1822direkt Aktiendepot

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 56,7%

Würdest du das 1822direkt AKTIENDEPOT weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Ordergebühren Inland
  • Ordergebühren Int.
  • Kundensupport
50 50 50
JETZT BEWERTEN

56,7%
JA

1822direkt Aktiendepot im Test – Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Sparkasse Frankfurt und bietet Ihren Kunden ein umfangreiches Angebot im Rahmen des Wertpapierdepots. Zudem sieht sich die 1822direkt unter dem Dach des Institutssicherungssystems der Sparkassen-Finanzgruppe und kann aus diesem Grund ihren Kunden eine zuverlässige Einlagensicherung gewährleisten. Laut den Aussagen von 1822direkt hat noch nie ein Kunde seit Bestehen des Haftungsverbundes einen Verlust seiner Einlagen hinnehmen müssen. Eine, wie wir meinen, für Anleger keine zu unterschätzende Tatsache.

Wir haben daher das Wertpapierdepot hier auf Qomparo bewertet und fordern dich ebenso auf, Deine Erfahrungen mit uns und für Andere zu teilen.

Das 1822direkt Aktiendepot: das sind die Leistungen

  • Kostenloses Depot plus Verrechnungskonto bei Bestand, ansonsten 2,50€ im Monat
  • Handel an allen deutschen Börsen, börslicher Handel über Quotrix, 10 Partnern im außerbörslichen Handel
  • 50% Rabatt auf Orderprovision
  • Handel ab 4,95 pro Order
  • Fonds- und ETF-Handel
  • keine weitere Software erforderlich, Wertpapierhandel über Webseite
  • Regelmäßige Free-Trade-Aktionen und Aktivierungsprämie

 

Auf einen Blick:

Kosten Depot p.a.
kostenlos
Kosten pro Order
4,95€ zzgl. 0,25% Provision (mindestens 9,90€,maximal 59,90€)
Kosten gesamt p.a.
keine
Verzins Verrechnungskonto
nein
Musterdepot (Demo)
nein
Regulierungsbehörde
BaFin
Mobiler Handel
Banking App
Mindesteinlage
keine
Vergleiche "1822direkt" mit anderen Anbietern

1822direkt aktiendepotA

Jetzt direkt zu 1822direkt

Das 1822direkt Aktiendepot: Handelskonditionen und Service

icon_PreisDas Wertpapierdepot der Sparkassentochter 1822direkt überzeugt vor Allem durch die durchwegs günstigen Orderkosten auf den Handel an inländischen Börsen. Im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern sind hier die Orderkosten von 4,95€ pro Order durchgehend gewährleistet und nicht an Voraussetzungen geknüpft. Der Handel an ausländischen Börsen wirkt jedoch mit einem Mindestens-Betrag von 54,95€ pro Order im Vergleich zu anderen Anbietern sehr hoch. Einen Unterschied zwischen US-Börsen und Weltbörsen macht 1822direkt nicht.

Inländische Börsen

Grundpreis

Provisionssatz

Mindestens

Maximal

4,95€

0,25% vom Kurswert

9,90€

59,90€

Ausländische Börsen

Grundpreis

Provisionssatz

Mindestens

Maximal

49,95€

0,25% vom Kurswert

54,90€

Die kostenlose Depotführung setzt allerdings einen Bestand und Handel voraus, ansonsten entstehen Kosten in Höhe von 2,50€ im Monat. Hier sind durchaus andere Anbieter in der Lage eine komplett kostenlose Depotführung zu gewährleisten.

Nichtsdestotrotz glänzt der Anbieter mit dem Angebot aller in Deutschland zugelassenen und handelbaren Fonds, wobei mehrere Tausend davon ohne Ausgabeaufschlag handelbar sind. Eine klar strukturierte Übersicht erleichtert dem Kunden das Auffinden von Fonds mit guter Performance, sowie Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Darüber hinaus gliedert die Übersicht die angebotenen Fonds nach Asset-Klassen. Ob es sich um einen Aktien- oder Rentenfonds handelt, erkennt der Kunde daher schon auf Anhieb.

Was uns zusätzlich positiv auffällt, ist die Fülle an Aktionen bezüglich der Sparpläne in Fonds und ETFs. Eine Free-Buy-Aktion, die aktuell bis zum 31.12.2014 läuft, versichert keine Ausführungsgebühr auf ETFs vom Partner iShares innerhalb der ersten 12 Monate.

Depotführung

kostenlos bei Bestand, sonst 2,50€/Mon.

Orderkosten

4,95€ zzgl. 0,25% Provision (mindestens 9,90€,maximal 59,90€)

Ordererteilung online

kostenlos

Ordererteilung telefonisch

5€/Auftrag

Limitorder

Kostenlos

Aktiv-Trader-Rabatt

bei 50Trades/Jahr 10% auf Provision, bei 100 Trades/Jahr 20% auf Provision

Depotauszug

Ein Mal jährlich kostenlos, sonst mindestens 10€

Fonds und ETFs

5.600 Fonds ohne Ausgabeaufschlag und über 3.700 mit bis zu 100% Rabatt, dazu Fonds- und ETF Sparpläne

Tipp

Unsere Erfahrungen mit dem Wertpapierdepot von 1822direkt haben gezeigt, daß ein besonders breit gefächertes Angebot an handelbaren Fonds vorhanden ist, allerdings die Depotführung nur bei regem Handel komplett kostenfrei ist.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu 1822direkt

Videos zu 1822direkt

Unser Fazit zu den Konditionen des 1822direkt Aktiendepots  

icon_aktieDie durchgängig günstigen Ordergebühren für den Handel an inländischen Börsen in Höhe von 4,95€ pro Order sind durchaus als gut zu bewerten. Einige Konkurrenten knüpfen die niedrigen Kosten an Voraussetzungen. Andererseits ist das Führen des Depots nur dann kostenfrei, sofern ein Bestand im Depot vorliegt. Ansonsten fallen geringfügige Gebühren an. Eine Verzinsung des Kapitals findet ebenso leider nicht statt.

Wie ist Deine Meinung zum Wertpapierdepot bei 1822direkt. Es wäre nett wenn Du Deine Erfahrungen bei uns auf Qomparo.de mit uns teilen würdest.

Anbieter bewerten

1822direkt aktiendepot 1A

1822direkt Aktiendepot im Test: Konditionen und Service im Detail

Sollte man sich für das Wertpapierdepot von 1822direkt entscheiden, kann man sich auf eine Aktivierungsprämie freuen. Diese ist in Höhe von 100€ großzügig und kann für den probeweisen Börsenhandel in Form von zwei Wertpapierorder genutzt werden. Fortwährende Aktionen runden das Angebot insgesamt ab.

Börsenhandel

icon_chartDer Börsenhandel gestaltet sich bei 1822direkt ziemlich einfach. Die Gebühren sind überschaubar. Ein Manko ist die hohe Gebühr für Order an ausländischen Börsen. Dabei macht 1822direkt keinen Unterschied zwischen US-Börsen und weiteren Weltbörsen. Besonders positiv macht sich der Aktiv-Trader-Rabatt. Dieser wird in Höhe von 10% auf die Provision geboten, sofern man 50 Transaktionen im ersten Vorhalbjahr tätigt. Ab 75 Transaktionen wird der Rabatt auf 20% angehoben. Der Telefonhandel wird mit 5€ pro Auftrag belastet, was aus unserer Sicht viel ist. Da es sich aber um einen Direktbroker bzw. –Bank handelt, üblich. Limitierte Order

  • Erteilung mit Ausführung
  • Änderung
  • Verlängerung
  • Erteilung ohne Ausführung
  • Streichung

sind allesamt kostenfrei.

Außerbörslicher Handel

icon_handelsgebuehrenDas Wertpapierdepot leistet allerdings nicht nur den klassischen Börsenhandel, sondern ermöglicht dem Kunden den außerbörslichen Direkthandel (Over The Counter). Dieser Handel richtet sich direkt an das Emissionshaus. Die Chancen liegen hier klar definiert auf der Kostenseite. Maklercourtage und Börsenentgelte entfallen. Der Handel ist nicht an die Börsenzeiten gebunden und kann für bestimmte Papiere zwischen 08:00 und 23:00 Uhr stattfinden. Weiterhin ist die Orderausführung unabhängig von der Liquidität an den Börsen. Folgende Risiken stehen den Chancen jedoch beim außerbörslichen Handel gegenüber:

  • Keine Überwachung der Preisbildung
  • Markttransparenz leider gering, da kein Orderbuch
  • Teilweise geringe Liquidität
  • Interessenskonflikt zwischen Emittent und Anleger

1822direkt Fonds und ETFs

Das Fondsangebot der 1822direkt kann sich sehen lassen. Rund 19.500 Fonds, davon 5.600 ohne Ausgabeaufschlag und über 3.700 Fonds, auf die ein Rabatt von bis zu 100 % möglich ist. Darüber hinaus bietet 1822direkt etwa 1.400 sparplanfähige Fonds, die bereits ab 50€ im Monat erwerbbar sind. Unter der Kategorie Best-Preis-Fonds erhält der Kunde einen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag beim Kauf von Aktien-, Renten-, oder Mischfonds.

ETFs oder anders ausgedrückt „börsengehandelte Fonds“, sind  Produkte, die die Wertentwicklung von Indizes nachbilden. Dabei ist es unerheblich welche Märke man hierbei handelt. Wichtig ist die Diversifikation innerhalb des ETF. 1822direkt bietet diese kostengünstigen und transparenten Produkte zum regulären Börsenhandel oder aber im Rahmen von Fondsparplänen an. Gegenüber den Vorteilen von ETFs bilden folgende Risiken die Gegenseite:

  • Erhöhte Volatilität
  • Interessenskonflikte zwischen Fondszeichner und Anleger bei Wertpapierleihe
  • Keine Absicherung gegen Währungskursrisiken
  • Keine Garantie für 100% Abbildung des Referenz-Index

1822direkt Sparpläne

icon_muenzenSparplanfähige Wertpapiere sind in den letzten Jahren bei Anlegern hoch gefragt. Die Diversifikation von Fonds, ETFs oder Zertifikaten bietet ein relativ überschaubares Risiko. Bei 1822direkt kann der Kunde seinen gewünschten Sparplan online anlegen. Der Sparbetrag kann individuell und jederzeit angepasst werden. Über das Online-Banking behält der Kunde jederzeit seine Sparpläne im Blick und hat zudem die Möglichkeit Auszahlungen zu veranlassen oder den Sparvertrag kostenfrei zu kündigen.

ETFs stehen bei 1822direkt für das sparplanfähige Anlegen bereit. Die Gebühr für eine Ausführung beläuft sich dabei auf den geringen Anteil von 2,95€. Wie bei den Investmentfonds als Auch den ETFs ist das Sparen bereits ab 50€ monatlich möglich. Auch der Sparplan mittels Zertifikaten steht für den Kunden bereit.

Hinweis

Individuelle Anpassung der verschiedenen Sparplanformen, sowie die komplette Onlineverwaltung, sind für den Anleger sehr komfortabel. So wird einem der Vermögensaufbau einfach gemacht und auch Auszahlungen lassen sich so schnell realisieren.

Jetzt direkt zu 1822direkt

Unser Fazit zu den Konditionen und dem Service des 1822direkt Aktiendepots

icon_aktieDie 1822direkt bietet ihren Kunden eine breite Palette an Leistungen im Rahmen des Wertpapierdepots. Von börsengehandelten Produkten über emittierte Zertifikate ist der Anleger gut bedient. Die Kosten halten sich im Rahmen. Die einzigen Wehrmutstropfen sind die an Bedingungen geknüpfte kostenfreie Depotführung und die Kosten pro Order an den ausländischen Börsen. Der Fokus von 1822direkt liegt allerdings auf den Sparplänen, die der Kunde mittels Investmentfonds, ETFs und Zertifikaten, bequem von zu Hause anlegen kann.

Deine Meinung zu Konditionen und dem Service ist gefragt. Was hältst du vom Aktiendepot der 1822direkt? Deine Erfahrungen kannst du hier auf Qomparo teilen.

Anbieter bewerten

1822direkt aktiendepot 3A

Fragen und Antworten zum 1822direkt Wertpapierdepot

Frage Nummer 1: Ist die Depotführung kostenfrei?

Die Depotführung ist kostenfrei bei Bestand im Depot und Handel. Ansonsten fallen Gebühren in Höhe von 2,50€ im Monat für die Depotführung an.

Frage Nummer 2: Was kosten die Depotauszüge?

Ein Mal im Jahr ist der Depotauszug kostenfrei, Alle weiteren Auszüge werden mit 1€ pro Posten berechnet.

Frage Nummer 3: Ist die Aktivierungsprämie bei Depoteröffnung garantiert?

Die Aktivierungsprämie garantiert sofern der Kunde bis zum 31.12.2014 zwei Wertpapieraufträge ausführt.

Frage Nummer 4: Wie hoch sind die Kosten für eine Orderausführung insgesamt?

Die Kosten pro Order betragen an inländischen Börsen mindestens 9,90€ und maximal 59,95€. Die Provision beträgt 0,25% vom Kurswert. An ausländischen Börsen betragen die Kosten minimal 54,95€.

1822direkt aktiendepot 2A

Gut zu wissen

Die Orderkosten sind nicht die günstigsten, allerdings bietet die 1822direkt dafür auch eine breite Anbindung an die verschiedensten Aktienmärkte und den außerbörslichen Handel. Wer an einer breiten Mischung seiner Investments interessiert ist, der bekommt beim Aktiendepot der 1822direkt eine große Auswahl geboten.

Jetzt direkt zu 1822direkt

Unser Fazit zum 1822direkt Aktiendepot

icon_aktieDas Wertpapierdepot der 1822direkt überzeugte uns mit seiner zuverlässigen Einlagensicherung durch den Finanzverbund der Sparkassen und günstigen Ordergebühren an inländischen Börsen. Anleger inländischer Wertpapiere kommen bei der 1822direkt voll auf ihre „geringen“ Kosten im Vergleich zu manch anderen Anbietern. Allerdings enttäuschten die Kosten pro Order an ausländischen Börsen.

Interessant zu wissen

Der Fokus liegt bei dem 1822direkt Wertpapierdepot jedoch auf den Sparplänen mittels Investmentfonds. Übersichtliche Handhabung und Suche nach geeigneten Fonds gestaltete sich durchaus ansprechend und simpel. Angebote ohne Ausgabeaufschlag sind zu Genüge vorhanden.

Rabatte und Aktionen werden fortwährend aktualisiert und sorgen so für sparsame Kapitalanlagen. Zudem bietet das Wertpapierdepot regelmäßige Free-Trade-Aktionen im außerbörslichen Handel, so beispielsweise auf Zertifikate.

Uns hat das Wertpapierdepot von 1822direkt überzeugt. Der Service war zu jeder Zeit kompetent und beratend zur Stelle, was bei Direktbanken nicht immer der Fall ist. Der Anleger in inländische Wertpapiere, Fonds und Zertifikate wird mit dem Angebot von 1822direkt zufrieden sein. Komm auch Du und bewerte das Depot bei 1822direkt auf Qomparo.

Anbieter bewerten

Guter Tipp

Das 1822direkt-Startangebot: 100 Euro Aktivierungsprämie gibt es, wenn bis zum 28.02.2015 mindestens 2 Wertpapierkäufe ausgeführt werden.

Zum Aktiendepot Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Aktiendepot Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Die Unternehmensbiografie: Die 1822direkt als Unternehmen der Frankfurter Sparkasse

Die 1822direkt ist eine GmbH und wurde als Tochter der Frankfurter Sparkasse gegründet. Der Hauptsitz der 1822direkt befindet sich in Frankfurt am Main. Es handelt sich bei der GmbH nicht um ein Kreditinstitut. Stattdessen wurde die 1822direkt gegründet als Vertriebsgesellschaft. Sie wird eingesetzt, um die Direktbanking-Produkte aus dem Angebot der Frankfurter Sparkassen online an den Kunden zu bringen.

  • 1996: Gründung der 1822direkt als Tochter der Frankfurter Sparkasse
  • 2005: Übernahme der Frankfurter Sparkasse durch die Landesbank Hessen-Thüringen
  • 2005: 1822direkt wird Teil der Landesbank Hessen-Thüringen

Die Namensvergabe der Tochtergesellschaft erfolgte auf Basis des Gründungsjahres der Frankfurter Sparkasse. Diese wurde im Jahr 1822 gegründet. Die 1822direkt beschäftigt heute rund 200 Mitarbeiter und arbeitet ohne Filialnetz. Die Produkte werden ausschließlich online oder telefonisch angeboten. Das Produktportfolio besteht aus einem Angebot von Girokonten, Depot- und Festgeld- sowie Tagesgeldkonten. Auch die Investition in Wertpapiere ist bei der 1822direkt möglich. Zudem erfolgt die Kreditvergabe für Ratenkredite sowie für Immobilienkredite über die 1822direkt ebenfalls online. 

Fasse jetzt schnell und kostenfrei deine persönliche Meinung zum Girokonto bei der 1822 zusammen und lasse andere Kunden an Deinen Erfahrungen mit Deiner Bewertung auf Qomparo teilhaben. 

Anbieter bewerten