IKB Deutsche Industriebank Festgeld

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 100%

Würdest du das IKB Deutsche Industriebank FESTGELD weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Leistungen
  • Kundenservice
  • Verzinsung
50 50 50
JETZT BEWERTEN

100%
JA

IKB im Test – Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

Die IKB Bank tritt als Finanzdienstleistungsunternehmen auf, das besonderen  Fokus auf die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen legt. Die IKB Bank ist in diesem Segment ein alter Hase, den gegründet wurde sie bereits 1924 als Bank für Industrieobligationen. Dabei refinanziert sich die Bank über die Einlagen der Privatkunden, denen sie ausgewählte Produkte im Bereich der Kapitalanlage anbietet. Diese Produkte sind überwiegend zinsgebunden aber auch im Wertpapierbereich angesiedelt. Im Bereich der Unternehmensfinanzierung ist die Bank daher ohne Frage ein vielversprechender Partner. Doch wie sieht es im Privatkundenbereich aus? Wir haben das Festgeld der Bank auf Herz und Nieren geprüft und wollen die Ergebnisse hier mit euch teilen. Hast du bereits das Festgeld der Bank ausprobiert und kannst von deinen Erfahrungen berichten? Gerne würden wir deine Meinung dazu bei uns auf Qomparo lesen!

Anbieter bewerten

IKB Bank Festgeld: Diese Leistungen erwarten dich

  • 1 Monat bis 9 Monate: 0,10%

  • 12 Monate: 0,20%

  •  2 Jahre 0,50%

  •  3 Jahre: 0,70%

  •  4 Jahre: 0,80%

  •  5 Jahre: 1,00%

  •  7 Jahre: 1,20%

  •  10 Jahre: 1,40%

  • Garantierter Zins ohne Höchstgrenze
  • Kostenfreie Kontoführung
  • Mindestanlage 5.000 €

Auf einen Blick:

Art der Geldanlage
Festgeld
Einlagenabsicherung
Gesetzliche und freiwilliger Einlagensicherungsfonds
Nebenkosten
keine
Verzinsung (Spanne)
1,40 % für Festgeld 10 Jahre
Besonderheiten
Tagesgeld, Kombigeld, Auszahlplan, Wertpapiere
Min-/Max-Anlage
5.000 EUR / keine
Min-/Max-Laufzeit
1 Monat / 10 Jahre
Neukundenbonus
nein
Vergleiche "IKB Deutsche Industriebank" mit anderen Anbietern

icon_PreisDie Konditionen für das IKB Festgeld können sich im Vergleich zur Konkurrenz durchaus behaupten. Mit einem fest garantierten Zinssatz über die gesamte Laufzeit, kann die IKB Bank punkten. Darüber hinaus ist der Minimalbetrag mit einer Summe von 5.000 € sehr niedrig angesetzt. Der feste Zins von 0,20 % bei einer Laufzeit von nur einem Jahr bewegt sich im oberen Mittel. Allerdings ist der Steigerungssatz gering und bei drei Jahren Laufzeit beträgt der Zins lediglich 0,70 %. Die kostenfreie Kontoführung ist dennoch selbstverständlich. Positiv fiel uns das Fehlen einer Maximalanlagesumme auf.

 

Die Zinstabelle im Überblick
Die Zinstabelle im Überblick

Die Zinskonditionen sind wie üblich je nach Dauer der Anlage gestaffelt. Dabei beginnt das erste Jahr mit einem festen Zinssatz von 0,10 %. Sobald die Laufzeit jedoch auf exakt ein Jahr beziffert wird, beträgt der Zins 0,20 %. Eine Laufzeit von zwei  Jahren erbringt dem Anleger eine Rendite von 0,50 %. Die maximale Rendite erreicht der Anleger bei einer Anlagedauer von 10 Jahren. Dann gewährt die IKB Bank nämlich einen Zins von 1,40 %.

Jetzt direkt zur IKB

Fazit zu den Konditionen und Leistungen des IKB Festgeldkontos: positiv

icon_aktieUnser vorläufiges Fazit zu dem Festgeld der IKB Bank fällt positiv aus. Die niedrige Anlagesumme von 5.000 € und die feste Verzinsung sind definitiv ein Plus. Die kostenfreie Kontoführung ist selbstverständlich. Weitere Kosten entstehen dem Kunden nicht. Allerdings ist eine vorzeitige Verfügung des Geldes auch mit einer Kündigungsfrist nicht möglich, was wir im Vergleich zu anderen Anbietern bemängeln.

Was meinst du zu den Leistungen beim IKB Festgeld? Sind die für dich überzeugend? Teile uns deine Meinung zur IKB-Bank hier auf Qomparo mit!

Anbieter bewerten

Videos zu IKB

IKB Festgeldangebot: Fester Zins mit Laufzeiten von wenigen Monaten

icon_ProzentzeichenDer feste Zins der IKB Bank für das Festgeld kann sich sehen lassen. Darüber hinaus bietet die Bank dem Kunden die Wahl der Laufzeit in sehr gingen Abständen. Der Kunde kann somit bereits ab einer Laufzeit von einem Monat sein Kapital in Festgeld anlegen. Dafür bekommt er eine Verzinsung von 0,10 %. Ab einem Betrag von 5.000 € erscheint uns dieses Angebot enorm auf den Privatkunden ausgerichtet zu sein, was wir begrüßen.

Die Staffelung der Zinssätze wird mit der Länge der Laufzeit logischerweise höher. Allerdings erscheint uns die Staffelung in Anbetracht der guten Verzinsung innerhalb des ersten Jahres, nun bezogen auf die darauf folgenden Jahre sehr niedrig. Bei 5 Jahren Anlagedauer gibt es immer noch unter 2 % Verzinsung, nämlich 1,00 %. Erst bei einer Dauer von 10 Jahren gewährt die IKB einen Zinssatz von 1,40 %. Der feste Zinssatz, kann sich innerhalb dieser Jahre auch negativ für den Anleger auswirken. Dennoch finden wir, dass die Verzinsung bei einer Dauer von bis zu 2 Jahren gut ist.

Jetzt direkt zur IKB

Unsere IKB Festgeld Erfahrungen: Feste Zinsen und guter Support

icon_PersonDas IKB Festgeld hat uns durch seine feste Verzinsung und den niedrigen Laufzeiten überzeugt. Der Support erwies sich in jeder Fragestellung als höchst kompetent und stand immer beratend zur Seite. Die Minimalsumme von 5.000 € bewegt sich im Vergleich zur Konkurrenz im unteren Bereich, eine Maximalsumme ist nicht festgelegt. Die Zinsen werden nach Ablauf dem Cash-Konto zugeschrieben. Allerdings kann der Kunde auch eine anderweitige Verwendung vereinbaren. Zu welchem Zeitpunkt die Zinsen ausgezahlt werden sollen, kann der Kunde ebenso frei entscheiden. Dabei kann er eine jährliche Zinszahlung verlangen oder aber die Zahlung erst am Ende des Anlagezeitraumes veranschlagen. Bei der zweiten Variante profitiert der Kunde vom Zinseszinseffekt, indem die jeweiligen, jährlichen Zinsen wieder angelegt werden.

Hast du bereits das Festgeld der Bank ausprobiert und kannst von deinen Erfahrungen berichten? Gerne würden wir deine Meinung dazu bei uns auf Qomparo lesen!

Anbieter bewerten

IKB Bank: Die Produktpalette der IKB Bank?

icon_debotgebuehrenDoch was machen die Kunden der IKB Bank, wenn sie aus welchen Gründen auch immer anders entscheiden müssen? Leider  können Kunden das Festgeld nicht vorzeitig kündigen. Das kann für den Kunden Grund genug sein, sich über eine Alternative zur Geldanlage Gedanken zu machen. Für den konservativen Anleger, der vom Zins profitieren will stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl

  • Tagesgeld
  • Kombigeld
  • Auszahlplan

Das beliebte Tagesgeld ist für den Kunden jederzeit verfügbar, wird allerdings trotzdem mit 0,10 % pro Jahr verzinst. Die Zinsen werden quartalsweise dem Konto gutgeschrieben. Auch hier gibt es eine Minimalanforderung von 5.000 € aber keinen Maximalbetrag.

Anlagemöglichkeiten

Tagesgeld

Kombigeld

Auszahlplan

0,10 %

0,30- 1,10 %

0,55-1,30 %

Der Zinsvergleich macht deutlich, dass die höchste Rendite entweder bei dem Kombigeld oder dem Auszahlplan erreichbar ist. Dabei stellt das Kombigeld ein quasi Hybrid-Produkt zwischen langfristiger Kapitalanlage und vorzeitiger Verfügung dar. Im Rahmen dieses Produktes wird nur ein Teil, zum Beispiel  50 % als nicht verfügbar beziffert, während der Rest unter bestimmten Bedingungen, wie der Laufzeit und der Anlagesumme, dem Kunden zur Verfügung steht. Das Kombigeld ist dabei ab einer Laufzeit von 1 Jahr zu haben.

Guter Tipp

Darüber hinaus kann der Kunde auf den Auszahlplan zurückgreifen. Dieser ermöglicht wie das Kombigeld eine hohe Rendite von 1,10 %, sofern die Laufzeit auf 10 Jahre festgelegt ist. Der Vorteil des Auszahlplanes ist die monatliche oder jährliche Auszahlung, die der Kunde selbst bestimmten kann.

 

Wertpapiere: über die IKB Bank in Wertpapiere anlegen

Neben den klassischen Anlagemöglichkeiten für konservative Anleger, bietet die IKB Bank auch den etwas mehr risikobereiten Anlegern Möglichkeiten sich am Kapitalmarkt zu betätigen. Die Produkte hierbei gehen jedoch nicht über das Instrument Anleihe hinaus. Die IKB Bank begibt eigene Anleihen in unterschiedlichen Varianten, die auf dem Kapitalmarkt frei handelbar sind. Mögliche Varianten sind Festzinsanleihen mit einer jährlichen Verzinsung von 2,0 %, Stufenzinsanleihen mit einem festgelegten Zinsanstieg pro Jahr oder die USD Festzinsanleihen mit einem festen Zins von ebenfalls 2,0 % pro Jahr.

Gute Alternativen bei der IKB Bank vorhanden

icon_handelsgebuehrenDie IKB Bank ist mit ihrer Fülle an Produkten jedenfalls konkurrenzfähig und bietet nicht nur dem risikoscheuen Privatanleger Möglichkeiten sein Geld zu investieren. Dennoch auch der risikoaverse Anleger kommt voll auf seine Kosten. Das Tagesgeld sowie die beiden Produkte Kombigeld und Auszahlplan sind gute Alternativen zu dem leider nicht kündbaren Festgeld. Alle Produkte weisen dabei eine geringe Mindestanlagesumme auf und verzinsen das Kapital mit einem festen Zinssatz. Der Kunde muss sich wohl oder übel darauf einstellen, sich vor Abschluss eines langlaufenden Vertrages mit der zukünftigen Zinsentwicklung auseinanderzusetzen. Ansonsten könnten für ihn Nachteile entstehen.

Jetzt direkt zur IKB

 

Unser Fazit zum Festgeld der IKB

icon_aktieMit einem Zinssatz von gegenwärtig 0,10 Prozent pro Jahr ist das Tagesgeld der IKB direkt eine echte Alternative zum Sparbuch. Für Kontoeröffnung und Kontoführung fallen keine Gebühren an. Positiv auf die Rendite wirkt sich die vierteljährliche Zinsgutschrift aus. Die Mindestanlagesumme von 5.000 Euro könnte ein Manko sein. Alternativ bietet die IKB direkt für Anleger mit ihrem Tagesgeld eine interessante Möglichkeit zur Geldanlage.

Möglicherweise hast du das IKB-Festgeld schon einmal ausprobiert. Wir und die anderen User sind gespannt auf deine Erfahrungen. Die kannst uns hier auf Qomparo darüber berichten und eine Bewertung zur IKB abgeben.

Anbieter bewerten

Zum Festgeld Vergleich

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Zum Festgeld Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

 Die Unternehmensbiographie: Wer ist die GEFA Bank?

Die Historie der IKB Bank liest sich wie ein lückenloser Lebenslauf. Nachdem die Bank im Jahre 1924 gegründet wurde, spezialisierte sie sich größtenteils auf die Finanzierung von deutschen, mittelständischen Unternehmen. Diesem Segment blieb sie bis heute treu. Mehr noch expandierte sie über die deutschen Grenzen in die EU-Länder hinaus und betreut dort Unternehmen in den Bereichen Kredite, Risikomanagement, Kapitalmarkt- und Beratungsdienstleistungen. Darüber hinaus vertritt die IKB Bank mehrere Tochterunternehmen in den Bereichen Leasing, Daten und Investments.

Was die Einlagensicherung betrifft, so sind die Einlagen der Kunden bei der IKB Bank, wie für die meisten deutschen Banken gewöhnlich, unter der Absicherung der beiden Institutionen EdB (Entschädigungseinrichtung deutscher Banken) und dem Einlagensicherungsfonds deutscher Banken e.V. unterlegen. Über den Einlagensicherungsfonds sind die Einlagen jedes einzelnen Kunden der IKB Bank mit bis zu 498,638 Mio. € pro Kunde abgesichert. Allerdings sollten Anleger in Wertpapiere der IKB Bank wie den Stufenzinsanleihen darauf acht geben, dass diese Einlagen nicht durch die beiden Institutionen abgesichert werden.

Die IKB Bank hat ihren Sitz in Düsseldorf und nennt Standorte in den Städten Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, London, Madrid, Mailand und Paris ihr eigen. Sie ist darüber hinaus für 1.450 Mitarbeiter verantwortlich, davon sind 450 bei dem Tochterunternehmen IKB Leasing GmbH angestellt. Laut eigenen Angaben, nutzen etwa  50.000 Privatkunden das Angebot der IKB Bank. Dazu gehören Tages-, Festgelder, Auszahlplan, Depots sowie ein ausgewähltes Wertpapierangebot.