FXPro Forex

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 69,2%

Würdest du das FXPro FOREX Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Handels-plattform
50 50 50
JETZT BEWERTEN

69,2%
JA

FXPro Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

„Trade Forex like a Pro“ – so lautet der Leitspruch des britischen Forexbrokers FXPro. Dieser ermöglicht seinen Kunden den Handel von verschiedenen Währungspaaren über mehrere Tradingplattformen – doch was hat das Unternehmen noch zu bieten?

Dieser Frage wollten wir auf den Grund gehen, um dich an unseren Erfahrungen mit FXPro teilhaben lassen zu können – doch auch du übernimmst dabei eine wichtige Aufgabe: Auf Basis deiner persönlichen Meinung zu FXPro bewertest du den Broker hier auf Qomparo kostenfrei und ohne Anmeldung, um auch andere Trader auf ihrer Suche nach dem perfekten Broker unterstützen zu können.

FXPro: Die wichtigsten Leistungen im Überblick

  • Verschiedene MT4- und ECN-Handelsplattformen zur Auswahl
  • Enge Spreads ab 0 Pips bzw. 1,5 Pips beim Handel über den MT4
  • FCA-Regulierung
  • Handelsakademie mit Webinaren und schriftlichen Informationen
  • Tools und Marktnachrichten für einen effektiven Forexhandel

 

Auf einen Blick:

Broker-Art
Über 50 Währungspaare sowie CFD-Futures
max. Hebel
500:1
Spread EUR/USD
Ab 1,5 Pips beim MT4, ab 0 Pips beim ECN-Konto
min. Transaktionsgröße
1.000 Einheiten
Kosten/Kommisionen
65 $ pro 1 Million gehandelter US-Dollar
Regulierungsbehörde
London, GB / Financial Conduct Authority (FCA)
Mindesteinlage
500 USD für das MT4-Konto, 1.000 USD beim ECN-Konto
Demokonto (Laufzeit)
Zeitlich unbegrenzt mit wiederaufladbarem Kapital
Vergleiche "FXPro" mit anderen Anbietern

Wie attraktiv fallen die Konditionen bei FXPro aus?

icon_PreisDie exakten Handelskonditionen bei FXPro sind von der Tradingplattform abhängig, über welche der Kunde des britischen Brokers bevorzugt handeln möchten. Zieht er den Handel über den altbewährten MetaTrader 4 vor, wird eine Mindesteinzahlung von 500 USD fällig und der Spread beginnt bei 1,5 Pips auf EUR/CHF – für die Nutzung des ECN-Kontos und dem damit verbundenen Handel über den cTrader muss der Neukunde des Brokers hingegen eine Mindesteinzahlung von 1.000 USD aufbringen und kann daraufhin zu einem minimalen Spread von 0 Pips handeln. Die minimale Transaktionsgröße beläuft sich hingegen stets auf 1.000 Einheiten, während auch der maximale Hebel die 500:1 nicht überschreitet. Dabei veranschlagt FXPro zudem eine Kommission in Höhe von 65 $ pro gehandelter Million und arbeitet entsprechend eines Agency-Marktmodells, welches mit dem Konzept eines ECN-Brokers gleichgesetzt werden kann.

FXPro_Forex1

Interessant zu wissen

Beim Handel über FXPro ist das Kontomodell und die damit verbundene Handelsplattform entscheidend: Die Mindesteinzahlung kann sich dabei nämlich entweder auf 500 oder auf 1.000 USD belaufen und auch der Spread beginnt dabei entweder bei 0 oder bei 1,5 Pips. Der maximale Hebel beträgt allerdings in jedem Fall 500:1 und auch die minimale Transaktionsgröße von 1.000 Einheiten bleibt stets bestehen, während FXPro die Orders seiner Kunden zu Kommissionen von 65 $ pro gehandelter Million USD auf Basis eines Agency-Modells bearbeitet, welches einer ECN-Orderausführung gleicht.

Jetzt direkt zu FXPro

Videos zu FXPro

Fazit zu den Konditionen bei FXPro: Abhängig vom Konto

icon_aktieTrader, die bei FXPro Erfahrungen im Forexhandel sammeln möchten, sollten sich in erster Linie für ein Kontomodell entscheiden. Entsprechend dieser Entscheidung beträgt die Mindesteinzahlung entweder 500 oder 1.000 USD und auch der Spread beginnt entweder bei 0 oder bei 1,5 Pips. Der maximale Hebel von 500:1 bleibt jedoch in jedem Fall bestehen, ebenso wie die minimale Transaktionsgröße von 1.000 Einheiten und die zu entrichtende Kommission in Höhe von 65 $ pro gehandelter Million. FXPro tritt dabei stets als ECN-Broker auf und führt die Orders seiner Kunden auf Basis eines Agency-Marktmodells aus.

Wie ist deine FXPro Erfahrung zu den Handelskonditionen des britischen Brokers ausgefallen? Lass es uns wissen, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Service und Support: Bekommst du kompetente Hilfe?

icon_Gespraech1Steht der Kunde von FXPro eines Tages vor einem Problem, das er selbst nicht lösen kann oder wird er mit technischen Schwierigkeiten konfrontiert, kann er sich an den Kundensupport von FXPro wenden. Hierbei kommuniziert er in erster Linie mit den Mitarbeitern des Brokers in dessen britischem Stammsitz, weshalb er nicht mit einem deutschsprachigen Ansprechpartner rechnen kann – unter Umständen trifft er mit etwas Glück trotzdem auf einen Supportmitarbeiter, mit dem er auf seiner Muttersprache kommunizieren kann. In jedem Fall ist das Supportteam von FXPro sowohl telefonisch als auch per Fax sowie per Mail, Livechat und Kontaktformular erreichbar – sogar eine Rückruffunktion ist eingerichtet, welche einen Rückruf durch einen Mitarbeiter des Brokers zu einem geeigneten Zeitpunkt verspricht. Der Trader selbst kann sich allerdings bereits im vornherein direkt an diverse Abteilungen wie den Kundendienst, die Buchhaltung oder an das Sales Team wenden und dabei nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen.

FXPro_Forex2

Gut zu wissen

Unser FXPro Test hat gezeigt, dass sich Kunden bei Fragen und Problemen an das mehrsprachige Supportteam von FXPro wenden können. Dass dieser daraufhin einen deutschsprachigen Mitarbeiter erreicht, ist zwar nicht gewährleistet – in jedem Fall kann der Trader allerdings seine Frage per Telefon, Fax, Mail, Livechat oder Kontaktformular äußern und sich auch mittels einer Rückruffunktion mit dem Supportteam des Brokers in Verbindung setzen.

Jetzt direkt zu FXPro

Der Support im Fazit: In erster Linie englischsprachig

icon_aktieBei Fragen und Problemen kann sich der Kunde des britischen Brokers an das FXPro-Supportteam wenden. Dieses ist in erster Linie englischsprachig – allerdings ist es nicht ausgeschlossen, dass deutsche Kunden bei der Kontaktaufnahme mit dem Support auf einen gleichsprachigen Mitarbeiter treffen. Die Kontaktaufnahme selbst ist entweder per Telefon, Fax, E-Mail, Livechat, Kontaktformular oder auch per Rückruffunktion möglich, die vom Broker eingerichtet wurde und eine unkomplizierte sowie zeitsparende Problemlösung ermöglicht.

Welches Ergebnis zum Kundensupport konntest du in deinem persönlichen FXPro Test verzeichnen? Teile uns deine individuelle Bewertung mit und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei!

Anbieter bewerten

So wird bei FXPro getradet: MT4 oder cTrader?

Bei FXPro haben Trader zunächst die Auswahl zwischen dem Forexhandel über den MetaTrader 4 und dem cTrader – beide Plattformen erscheinen darüber hinaus in diversen Ausführungen, die verschiedene Zusatzfunktionen mitbringen.

Der MetaTrader 4: Beliebteste Handelsplattform der Trader

icon_webinarDer MetaTrader 4 ist als die beliebteste Handelsplattform der Trader bekannt und wurde bereits mehrmals ausgezeichnet – und das selbstverständlich nicht ohne Grund: Der MetaTrader 4 stellt dem Händler funktionale Management-Tools und Finanzinformationen zur Verfügung, die den Handel über eine benutzerfreundliche und anpassungsfähige Benutzeroberfläche erleichtern können. Abgerundet wird dieses Angebot durch diverse verfügbare Chartfunktionen und durch innovative Tools zur Orderverwaltung. Dabei profitiert der Händler von einer schnellen Orderausführung und den Agency-Handelskonditionen des britischen Brokers. Der MetaTrader 4 ist bei FXPro in folgenden Varianten verfügbar:

  • FXPro MT4 Desktop
  • FXPro MT4 MultiTerminal
  • FXPro MT4 Web-Plattform
  • FXPro MT4 Smartphone-Apps

Der cTrader: Die ECN-Handelsplattform für den Forexhandel

Die ECN-Handelsplattform FXPro cTrader überzeugt durch Funktionalität, Leistungsstärke und durch eine benutzerfreundliche Oberfläche. Darüber hinaus ermöglicht sie dem Trader eine fortschrittliche Orderausführung zu einem Echtzeit-Pricing durch mehrere internationale Banken sowie ein Echtzeit-Vermögensmanagement. Schließlich kann der Kunde des britischen Brokers mit dem cTrader zu einer One-Click-Orderausführung aus dem Chart heraus handeln und dabei technische Analysen sowie verschiedene Funktionen für soziale Netzwerke nutzen. Der cTrader ist bei FXPro in folgenden Varianten verfügbar:

  • FxPro cTrader Desktop
  • FxPro cTrader Web-Plattform
  • FxPro cAlgo für cTrader
  • FxPro cTrader Mobile
Interessant zu wissen

Bei FXPro handelt der Trader entweder über den MetaTrader 4 oder über den cTrader: Der MetaTrader 4 zeichnet sich in erster Linie durch seine bewährte Funktion und seine intuitive Benutzeroberfläche sowie durch seine schnelle und zuverlässige Verarbeitung aus, während der cTrader dem Nutzer eine ECN-Orderausführung zu Echtzeit-Preisen mithilfe von technischen Analysen und Funktionen für soziale Netzwerke verspricht, die den One-Click-Handel aus dem Chart heraus optimieren können. All diese Handelsplattformen sind darüber hinaus in diversen Variationen erhältlich.

Jetzt direkt zu FXPro

Die Plattformen im Fazit: Trading über den MT4 oder cTrader

icon_aktieTrader sammel bei FXPro Erfahrungen mit dem Handel über den MetaTrader 4 bzw. dem cTrader. Während der altbewährte MetaTrader 4 dem Nutzer eine individualisierbare Benutzeroberfläche sowie hilfreiche EAs sowie eine schnelle und zuverlässige Orderausführung bietet, überzeugt der cTrader durch sein Echtzeit-Pricing und das One-Click-Trading aus dem Chart, welches durch verschiedene Analysetools und durch Schnittstellen für soziale Netzwerke überzeugt. Dabei sind sämtliche Handelsplattformen des britischen Brokers auch in verschiedenen Variationen verfügbar, um auch unterwegs und an fremden PCs einen einfachen und schnellen Forexhandel gewährleisten zu können.

So viel zu unseren Erfahrungen – doch wie sind die FXPro Meinungen der Kunden ausgefallen? Verrate es uns, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Zum Forex Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Forex Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

FXPro im Porträt: Was steckt hinter den Unternehmen?

Auf der Suche nach dem idealen Broker sind nicht nur die Handelskonditionen, der Support oder die Handelsplattformen von Bedeutung – auch der Hintergrund des Unternehmens sollte dabei näher beleuchtet werden. Aus diesem Grund findest du nun hier die wichtigsten Angaben zu den Besonderheiten, der Regulierung und den Auszeichnungen des britischen Unternehmens FXPro.

FXPro zeichnet sich durch sein Agency-Marktmodell aus

Die Orderausführung geht bei FXPro auf Basis dessen Agency-Modells vonstatten: Dieses Agency-Modell kann als Handelsumfeld ohne Interventionen eines Dealers bezeichnet werden, welches sich grundlegend von dem anderer Forexbroker unterscheidet. Die Orders der Kunden werden dabei vom Broker direkt an dessen Liquiditätsanbieter weitergeleitet, welche sich im Wettbewerb um die Aufträge der Trader befinden. Dieses Konzept verspricht dem Trader einen niedrigen Spread, der zu keinem Zeitpunkt durch die Intervention eines Dealers beeinflusst wird und darüber hinaus ohne Slippages und Requotes auskommt.

Sicherheit: Regulierung und Einlagensicherung im Check

Trader handeln bei FXPro über einen Broker, der von zwei zuverlässigen, europäischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert wird: Europäische Forextrader handeln über FXPro UK Limited, dessen Stammsitz sich in der Weltmetropole London befindet, wonach das Unternehmen der EU-Regulierung durch die Financial Conduct Authority untersteht. Die britische Finanzaufsichtsbehörde ist für ihre sorgfältigen Kontrollen und für ihre strengen Auflagen bekannt – doch auch die zypriotische Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC) steht für Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Der Regulierung durch die CySEC untersteht das Mutterunternehmen von FXPro UK Limited, FXPro Financial Services Limited mit Stammsitz in Zypern.

Die Gelder der Kunden werden bei FXPro auf segregierten Konten bei internationalen Banken mit höchster Anlagebonität verwaltet. Darüber hinaus sind die Einzahlungen der Trader bei FXPro durch den Investor-Entschädigungsfond abgesichert, was durch den Schutz des Brokers vor negativer Balance abgerundet wird – die Verluste des Traders können die Einlagen des Traders demnach nicht übersteigen.

FXPro & Auszeichnungen: Die Ruhmeshalle des Brokers

Im Laufe seines Bestehens konnte FXPro bereits die eine oder andere Auszeichnung entgegennehmen. Die ersten Preise wurden dem Unternehmen schon im Jahre 2008 verliehen und bis heute nehmen die Prämierungen nicht ab: 24 Auszeichnungen wurden FXPro im Laufe der Zeit von diversen Institutionen verliehen. Hier ein kleiner Auszug:

2008: Bester Forexbroker 2008 – CEO Magazine

2009: Bester Forexbroker 2009 – World Finance Magazine

2010: Am schnellsten wachsender globaler Forexbroker 2010 – World Finance Magazine

2011: Bester institutioneller Broker 2011 – Forex Expo Awards

2012: Bester STP/ECN-Broker 2012 – World Finance Foreign Exchange Awards

2013: Bester FX-Broker 2013 – Shares Magazine Awards

2014: Best FX Provider – Online Personal Weath Awards 2014

Selbstverständlich ist dies nur ein kleiner Auszug sämtlicher Auszeichnungen, die FXPro bislang entgegennehmen konnte. Sollte der britische Broker sein Angebot weiter ausbauen und in der Tradergemeinde einen höheren Bekanntheitsgrad erringen können, sollen dies auch nicht die letzten Auszeichnungen gewesen sein.

Gut zu wissen

Fragen oder Probleme beim Trading? Nutze das Support-Zentrum von FXPro und profitiere dabei von zahlreichen Infos zu den FXPro-Konten, dem Forexhandel, Einzahlungen und zu zahlreichen anderen Themen!

 

Weitere Produkte

FXPRO CFD