterscheiden sich Festgelder und Kündigungsgelder? 

Festgelder sind Einlagen, die über eine zuvor bestimmte Laufzeit zu einem festen Zinssatz angelegt werden. Verfügungen während der Laufzeit sind grundsätzlich nicht möglich. Kündigungsgelder unterliegen hingegen einem variablen Zinssatz bei unbestimmter Laufzeit. Sie sind unter Einhaltung einer bestimmten Kündigungsfrist jederzeit kündbar. 

  1. Was macht einen guten Kündigungsgeld Anbieter aus? 

Ein guter Kündigungsgeld Anbieter weist transparent alle Leistungen und Konditionen aus, verlangt keine Kontoführungsgebühren und sichert die Einlagen seine Anleger durch die Mitgliedschaft in einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds auch über die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro hinaus ab. 

  1. Wie kann ein Kündigungsgeld Konto eröffnet werden? 

Ein Kündigungsgeld Konto zu eröffnen, ist in der Regel schnell und einfach durchgeführt: Online-Formular ausfüllen, ausdrucken und unterzeichnen. Anschließend ist in der Regel nur noch das PostIdent-Verfahren zur Legitimierung in einer Filiale der Deutschen Post durchzuführen und der Antrag gemeinsam mit dem PostIdent-Coupon kostenfrei an den entsprechenden Anbieter zu versenden. 

  1. Wie sind Kündigungsgeld Einlagen abgesichert? 

EU-weit sind Termin-, Sicht- und Spareinlagen durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Gegenwert von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Jedes Geld- und Kreditinstitut innerhalb der Europäischen Union ist gesetzlich dazu verpflichtet, sich einer Entschädigungseinrichtung seines Landes anzuschließen. Darüber hinaus können sich Banken auch einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds anschließen und die Einlagen ihrer Kunden über einen Betrag von 100.000 Euro zusätzlich absichern. In der Regel haften sie mit einem Prozentsatz von derzeit 20 Prozent ihres Eigenkapitals. 

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>