AvaTrade Forex

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 70,0%

Würdest du das AvaTrade FOREX Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Handels-plattform
50 50 50
JETZT BEWERTEN

70,0%
JA

AvaTrade Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

Der irische Broker AvaTrade wurde bereits 2006 in Dublin als „AvaFX“ gegründet – im Laufe der Zeit konnte das renommierte Brokerhaus sein Angebot auch über den Forexhandel hinaus ausweiten und hat sich deshalb für eine unverbindlichere Firmenbezeichnung entschieden. Den Trader erwarten nun beim Handel über AvaTrade nicht nur besonders attraktive Handelskonditionen, sondern darüber hinaus auch ein umfangreiches Bildungsangebot und ein vertrauenswürdiges Regulierungsumfeld.

Obwohl wir den Broker genau unter die Lupe genommen haben, sind es doch die AvaTrade Meinungen der Kunden, die ein Testergebnis erst wirklich transparent machen – und hierbei sind wir auf deine Hilfe angewiesen: Du kannst den jungen Onlinebroker hier auf Qomparo unverbindlich und kostenfrei bewerten und uns damit an deinen Erfahrungen mit AvaTrade teilhaben lassen!

AvaTrade: Die wichtigsten Leistungen im Überblick

  • Traden zu festen oder variablen Spreads
  • Umfangreiches Bildungsangebot aus Videokursen, Webinaren, Nachrichten und einem eBook
  • Kostenloses und unverbindliches Demokonto mit einer Laufzeit von 21 Tagen
  • Zahlreiche Handelsplattformen zur Auswahl (u. a. MetaTrader 4, AvaTrader, AvaOptions und MirrorTrader)
  • Attraktive Neukundenboni von bis zu 10.000 €

 

Auf einen Blick:

Broker-Art
Market Maker
max. Hebel
400:1 (200:1 beim AvaTrader)
Spread EUR/USD
Ab 3 Pips fest (variabel bei durchschnittlich 1,8 Pips)
min. Transaktionsgröße
5.000 Währungseinheiten
Kosten/Kommisionen
keine
Regulierungsbehörde
EU-Regulierung durch die Central Bank of Ireland
Mindesteinlage
100 € (alternativ USD, GBP, AUD oder 10.000 JPY)
Demokonto (Laufzeit)
Kostenlos und unverbindlich, Laufzeit von 21 Tagen
Vergleiche "AvaTrade" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu AvaTrade

Die Konditionen: Wie viel kostet der Handel wirklich?

icon_PreisWie unser AvaTrade Test zeigen konnte, arbeitet das Unternehmen als Market Maker und erlaubt es erfahrenen Trader dabei, hohe Hebel von bis zu 400:1 zu nutzen – allerdings nur, sofern sie über den MetaTrader 4 handeln, der vom irischen Broker angeboten wird. Ziehen sie hingegen den Handel über die hauseigene Plattform des Brokers, den AvaTrader, vor, können sie lediglich zu einem maximalen Hebel von 200:1 traden, was allerdings für die meisten Händler mehr als ausreichend sein sollte.

Neben dem Marktmodell und dem maximalen Hebel haben wir selbstverständlich auch den Spread, die Kommissionen und die minimale Transaktionsgröße genau unter die Lupe genommen. Kunden des jungen Brokers können sowohl zu festen als auch zu variablen Spreads traden, doch zunächst ist lediglich der Handel zu fixen Spreads von 3 Pips auf EUR/USD möglich. Sollte der Trader es vorziehen, zu variablen Spreads zu handeln, kann er ganz einfach und unkompliziert auf der Website des Brokers den MetaTrader 4 für variable Spreads herunterladen und dabei EUR/USD zu niedrigen variablen Spreads von durchschnittlich 1,8 Pips handeln (mindestens 1 Pip) – wobei diese sich auch ganz schnell enorm vergrößern können. Neben dem Spread können beim Handel über AvaTrade unter Umständen Zusatzkosten anfallen; dazu gehört eine Inaktivitätsgebühr von 20 € und Übernachtgebühren, die ganz einfach mithilfe der zur Verfügung stehenden Formel auf der Website des Brokers individuell ermittelt werden können. Dabei kann bereits eine minimale Transaktionsgröße von 5.000 Währungseinheiten gehandelt werden, was bei einem Hebel von 400:1 lediglich eine Margin in Höhe von 12,50 € voraussetzt, wovon gerade Einsteiger mit kleinem Kapital profitieren.

Hinweis

Erfahrene Händler können hohe Hebel von 400:1 bzw. 200:1 beim AvaTrader nutzen, müssen dafür allerdings einen hohen Spread von 3 Pips auf EUR/USD entrichten. Alternativ kann der Trader hier auch zu variablen Spreads von durchschnittlich 1,8 Pips auf EUR/USD handeln, die sich jedoch in illiquiden Marktphasen stark vergrößern können.

Jetzt direkt zu AvaTrade

Videos zu AvaTrade

Konditionen im Fazit: Kundenfreundlich – mit Ausnahmen

icon_aktieUnsere AvaTrade Erfahrung hat gezeigt, dass die Handelskonditionen beim irischen Broker mit Ausnahme des recht hohen fixen Spreads von 3 Pips auf EUR/USD recht kundenfreundlich ausfallen. Hohe Hebel, niedrige Mindesttransaktionsgrößen und fehlende Kommissionen konnten uns weitestgehend überzeugen – doch welche Erfahrungen mit AvaTrade konntest du sammeln?

Lass es uns wissen, indem du den Onlinebroker hier auf Qomparo unverbindlich und kostenlos bewertest und uns deine  Meinung zu AvaTrade mitteilst!

Anbieter bewerten

Benutzerfreundlichkeit und Support im Test

icon_PersonSelbstverständlich haben wir in unserem Test nicht nur die Handelskonditionen von AvaTrade beachtet, sondern darüber hinaus auch einen Blick hinter die Kulissen geworfen und dabei auch das Regulierungsumfeld, die Mindesteinlage und das Serviceangebot des jungen Unternehmens genau unter die Lupe genommen.

Der im irischen Dublin ansässige Forex- und CFD-Broker AvaTrade wird von der Central Bank of Ireland reguliert, die zwar nicht denselben einwandfreien Ruf wie die britische Financial Conduct Authority (FCA) oder die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genießt, aber trotzdem den MiFiD-Regelungen untersteht und demnach den allgemein gültigen EU-Standards entspricht. Darüber hinaus spricht auch die Verwaltung der Kundengelder auf segregierten Konten bei der dänischen Danske Bank sowie die MiFiD-gerechte Einlagensicherung von AvaTrade für den Broker. Auf diesen Konten wird auch die Mindesteinzahlung verwaltet, die Kunden von AvaTrade nach der Eröffnung ihres Handelskontos entrichten müssen. Diese beträgt 100 EUR, GBP, USD oder AUD bzw. 10.000 JPY. Sollte der Händler es jedoch vorziehen, vor seiner Ersteinzahlung die Handelsplattformen des Brokers kennenzulernen und individuelle Handelsstrategien zu entwickeln, kann er bei AvaTrade Erfahrungen im Börsenhandel mithilfe des unverbindlichen und kostenlosen Demokontos sammeln, das der Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt. Dieses bringt ein virtuelles Kapital von 100.000 $ mit und ist auf eine Laufzeit von 21 Tagen beschränkt – daraufhin kann der Kunde sich jedoch mit dem Support oder seinem Account Manager in Verbindung setzen und sein Demokonto ganz einfach verlängern lassen. Ein deutschsprachiger Ansprechpartner ist bei AvaTrade indes sowohl telefonisch als auch per Livechat und E-Mail aus allen Teilen der Welt erreichbar.

AvaTrade_Forex1

Bei der Anmeldung kann der Trader direkt auswählen, welche der fünf verfügbaren Handelsplattformen er testen möchte. Zur Auswahl stehen:

  • Der MetaTrader 4
  • Der MetaTrader 4 mit variablen Spreads
  • Der Mirror Trader
  • Die hauseigene Handelsplattform des Brokers, der AvaTrader
  • Und AvaOptionen
Hinweis

Die Mindesteinzahlung von 100 € bei AvaTrade spricht auch Einsteiger im Börsenhandel an, die zunächst erste Erfahrungen mit dem kostenfreien und zeitlich begrenzten Demokonto des Brokers sammeln möchten und dabei eine der fünf verfügbaren Handelsplattformen nutzen können. Die Regulierung übernimmt bei AvaTrade allerdings die eher unbekannte Central Bank of Ireland.

Jetzt direkt zu AvaTrade

Unser Fazit zu Service und Support: Für Anfänger geeignet

icon_aktieDas junge Unternehmen überzeugt durch eine zuverlässige Regulierung und Einlagensicherung, eine niedrige Mindesteinzahlung, die es auch Einsteigern erlaubt, über AvaTrade Erfahrungen im Börsenhandel zu sammeln, und bringt darüber hinaus ein unverbindliches und kostenfreies Demokonto mit. Dieses ist zwar leider nur 21 Tage lang verfügbar, erlaubt es dem Neukunden allerdings, Erfahrungen mit den fünf verfügbaren Handelsplattformen des Brokers zu sammeln.

So viel zu unseren AvaTrade Erfahrungen – doch wie sind deine Erfahrungen mit AvaTrade ausgefallen? Bewerte den Broker hier auf Qomparo und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei!

Anbieter bewerten

Handeln bei AvaTrade: Welche Plattformen sind verfügbar?

AvaTrade überzeugt durch ein überdurchschnittlich großes Angebot an verfügbaren Handelsplattformen, die wir auf diesem Wege näher beleuchten möchten.

icon_webinarZunächst ermöglicht auch AvaTrade seinen Kunden selbstverständlich den Handel über den beliebten MetaTrader 4, der sich durch eine kundenfreundliche Performance, ein umfangreiches Marktspektrum, hilfreiche Expert Advisors und eine bewährte Benutzeroberfläche auszeichnet. Dieselben Vorteile, die der MetaTrader 4 mitbringt, können Trader auch beim Handel über den MetaTrader 4 mit variablen Spreads nutzen. Dabei profitieren sie von niedrigen und variablen Spreads, die zwar auf den ersten Blick attraktiver erscheinen, sich allerdings in illiquiden Marktphasen immens vergrößern und dabei weitaus höher ausfallen können als die fixen Spreads bei AvaTrade. Dem gegenüber steht die hauseigene Handelsplattform des Brokers, der AvaTrader. Hier erwarten den Händler eine intuitiv bedienbare und flexible Benutzeroberfläche, zahlreiche Tools und Hilfsquellen, ein erweitertes Charting-Paket, automatisierte und individuell erstellbare Handelsindikatoren sowie eine schnelle und zuverlässige Orderausführung. Darüber hinaus können Kunden bei AvaTrade Erfahrungen mit dem Handel von Optionen sammeln, sofern sie die AvaOptions-Handelsplattform des irischen Brokers nutzen, die nützliche Features für den Optionshandel mitbringt.

Unser AvaTrade Test hat gezeigt, dass der Onlinebroker auch Social Trading über den MirrorTrader anbietet. Kunden des Brokers können dabei die Trades erfahrener Händler „spiegeln“ bzw. auf ihrem eigenen Handelskonto kopieren. Ähnlich verhält sich dies auch bei ZuluTrade, wo Kunden von AvaTrade ebenfalls das neuartige Social Trading verfolgen können. Zu guter Letzt verfügt AvaTrade zudem über eine browserbasierte Handelsplattform, eine spezifische Handelsplattform für Mac-Nutzer und über Mobile-Trading-Apps für Android, iPhone und Windows.

AvaTrade_Forex2

Interessant zu wissen

AvaTrade überzeugt durch ein umfangreiches Angebot an verfügbaren Handelsplattformen: Der reguläre MetaTrader4, der MetaTrader 4 mit variablen Spreads, die hauseigenen Handelsplattformen AvaTrade und AvaOptions sowie die Schnittstellen zu den Social-Trading-Plattformen MirrorTrader und ZuluTrade sprechen für das irische Unternehmen. Darüber hinaus bietet AvaTrade seinen Kunden zudem eine browserbasierte Handelsplattform sowie eine Handelsplattform für Mac-Nutzer und nützliche Trading-Apps für mobile Endgeräte auf Android-, iOS- und Windows-Basis an.

Jetzt direkt zu AvaTrade

Die Handelsplattformen: Unser Fazit zum großen Angebot

icon_aktieAvaTrade bietet seinen Kunden insgesamt vier verschiedene Handelsplattformen für den Währungs- und CFD-Handel ab und verfügt darüber hinaus nicht nur über Social-Trading-Schnittstellen zum MirrorTrader und zu ZuluTrade, sondern zudem auch eine browserbasierte Webplattform, eine Handelsplattform für Mac-Nutzer und Apps für den mobilen Handel über Android, iOS und Blackberry anbietet.

Bist du von diesem Angebot begeistert oder konnten dich die verfügbaren Handelsplattformen bei AvaTrade noch nicht überzeugen? Teile uns deine Meinung mit, indem du AvaTrade hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich bewertest! 

Anbieter bewerten

Zum Forex Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Forex Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Die Unternehmensbiografie: Qualität seit 2006

AvaTrade wurde bereits im Jahre 2006 in der irischen Hauptstadt Dublin gegründet, wo das Unternehmen auch heute noch seinen Stammsitz unterhält. Bereits damals war es das Ziel der Köpfe hinter AvaTrade, den Online-Handel für private Trader zu perfektionieren. Dieses Vorhaben blieb bei den Anlegern nicht unbeachtet, weshalb sich bereits innerhalb kurzer Zeit mehr als 20.000 Kunden beim jungen Broker registriert und weltweit mehr als 2 Millionen Trades monatlich getätigt haben. Grund genug für AvaTrade, das Angebot auszubauen, den Produktkatalog zu erweitern und das Support-Team zu verstärken.

AvaTrade in aller Welt

Im Laufe der Zeit konnte sich AvaTrade über seinen Stammsitz im irischen Dublin hinaus auch in anderen Teilen der Welt niederlassen. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Paris, Mailand, Tokyo, Sydney, Shanghai, Ulaanbaatarund in New York und ist damit in nahezu allen Teilen der Welt vertreten. Erreichbar ist das Support-Team des Brokers allerdings noch aus vielen anderen Ländern weltweit: Darunter befindet sich nicht nur Chile oder Argentinien, sondern darüber hinaus auch Bahrain, Mexiko, Kanada und Südafrika.

AvaFX wird zu AvaTrade

Nach seinem sechjährigen Bestehen wurde es für das damalige Brokerhaus AvaFX höchste Zeit für Veränderungen: Bis dato bot AvaFX seinen Kunden nicht nur den Handel von Währungen an, sondern fügte seinem Basiswertekatalog im Laufe der Zeit auch Rohstoffe, Aktien, Indizes und Anleihen auf Basis von CFDs hinzu, was die 200.000 registrierten Kunden, die einen jährlichen Umsatz von mehr als 400.000.000.000 USD erzielten, selbstverständlich erfreuen konnte. Da die Unternehmensbezeichnung zu diesem Zeitpunkt nicht mehr angebracht erschien, wurde AvaFX zu AvaTrade – und zusammen mit der Namensänderung gingen auch eine Überholung des Webauftritts des Brokers und und zahlreiche neue Funktionen einher. Kunden des Brokers können seitdem benutzerfreundliche und intuitiv bedienbare Webplattformen, neue Sicherheitsfeatures und einem umfangreichen Basiswertekatalog beim Währungs- und CFD-Handel nutzen.

AvaTrade und seine Auszeichnungen

Seit seiner Gründung im Jahre 2006 konnte sich der Forex- und CFD-Broker AvaTrade selbstverständlich einiger Auszeichnungen erfreuen. Die ersten Preise wurden dem damals noch recht jungen Forex- und CFD-Broker im Jahre 2009 verliehen: MoneySummit zeichnete AvaTrade als Testsieger in den Rubriken „Best Alert System“ und „Best Financial Derivate Trading Provider“ aus und auch Daily Forex wusste den ausgereiften Kundensupport des Brokers in Form des Daily Forex Awards zu schätzen. Seitdem wurde AvaTrade bereits mehrfach mit dem World Finance Foreign Exchange Award ausgezeichnet und konnte sich darüber hinaus bis heute an diversen Auszeichnungen in den verschiedensten Rubriken erfreuen, die für die Güte des irischen Forex- und CFD-Brokers sprechen. Hält AvaTrade seine hohen Standards bei, wird sich das junge Unternehmen darüber hinaus auch noch in vielen Jahren an unzähligen Auszeichnungen und an der Zufriedenheit seiner zahlreichen Kunden erfreuen können.

Gut zu wissen

Bei AvaTrade vom außergewöhnlichen Programm für außergewöhnliche Kunden profitieren: Mit AvaSelect profitieren Kunden ab einer Mindesteinzahlung von 100.000 USD von zahlreichen Vorteilen wie einem individuellen Schulungsprogramm, Expressauszahlungen und besonderen Geschenken.

 

Weitere Produkte

AVATRADE CFD