eToro Social trading

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 75,0%

Würdest du das eToro SOCIAL TRADING Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Community
50 50 50
JETZT BEWERTEN

75,0%
JA

eToro Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

eToro wurde bereits im Jahre 2007 auf der europäischen Insel Zypern gegründet und konnte sich seitdem stetig weiterentwickeln. Nun erfreut sich der in der EU regulierte Broker eines Kundenstamms aus knapp 3 Millionen Tradern – und das selbstverständlich nicht ohne Grund: CFD-Trader können sich bei eToro ein gut ausgebautes Social-Trading-Netzwerk und ein umfangreiches Bildungszentrum zunutze machen.

Auch wir wollten uns ein detailliertes Bild von eToro machen und haben deshalb einen kleinen Test unternommen – ausschlaggebend für das Ergebnis dieses Tests sind jedoch nicht unsere Meinungen zu eToro, sondern einzig und allein deine Bewertung, die du hier auf Qomparo kostenlos und ohne Anmeldung abgeben kannst.

eToro: Die wichtigsten Leistungen im Überblick

+ Kostenloses und unverbindliches Demokonto
+ Social-Trading-Netzwerk mit Kopierfunktion
+ umfangreiches Lernzentrum
+ Permanente und temporäre Bonusangebote
+ Mobile Trading für Android und iOS
– hohe Spreads (3 Pips auf EUR/USD)

 

Auf einen Blick:

Kommunikationsmöglichkeit
Mail oder Telefon, Kommentare, Likes oder Shares
Finanzinstrumente
Aktien, Devisen, Rohstoffe und Indizes
Abwickelnde Banken/Broker
eToro
Erträge für Leader
Bis zu $ 10.000
Vorteile für Follower
Lernmaterialien, Einfache Bedienung, Soziale Interaktion über das Openbook
Regulierungsbehörde
Limassol, Zypern / EU-Regulierung durch die CySEC
Kosten/Kommisionen
Ab 0,1 % (min. 1 Cent)
Demokonto (Laufzeit)
Kostenlos und unverbindlich
Vergleiche "eToro" mit anderen Anbietern

Trading und Kontoeröffnungen: Die Konditionen

icon_PreisWie unser eToro Test gezeigt hat, wird direkt nach der Angabe einiger persönlicher Informationen und weiteren Informationen zur individuellen Handelserfahrung bei eToro eine Ersteinzahlung fällig. Diese beträgt 50 € – alternativ kann das Handelskonto beim zypriotischen Social-Trading-Broker auch in US-Dollar oder Britischen Pfund geführt werden. Ein- und Auszahlungen können bei eToro entweder per Banküberweisung, Kreditkarte oder per Onlinebezahldienst erfolgen. Nach der erfolgreichen Ersteinzahlung kann der Trader direkt mit dem Handel beginnen. Zur Auswahl stehen ihm hierfür zahlreiche Aktien, Devisen, Rohstoffe und Indizes, die ab einer minimalen Transaktionsgröße von 1.000 Einheiten (1 Mikro-Lot) zu Konditionen gehandelt werden können, welchen denen eines Market Makers voll entsprechen. Risikoorientiere Trader können einen maximalen Hebel von 400:1 nutzen und müssen dabei nur niedrige Kommissionen beim Aktien- und Bitcoinhandel entrichten. Diese liegen mit einem Kursaufschlag von 0,1 % weit unter den fixen Spreads, die beim Handel von Majors über eToro zwischen 2 und 5 Pips betragen können.

Mittlerweile können aber nicht nur CFDs gehandelt und die Trades einzelner Basiswerte kopiert werden, sondern Kunden des Brokers können auch in verwaltete Depots von eToro investieren. Mit den eToro Copyfunds hat der Broker eine Möglichkeit geschaffen, dass nicht nur einzelne Trades kopiert werden, sondern in das komplette Portfolio investiert wird. Dabei kann der Kunde entscheiden, ob in private Depots investiert wird oder in das fachmännisch verwaltete des Brokers selber.

Hinweis

Die Handelskonditionen bei eToro zeichnen sich durch eine niedrige Mindesteinzahlung, einen hohen maximalen Hebel von bis zu 400:1 und durch niedrige Kommissionen von 0,1 % Kursaufschlag im Aktienhandel aus. Allerdings entsprechen die Spreads von stolzen 3 Pips auf EUR/USD ganz dem Auftreten des Brokers als Market Maker.

Jetzt direkt zu eToro

Unser Fazit im eToro Test: Anfängerfreundliche Konditionen

icon_aktieDie Kontoeröffnung beim Social-Trading-Broker eToro ist ab einer Mindesteinzahlung von 50 € möglich – der Handel selbst zeichnet sich ab einer minimalen Transaktionsgröße von 1.000 Einheiten schließlich durch Kommissionen von 0,1 % Kursaufschlag beim Aktien- und Bitcoinhandel, durch maximale Hebel von bis zu 400:1 und durch marketmakertypische hohe Spreads von 3 Pips auf EUR/USD aus.

Unsere Meinung zu den Handelskonditionen ist bei Qomparo allerdings nicht von Bedeutung – allein deine Erfahrungen mit eToro zählen! Bewerte deshalb den CFD-Broker und sein Angebot kostenlos und unverbindlich hier auf Qomparo und trage damit deinen Teil zu einem transparenten Testergebnis bei!

Anbieter bewerten

Videos zu eToro

Support und Boni: Wie attraktiv ist eToro?

Da der Service eines CFD- bzw. Social-Trading-Brokers mittlerweile nicht nur darin besteht, seinen Kunden eine Handelsplattform zur Verfügung zu stellen, haben wir auch das Angebot von eToro in Bezug auf Support, Bildung und Boni unter die Lupe genommen und lassen dich nun an unseren Erfahrungen mit eToro teilhaben.

Bildung: Für Einsteiger gut geeignet

icon_weiterbildungAnfänger können bei eToro Erfahrungen mit dem Social Trading und dem CFD-Geschäft sammeln, die ihnen in ihrer weiteren Laufbahn von Nutzen sein können. Mithilfe von regelmäßigen deutschsprachigen Webinaren, interaktiven eKursen und Videoanleitungen lernen Anfänger Schritt für Schritt die Grundlagen des CFD-Handels und des Social Tradings kennen, um bestenfalls eines Tages zu den Top-Gurus gehören zu können.

Der Support bei eToro bringt eine Kundencenter-Wall mit

Das Angebot an persönlichem Kundensupport bei eToro ist grundsätzlich recht überschaubar: Dem Kunden stehen ein Webformular und eine Livechat-Funktion sowie sämtliche Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Niederlassungen des Brokers zur Verfügung. Zudem erwartet den Trader bei eToro eine Kundencenter-Wall: Ähnlich wie auf der Pinnwand bei Facebook können Nutzer von eToro sich bei Fragen und Problemen sich über die Kundencenter-Wall an den Support des Brokers richten. Neben dem Kundensupport stehen Tradern bei eToro schriftliche Informationen zu Börsenzeiten, Regulierung und Lizenzen, Ein- und Auszahlungen, Gebühren und Partnerprogrammen zur Verfügung, die ihm bei der Problemlösung behilflich sein können.

Trader können eToro Erfahrungen mit Boni sammeln

Bei eToro können Trader sowohl von zeitlich unbegrenzten als auch von temporär verfügbaren Bonusaktionen profitieren. Darüber hinaus werden Händler, die von besonders vielen Followern kopiert werden, in das Popular-Investor-Programm des Brokers aufgenommen und für ihren Erfolg vom Broker vergütet. Zudem können sich interessierte Anleger auch bei eToro als Affiliate bewerben und Werbeboni für Neukunden nutzen.

Gut zu wissen

Das Serviceangebot des regulierten Brokers eToro wird durch einen deutschsprachigen Kundensupport, der auf verschiedenen und innovativen Wegen erreichbar ist, durch ein informatives Bildungsangebot und durch temporäre und dauerhafte Bonusaktionen dominiert.

Jetzt direkt zu eToro

Service bei eToro im Fazit: Einsteiger werden unterstützt

icon_aktieUnser eToro Test hat gezeigt, dass gerade Anfänger vom Bildungsangebot bei eToro profitieren können. Dieser erleichtert ihnen bestenfalls den Einstieg in den CFD-Handel und erläutert ihnen die Grundfunktionen des Social Tradings. Sollten trotzdem weiterhin Fragen bestehen, können die Kunden von eToro sich entweder an den persönlichen Kundensupport wenden oder sich das schriftliche Hilfsangebot zunutze machen, bis sie schließlich eines Tages auch die Bonusaktionen des zypriotischen Unternehmens nutzen können.

So viel zu unserem Test – hier auf Qomparo zählt allerdings nur, wie die eToro Meinungen der Kunden ausgefallen sind. Veröffentliche deshalb deine Bewertung gleich hier und leiste anderen Tradern damit eine besondere Hilfestellung!

Anbieter bewerten

Die Community: Wie findest du Gurus mit dem OpenBook?

icon_Gespraech2Die Schnittstelle zwischen Signalgeber und Signalnehmer wird bei eToro als OpenBook bezeichnet. Hier findet sich in erster Linie ein Ranking der beliebtesten Signalgeber (bei eToro als „Gurus“ bekannt). Die Gurus bei eToro, welche die obersten Plätze belegen, sind in der Regel sehr erfahren und kompetent – einige von Ihnen befinden sich bereits seit mehreren Monaten auf den oberen Plätzen des Rankings. Möchte der Signalnehmer mehr über einen der Gurus erfahren, kann er mit einem einzigen Klick auf dessen Profil nicht nur die Performance des fraglichen Traders einsehen, sondern hat darüber hinaus Einblick in dessen Portfolio, Statistiken und Verbindungen zu anderen Signalgebern und –Nehmern. Das Social Trading bei eToro unterscheidet sich allerdings aufgrund eines ganz bestimmten Features von dem anderer Broker: Bei eToro können sämtliche Trades der Signalgeber eingesehen, kommentiert und positiv bewertet werden – ähnlich wie es die Liebhaber von Social-Media-Plattformen wie Facebook bereits kennen sollten.

eToro_Social_Trading1

Auch nähere Infos zu den Tradern sind verfügbar

icon_LupeReichen dem potenziellen Neukunden bei eToro die Angaben zum Tradingverhalten auf dem Profil des Gurus noch nicht aus, kann dieser den entsprechenden Guru auch etwas persönlicher kennenlernen. Unter der Rubrik „Treffen Sie die Trader und Investoren“ findet der Kunde des zypriotischen Brokers einige Angaben zum Werdegang, der Persönlichkeit und den Zielen der Gurus. Diese Angaben werden von den Tradern freiwillig gemacht und sollen die Aufmerksamkeit der möglichen Follower steigern. Die Anzahl der Follower kann für den Guru nämlich großen Einfluss auf seine Vergütung vom Broker ausüben: Stimmt nämlich die Anzahl der qualifizierten Kopierer des Gurus und auch die Beständigkeit seiner Tradingleistung, wird dieser von eToro quartalsweise mit Vergütungen von bis zu $ 10.000 für seine Arbeit belohnt.

Interessant zu wissen

Bei eToro können die Signalnehmer ihren bevorzugten Gurus nicht nur folgen und ihre Trades kopieren, sondern ihre Arbeit darüber hinaus auf deren Pinnwand kommentieren und positiv bewerten. Dabei können sich die Follower nicht nur von den tatsächlichen Erfolgen des Gurus beeinflussen lassen, sondern sich darüber hinaus mithilfe einer kurzen Beschreibung ein Bild vom Trader hinter der Statistik machen. Dieser wird ab einer bestimmten Anzahl von Followern und einem stetigen Tradingerfolg darüber hinaus von eToro mit bis zu $ 10.000 quartalsweise für seine Arbeit vergütet.

Jetzt direkt zu eToro

Social Trading bei eToro: OpenBook sorgt für positives Fazit

icon_aktieUnsere eToro Erfahrung hat gezeigt, dass es beim zypriotischen Broker möglich ist, die Trades der Gurus zu bewerten und zu kommentieren, was bislang kaum ein anderer Social-Trading-Broker seinen Kunden bieten kann. Darüber hinaus können sie mithilfe eines kurzen Porträts mehr über den Guru erfahren, der ab einer bestimmten Anzahl an Followern und auf Basis seines Tradingerfolgs von eToro mit bis zu $ 10.000 quartalsweise entlohnt wird.

eToro_Social_Trading2

Bist du mit dem Facebook-ähnlichen Bewertungskonzept bei eToro zufrieden und empfindest du die Community des Brokers als freundlich, hilfsbereit und erfahren? Dann schenke eToro hier auf Qomparo eine positive Bewertung – kostenlos und ohne Anmeldung.

Anbieter bewerten

Zum Social Trading Vergleich

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Zum Social Trading Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Eine der ersten Social Trading Plattformen

eToro wurde im Jahr 2006 unter dem Namen RetailFX in Israel gegründet. 2010 ging mit eToros OpenBook die weltweit erste Social Trading Plattform online, mit der die Nutzer andere Trader kopieren und so deren Handelsstrategien auf das eigene Konto anwenden konnten.

Mittlerweile bieten viele Broker Social Trading an, denn diese Form des Handels eröffnet unerfahrene Trader und professionellen Händlern gleichsam neue Möglichkeiten. Im Laufe der Jahre hat eToro seine Software weiterentwickelt und bietet nun sämtliche Handelsfunktionen in einer Plattform an, die sowohl für den PC als auch als eToro App verfügbar ist.

Gemeinsam mit der Community mehr erreichen

Einer der Grundgedanken von eToro ist es, dass die Trader als große Gemeinschaft erfolgreicher sein können, als wenn jeder Trader nur sein eigenes Wissen zur Verfügung hat. Das Social Trading bei eToro ermöglicht das Kopieren von Trades und das Anbieten von Handelssignalen und darüber hinaus die intensive Kommunikation zwischen den Tradern. Positionen können von anderen Teilnehmern kommentiert werden. Oftmals entstehen dabei rege Diskussionen, wodurch die Händler unterschiedliche Meinungen zu ihrer Strategie erfahren und Anregungen zur Verbesserung bekommen. Insbesondere für die Trader, die andere Signalgeber kopieren, ist es hilfreich, deren Gedankengänge zu den einzelnen Transaktionen nachvollziehen und diskutieren zu können.

Laut dem Broker haben die Follower beim Copy-Trading eine Erfolgsquote von 80 %, was zeigt, dass auch unerfahrene Nutzer hier viel erreichen können. 

Modernes und regelmäßig erweitertes Angebot

Als einer der ersten Social Trading Broker hat eToro die Wünsche moderner Trader erkannt und umgesetzt. Auch weiterhin wird das Angebot von eToro ständig erweitert und den aktuellen Anforderungen angepasst. Dies betrifft zum einen die Handelssoftware, die kontinuierlich weiterentwickelt und mit vielen zusätzlichen Funktionen ausgestattet wurde, zum anderen das Angebot an Basiswerten. So können bei eToro beispielsweise mehrere Kryptowährungen gehandelt werden. In diesem Bereich hat die Nachfrage in letzter Zeit stark zugenommen und es ist ein hohes Potential zu erwarten. 

EU-Regulierung sorgt für Sicherheit

eToro ist auf Zypern ansässig und wird von der dortigen Aufsichtsbehörde Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Da es sich bei Zypern um ein Mitglied der EU handelt, gilt hier die strenge MiFID-Richtlinie, die unter anderem die Verwaltung der Kundengelder auf separaten Konten vorschreibt. So können die Gelder nicht für eigene Zwecke des Brokers genutzt werden, sondern dienen allein dem Handel des jeweiligen Traders.

Die Einlagensicherung über den Investor Compensation Fund (ICF) sorgt für zusätzlichen Schutz; dieser sichert ein Kontoguthaben bis zu 20.000 Euro ab und entschädigt die Trader, falls eToro wider Erwarten zahlungsunfähig sein sollte.