Exporo Crowdfunding

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 75,0%

Würdest du das Exporo CROWDFUNDING weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Gebühren
  • Rendite
  • Produktangebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

75,0%
JA

EXPORO.DE ERFAHRUNGEN - ab 500 Euro in Immobilien investieren

Exporo.de ist eine noch recht junge Crowdinvesting-Plattform für Immobilien. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 gegründet und firmiert in Hamburg. Über das Online-Angebot können Anleger in Immobilienprojekte investieren und das schon ab niedrigen Investitionsbeträgen. Es werden zahlreiche Informationen zum jeweiligen Projekt bereitgestellt. Zudem können sich potenzielle Anleger über die Projektentwickler informieren. Der investierte Betrag fließt komplett in das aufgewählte Projekt. Für Anleger fallen keine Gebühren an.

Wir haben das Angebot von Exporo.de unter die Lupe genommen und unsere Exporo Erfahrungen für dich zusammengefasst. Dabei befasst sich unser Erfahrungsbericht nicht nur mit den Konditionen und Leistungen, sondern ebenfalls mit dem Service des Anbieters. Gleichzeitig ist es für uns interessant, wie du zu dem Angebot von Exporo.de stehst. Du hast die Möglichkeit auf Qomparo.de deine Bewertung komplett kostenfrei abzugeben.

Exporo.de – das sind die Leistungen

  • Investition in Immobilienprojekte schon ab 500 Euro
  • Attraktive Renditen von bis zu 6,0 % p.a.
  • Faire Laufzeiten für ein Projekt zwischen 2 bis 5 Jahren
  • Keine Gebühren für Anleger
  • Netzwerk von renommierten Partnern
  • Auszahlung der Zinsen von Art des Projekts abhängig

 

Auf einen Blick:

Depotführungsgebühren
-
Transaktionsgebühren
-
Rendite
bis 6,0 % p.a.
Regulierung
-
Mindestanlage
500 Euro
Mobiler Handel
nein
Produkte
Anlage in Immobilienprojekte
Risikoklassen
Exporo-Klasse A bis F
Vergleiche "Exporo" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Exporo

Das Angebot von Exporo: Projektdetails und Risikoprofil

Unsere Exporo Erfahrungen haben gezeigt, dass sich interessierte Anleger auch ohne Registrierung über die Projekte informieren können. Die Webseite überzeugt durch einen strukturierten Aufbau, sodass die gesuchten Informationen schnell gefunden werden können. Es werden nicht nur Projekte aufgeführt, die sich in der Funding-Phase befinden, auch bereits abgeschlossene Projekte werden dargestellt. Zur umfangreichen Informationseinholung ist eine Registrierung erforderlich. Wer sich zunächst über die Konditionen zu einem Projekt informieren möchte, finden auf einen Blick

  • Feste Verzinsung
  • Laufzeit
  • Zinsauszahlung
  • Mindestdarlehenssumme

 

Darüber hinaus konnten wir in unserem Exporo Test feststellen, dass wichtige Fakten zu Standort, Kapitalstruktur, Risiko & Sicherheiten und eine Projektbeschreibung zur Verfügung gestellt werden. Auch eine Investition in Immobilien geht mit Risiken einher. Es ist ratsam sich nicht nur mit der Rendite zu befassen, sondern ebenfalls mit den Risiken eines Projekts. Dazu führt Exporo die Exporo Klasse auf, mit der jedes Projekt ausgestattet ist. Die Exporo Klassen sind in die Kategorien A bis F unterteilt und werden anhand von 7 Kriterien berechnet. Anleger können die Exporo Klassen zu Hilfe nehmen, um das Risikoprofil der Projekte miteinander zu vergleichen. Dies erweist sich in puncto Anlageentscheidung als sinnvoll.

Exporo Erfahrungen von Qomparo.de
Die Exporo Webseite im Überblick
Gut zu wissen

Die Standortanalyse ist ein wichtiger Punkt, der bei einer Anlage in Immobilien bedacht werden sollte. Dazu finden Anleger bei Exporo eine eigene Rubrik. Dort werden wissenswerte Fakten zu ausgewählten Städten dargeboten. Dabei kann eine erste Einschätzung anhand von Leerstandsquote, Infrastruktur, Kaufkraft/Einwohner und weiteren Fakten gemacht werden.

Über das Bauprojekt auf dem Laufenden halten

Wer über Exporo in ein Immobilienprojekt investiert hat, möchte sich auch darüber auf dem Laufenden halten. Dazu konnten wir bei unseren Exporo Erfahrungen feststellen, dass über die Entwicklung eines Projekts in regelmäßigen Abständen informiert wird. Über den Newsletter können sich interessierte Anleger zudem über Investitionsangebote informieren lassen. Durch die Angabe der E-Mail-Adresse kann der Newsletter abonniert werden. Auch der Blog, der über die Webseite erreichbar ist, bietet lesenswerte Artikel zu Projekten. Hier finden nicht nur Anleger Lesestoff, sondern ebenso Projektentwickler.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Exporo

Unser Fazit zur Informationsbereitstellung bei Exporo

Bereits der erste Blick auf die Webseite machte einen guten Eindruck. Die Rubriken werden strukturiert dargestellt, sodass das Gesuchte schnell zu finden ist. Anleger können sich über aktuelle Projekte informieren. Zudem sind Fakten zu den abgeschlossenen Projekten aufgeführt. Wie sich in unserem Exporo Test zeigt, konnten über die Plattform schon 28 Projekte finanziert werden.

Tipp

Wenn dir die Informationen auf der Plattform nicht ausreichen, dann kannst du deine Fragen auch an den jeweiligen Projektentwickler richten. Zudem können unabhängige Quellen zurate gezogen werden.

Exporo.de – Rendite und Laufzeit

Exporo bringt über die Plattform Anleger und Projektträger zusammen. In unseren Exporo Erfahrungen haben wir festgestellt, dass die Finanzierung durch ein Nachrangdarlehen erfolgt. Dieses Instrument zur Finanzierung wird nachrangig behandelt, in dem Sinne, dass der Darlehensgeber sein Geld im Falle einer Insolvenz erst nach den anderen Gläubigern erhält. Somit kann die Investition im ungünstigsten Fall mit dem Totalverlust enden. Jedoch arbeitet Exporo mit renommierten Partnern zusammen, was für Anleger von Vorteil ist.

Exporo Vorteile
Einige Vorteile von Exporo

Die Projekte, die auf der Plattform angeboten werden, sind mit attraktiven Zinsen ausgestattet. Dabei konnten wir in unserem Exporo Test bemerken, dass für die bereits abgeschlossenen Projekte zwischen 4,5 % bis 6,0 % an Zinsen pro Jahr aufgeführt sind. Die Laufzeiten liegen zwischen mindestens 2 Jahren und maximal 5 Jahren.

Wann erfolgt die Auszahlung der Zinsen

Ein wichtiger Aspekt in unserem Exporo Testbericht ist sicherlich die Auszahlung der Zinsen. Anleger sollten sich darüber im Klaren sein, dass der Investitionsbetrag erst zum Ende der Laufzeit zurückgezahlt wird. Die Möglichkeit den investierten Betrag vorzeitig aus dem Projekt zu ziehen, ist nicht gegeben. Die Zinsauszahlung ist abhängig davon, ob es sich um eine Investition in einen Neubau oder eine Bestandsimmobilie handelt. Dabei werden Zinsen für eine Investition in Neubauten zumeist endfällig ausgezahlt. Bei Investitionen in Bestandsimmobilien erfolgt die Auszahlung jährlich oder quartalsweise.

Achtung

Anleger sollten darauf achten, dass die angegebene Bankverbindung immer aktuell gehalten wird, sodass die Auszahlung der Zinsen problemlos verläuft. Zudem sollten sich auch die persönlichen Daten auf dem aktuellsten Stand befinden.

Es kann über Exporo bereits ab 500 Euro investiert werden, sodass sich auch Kleinanleger an den Immobilienprojekten beteiligen können. Es besteht die Möglichkeit, den Betrag zu überweisen. Zudem ist die Lastschrift eine akzeptierte Zahlungsmethode. Es besteht keine Nachschusspflicht, was sich als weiterer Vorteil erweist.

Wer sich für ein Projekt entschieden hat, gelangt über den Button „Jetzt investieren“ zum Investitionsprozess. Nachdem alle geforderten Angaben vollständig erbracht wurden, erhält der Anleger die Unterlagen zur Investition. Darunter befinden sich Dokumente, Verträge und zudem der Risikohinweis. Bevor diese bestätigt werden, sind die Unterlagen gründlich durchzulesen. Bei Fragen kann der Kundenservice über verschiedene Wege erreicht werden.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Exporo

Wichtige Informationen zusammengefasst

  • Der Investitionsbetrag wird erst zum Ende der Laufzeit ausgezahlt
  • Keine Nachschusspflicht
  • Zinsauszahlungen richten sich nach der Art des Projekts
  • Zahlungen können per Überweisung oder per Lastschrift erfolgen

 

Unser Fazit zu den Konditionen bei Exporo

Wir konnten in unserem Exporo Test schnell feststellen, dass die Konditionen fair gehalten sind, was wir nicht nur an den überzeugenden Zinsen festmachen konnten. Sicherlich sollten die Chancen und Risiken eines Projekts stets abgewogen werden. Für Anleger fallen keine Gebühren an. Zudem besteht keine Nachschusspflicht.

Deine Bewertung rund um die Konditionen von Exporo.de ist für uns interessant. Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben und verfasse einen Erfahrungsbericht auf Qomparo.

Tipp

Wie hoch der Investitionsbetrag mindestens sein muss, kann der Anleger in den Rahmendaten zu einem Projekt einsehen. Weiter zeigen die Projektdetails die Zinsen für ein Projekt auf. Dabei legt der Projektentwickler die Höhe der Zinsen fest. Im Allgemeinen ist die Höhe der Zinsen vom Risiko des jeweiligen Projekts abhängig.

Videos zu Exporo

Kundenservice bei Exporo

Natürlich schauen wir uns für unseren Exporo Testbericht auch den Kundenservice genau an. Dabei fällt positiv auf, dass eine Service Hotline aufgeführt wird, die kostenlos ist. Da die Investition online über die Plattform erfolgt, ist ein gut arbeitender Kundenservice wichtig. Wie weiter auffiel, können sich Anleger auch zurückrufen lassen. Ein Telefonat ist eine gern gewählte Kontaktmöglichkeit, um Fragen zu klären, da über diesen Weg direkt mit dem Kundenservice gesprochen werden kann.

Exporo Kundenservice
Der Kundenservice von Exporo

Achtung

Auch die FAQ führen häufig gesuchte Antworten rund um das Angebot. Daher kann ein Blick in die Rubrik sicherlich nicht schaden. Womöglich steht die Antwort auf die offene Frage dort bereit. Wer sich für eine Kontaktaufnahme über die Hotline entscheidet, sollte die Servicezeiten beachten.

Zusätzlich zur Hotline bietet die Plattform auch ein Kontaktformular an, über das eine Nachricht an den Kundenservice gesendet werden kann. Auch eine Postanschrift und eine E-Mail-Adresse sind aufgezeigt. Für Redakteure, Blogger und andere Pressevertreter bietet Exporo einen Presseverteiler an. Über den Verteiler können Pressevertreter neue Pressemitteilungen zeitnah erhalten. Zudem ist ein Pressekontakt aufgeführt, was die Kontaktaufnahme sicherlich erleichtert.

Des Weiteren stellten wir in unserem Exporo Test fest, dass der Anbieter kein App aufführt, über die Anleger auf das Benutzerkonto zugreifen können. Auch ein Bonusprogramm für Neukunden zählt nicht zu den Leistungen von Exporo.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Exporo

Wie verläuft die Registrierung für Anleger?

Die Abwicklung der Geldanlage erfolgt über die Plattform, daher ist eine Registrierung im Vorfeld erforderlich. Über Exporo können Privatpersonen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben investieren. Zudem ist ein Wohnsitz in Deutschland Voraussetzung. Um sich zu registrieren, ist das vorgesehene Formular auf der Webseite auszufüllen. Wie sich in unseren Exporo Erfahrungen zeigt, ist zunächst lediglich die E-Mail-Adresse anzugeben. Um aktiv investieren zu können, sind zudem die Angaben

  • Geburtsdatum
  • Name
  • Anschrift

 

vollständig zu erbringen. Darüber hinaus ist noch die Steueridentifikationsnummer anzugeben. Wer möchte, kann zusätzlich noch seine Telefonnummer angeben, sodass eine Kontaktaufnahme leichter umgesetzt werden kann. Der Ablauf der Registrierung ist unkompliziert. Es ist kein großer Zeitaufwand nötig, um die geforderten Daten einzugeben.

Exporo Registrierung
Die Registrierung bei Exporo ist unkompliziert

Wissenswertes für Projektentwickler

Wer als Projektentwickler ein Immobilienprojekt über die Crowdinvesting-Plattform finanzieren lassen möchte, findet auf der Webseite von Exporo ein Kontaktformular. Über das Formular kann das Immobilienprojekt kurz beschrieben werden. Bevor Exporo ein Angebot mit verbindlichen Konditionen vorlegt, durchläuft das Projekt einer Prüfung. Die Konditionen zum Darlehen sind für Projektentwickler ein relevanter Punkt. Das Darlehensvolumen ist zwischen 500.000 Euro bis 5.000.000 Euro angeführt. Die Zinshöhe ist abhängig von Faktoren wie Finanzierungsdauer und Risikoprofil. Darüber hinaus können Kosten für Treuhänder, Bearbeitung, Marketingmaterial und weitere Posten anfallen, die Projektentwickler bei der Kalkulation beachten sollten.

Weitere Anforderungen an Projektentwickler stellen sich durch die Offenlegung aller wesentlichen Informationen zum Projekt dar. Zudem ist die Freigabe der Hauptkennzahlen des Projekts für Projektmarketing erforderlich. Auch die Sicherheitenstellung je nach Projekt zählt zu den Anforderungen, die an Projektentwickler gestellt werden. Wenn Projektentwickler das konkrete Angebot von Exporo annehmen, wird im letzten Schritt das Projekt auf der Plattform freigegeben, sodass Anleger investieren können. Die Auszahlung erfolgt zum vertraglich festgelegten Zeitpunkt. Nach unseren Exporo Erfahrungen präsentiert sich die Projektwerbung über die Plattform als ansprechend.

Unser Fazit zum Kundenservice von Exporo

Exporo.de konnte sowohl beim Kundenservice als auch beim einfachen Registrierungsprozess punkten. Die kostenlose Service Hotline ist für Anleger von Vorteil, da diese Möglichkeit gerne in Anspruch genommen wird. Das Registrierungsformular kann bequem über die Webseite aufgerufen werden. Für Projektentwickler steht ein Kontaktformular bereit, über das das Projektvorhaben durch eine Kurzbeschreibung vorgestellt werden kann. Für das Darlehen liegen Konditionen und Rahmenbedingungen vor, über die sich Projektentwickler zunächst informieren sollten.

Wenn du auch schon in Kontakt mit dem Exporo Kundenservice getreten bist, dann kannst du hier auf Qomparo einen Erfahrungsbericht verfassen, um uns deinen Eindruck mitzuteilen.

Tipp

Wer die Registrierung bei Exporo beenden möchte, sollte hierzu die Kündigungsfrist beachten. Diese zeigte sich in unseren Exporo Erfahrungen als kundenfreundlich angelegt. Dabei kann die Registrierung auf der Plattform mit einer Frist von 5 Werktagen gekündigt werden. Dazu kann ein entsprechendes Schreiben per E-Mail an Exporo versendet werden. Aber auch per Fax oder per Brief kann das Kündigungsschreiben verschickt werden.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Exporo

Sicherheit bei der Investition über Exporo

Bevor Kapital in eine Investition fließt, überzeugen sich Anleger gerne über die Sicherheit. Dabei möchten wir zunächst auf den Aspekt Sicherheit in puncto Kapitaltransaktionen eingehen. Hier haben wir bei unseren Exporo Erfahrungen festgestellt, dass das Unternehmen mit dem Zahlungsdienstleister Secupay zusammenarbeitet. Die Secupay AG, mit Sitz in Pulsnitz, ist für die Transaktionen verantwortlich. Zudem arbeitet Exporo mit einem Treuhänder zusammen, der die Investitionen vom Zahlungsdienstleister erhält. Über den Treuhänder gelangen die Gelder an den Projektentwickler.

Exporo Sicherheit
Exporo legt großen Wert auf Sicherheit

Darüber hinaus zeigte sich, dass die Plattform über ein Prüfzeichnen vom TÜV Saarland verfügt. Wer bereits Erfahrungen mit dem Online-Handel gemacht hat, weiß um die Relevanz von Einlagensicherung und Regulierung. Exporo tritt als Vermittler zwischen Anleger und Projektentwicklern auf. Anders als bei einer Bank ist keine Einlagensicherung vorhanden. Auch eine Regulierung ist nicht aufgezeigt. Dafür wird der Zahlungsdienstleister Secupay, der für die Kapitaltransaktionen zuständig ist, beaufsichtigt.

Funding bei Exporo

Unter den aktuellen Projekten, für die zurzeit das Funding läuft, befinden sich 2 Projekte. Ein weiteres Projekt wird auf der Webseite mit dem Vermerk „Coming soon“ vorgestellt. In unseren Exporo Erfahrungen haben wir die aktuellen Projekte näher betrachtet. Es stehen die Projekte „Students Living“ in Lübeck und „Kastanienpark“ in Dresden zur Auswahl. Die Auswahlmöglichkeiten zeigen sich mit gerade einmal 2 Projekten eher klein. Jedoch werden die genannten Projekte umfassend beschrieben. Zudem zeigt das Profil die folgenden Angaben im Überblick

  • Gesamtinvestitionskosten
  • Finanzierungsziel
  • Bereits investiert
  • Zinsen pro Jahr
  • Rückzahlung

 

Darüber hinaus können sich Anleger ein Exposé im PDF-Format herunterladen, um weitere Informationen einzuholen. Während das Funding für ein Projekt läuft, können Anleger eine Investition tätigen. Falls das Fundingziel zum Ende der Funding-Phase nicht erreicht wurde, besteht die Möglichkeit den Zeitraum zu verlängern. Darüber hinaus kann sich der Projektträger dazu bereit erklären, weniger Darlehen anzunehmen.

Tipp

Exporo zeigt ein Partnerprogramm auf, über das Teilnehmer Provisionen erzielen können. Dabei geht es, darum neue Kunden zu werben. Bei erfolgreicher Kundenwerbung können Teilnehmer des Partnerprogramms von entsprechenden Provisionen profitieren. Exporo stellt ansprechende Werbemittel zur Verfügung, die dann auf beispielsweise der eigenen Webseite platziert werden können. Gelangt ein User über das eingesetzte Werbemittel zu Exporo und registriert sich und/oder investiert, dann erhält der erfolgreich Werbende eine Provision. Wer mitmachen möchte, kann sich kostenlos über das Formular auf der Webseite anmelden.

Schreibe jetzt auf Qomparo deine Exporo Erfahrungen auf und nutze diese Möglichkeit, um deine persönlichen Eindrücke zu Exporo.de als Anbieter mitzuteilen!

Fazit: Unsere Exporo.de Erfahrungen

Abschließend möchten wir ein Fazit zu unseren Exporo.de Erfahrungen aufführen. Über die Crowdinvesting Plattform können sich Privatpersonen auch mit Beträgen von einigen Hundert Euro an Immobilienprojekten beteiligen. Je nach Projekt kann schon ab 500 Euro investiert werden. Bevor eine Investition umgesetzt werden kann, ist eine Registrierung durchzuführen. Der Ablauf der Registrierung erweist sich als übersichtlich aufgebaut. Die Nutzung der Plattform ist kostenfrei. Ebenso fallen für Investitionen keine Gebühren an, sodass der komplette Betrag in die Investition fließt. Die Zahlungsarten Überweisung und Lastschrift können zur Zahlung des Investitionsbetrags genutzt werden. Die Angabe einer aktuellen Bankverbindung ist zudem erforderlich, damit die Rückzahlungen problemlos verlaufen.

Als Zahlungsdienstleister ist Secupay für die Geldtransaktionen verantwortlich. Die Investition in ein Immobilienprojekt auf Exporo erfolgt durch ein Nachrangdarlehen. Es gibt keine Nachschusspflicht, was für Anleger von Vorteil ist. Der Kundenservice bei Exporo konnte sich in unseren Exporo Erfahrungen auszeichnen. Dabei fiel insbesondere die kostenlose Service Hotline positiv auf. Zu den Projekten werden zahlreiche Informationen aufgeführt, sodass sich Anleger ausführlich informieren können. Nach Bedarf können auch unabhängige Quellen zur Informationseinholung genutzt werden. Auch der jeweilige Projektentwickler kann über die Plattform kontaktiert werden, um weitere Informationen einzuholen. Die Projekte sind mit einer Exporo-Klasse versehen, sodass Anleger das Risikoprofil der Projekte vergleichen können.

Anbieter bewerten

Zum Crowdfunding Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Crowdfunding Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Die Plattform exporo.de ist ein Crowdinvesting-Anbieter mit Ausrichtung auf den Immobilienbereich. Projektträger können Immobilienprojekte auf der Plattform einstellen und über die Crowd finanzieren lassen. Die Finanzierung erfolgt durch Nachrangdarlehen. Dabei können sich Anleger schon mit Investitionsbeträgen ab 500 Euro beteiligen. Für Kleinanleger eröffnet dieses Konzept einen Zugang zu Immobilienprojekten mit attraktiver Verzinsung. Die Plattform ging 2014 an den Start und kann bislang auf 28 abgeschlossene Projekte zurückblicken. Das Unternehmen ist in Hamburg ansässig und stellt interessierten Anleger eine komfortable Auswahl an Kontaktmöglichkeiten bereit. Exporo arbeitet mit einem ausgesuchten Netzwerk aus renommierten Partnern zusammen, um Anlegern hochwertige Investitionsmöglichkeiten zu bieten.

Unkomplizierter Ablauf der Investition 

Exporo.de setzt auf einen übersichtlichen Ablauf bei Registrierung und Investitionsprozess. Alle Projekte werden detailliert vorgestellt, sodass sich Anleger inhaltsreich informieren können. Die Darlehen gehen über einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren und maximal 5 Jahren. Je nach Projekt bedeutet dies, dass der Anleger sein Geld auch über kürzere Zeiträume investieren kann. Der Investitionsbetrag wird zum Ende der Laufzeit zurückgezahlt, wenn das Projekt erfolgreich abgeschlossen ist. Mit den Zinsen verhält es sich so, dass eine endfällige Zinszahlung zumeist bei Neubauten erfolgt. Hingegen bei Bestandsimmobilien kommt es zu einer jährlichen oder quartalsweisen Auszahlung der Zinsen.