Aktiendepot kündigen: 3 Schritte zum Depot auflösen

  • Qomparo Ratgeber: aktiendepot

Top-3

Unser Tipp - Die besten Aktiendepot Angebote

Du bist nicht zufrieden mit deiner Bank, bei der du dein Aktiendepot führst? Suche dir doch eine andere Depotbank. Du kannst dein Depot vor oder nach einem Wechsel kündigen. Von uns erfährst du, wie einfach du ein Aktiendepot wechseln kannst. Mitunter übernimmt die neue Bank auch das Auflösen deines Aktiendepots.

3 wesentliche Schritte beim Aktiendepot auflösen:

  • Neues Depotkonto eröffnen
  • Bisheriges Depotkonto kündigen (eventuelle Kündigungsfrist beachten)
  • Depotbestand verkaufen oder übertragen

Direkt zum Aktiendepot Vergleich

Aktiendepot kündigen ohne/nach Wechsel der Depotbank

icon_FazitWenn Anleger wie du ihr Aktiendepot kündigen, kann das mehrere Gründe haben. Ein häufiger Kündigungsgrund ist die Unzufriedenheit mit der Höhe der Transaktionsgebühren und Kosten für die Kontoführung. Viele Depotbanken offerieren Neukunden gebührenfreie Depotkonten. Da sollte es sich für dich lohnen, einen Bankenwechsel vorzunehmen. Das bisherige Aktiendepot auflösen geht ganz einfach.

Dein Aktiendepot kannst du unter Beachtung einer eventuellen Kündigungsfrist jederzeit kündigen. Teile deiner Depotbank in einem Kündigungsschreiben die notwendigen Angaben sowie die von dir gewünschte Verfahrensweise mit. Möchtest die den Depotanbieter wechseln, macht es Sinn, das Aktiendepot nach Neueröffnung eines alternativen Depots aufzulösen.

Step by Step: So gehst du beim Depot auflösen vor

icon_einstellungenGrundsätzlich  sind es lediglich zwei Dinge, die du für einen Wechsel deines Depots angehen musst. Zum einen musst du ein neues Depot eröffnen und zum anderen den Wechsel beantragen. Da du alle deine Wertpapiergeschäfte bei einem neuen Depotanbieter abwickeln wirst, kannst du dein bisheriges Aktiendepot auflösen und den Aktienbestand unverändert übertragen.

Den Depotwechsel kannst du bei der deiner alten oder neuen Bank in die Wege leiten. Unter Umständen wünschst du einen Übertrag von einem Aktiendepot zu einem anderen Wertpapierdepot bei der gleichen Bank. Auch das ist möglich.

Wenn du dein Aktiendepot auflösen möchtest, musst die der Depotbank eine Kündigung zukommen lassen. Gegebenenfalls sind von dir Kündigungsfristen zu beachten. Informiere die Bank über einen möglichen Depotwechsel. Wenn du deinem neuen Depotanbieter eine Bevollmächtigung erteilst, kümmert der sich um den Wertpapierübertrag.

Aktiendepot_kuendigen1
Eine Kündigung deines Aktiendepots kann sinnvoll sein, wenn die Kosten zu hoch werden

Aktiendepot kündigen

Direkt zum Aktiendepot Vergleich

Aktiendepot auflösen – Musterschreiben zum einfachen Kündigen

Den Text aus dem Musterschreiben für das Aktiendepot kündigen kopierst du einfach in ein Textverarbeitungsprogramm oder eine geeignete Briefpapier-Vorlage.

Jene Passagen, die zum Anpassen deiner persönlichen Daten vorgesehen sind, erkennst du an der Darstellung – kursiv und unterstrichen.

Hast du alle markierten Textstellen mit deinen Daten versehen, ist deine Kündigung zum Versand bereit! Neben dem Muster-Kündigungsschreiben benötigst du einige wenige Daten und Dokumente: Du musst deine Kundennummer beim Broker angeben. Den Depotvertrag benötigst du wegen einer eventuellen Kündigungsfrist.

___________________________________________________________________________

Vorname, Nachname

Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

E-Mail-Adresse für Rückfragen

 

Korrekte Anschrift der Bank

 

Betreff: Kündigung von Aktiendepot Deine Kundennummer / Depotnummer

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich, mein bei Ihrem Unternehmen bestehendes Aktiendepot mit Depotnummer / Kundenummer 123456789. Die Kündigung erfolgt auf der Grundlage der Vertragsbedingungen zum xx.xx.xxxx (den frühestmöglichen Termin laut Vertragswerk eintragen). Hilfsweise kündige ich mein Aktiendepot, einschließlich des zugehörigen Verrechnungskontos, zum nächstmöglichen Termin.

Das Aktiendepot enthält noch folgende Aktien: 250 Stück XY AG Muster.

Verkaufen Sie den Bestand am XX.XX.XXXX zum besten Kurs. Den Verkaufsertrag überweisen Sie nebst Guthaben des zugehörigen Verrechnungskontos auf folgendes Bankkonto:

Kontoinhaber (Vorname, Name)  IBAN, BIC / Kto.:123456 BLZ: 321100

 

(Bei einem Depotwechsel mit Übertrag des Aktienbestandes fügen Sie 1 oder 2 hinzu)

1

Bitte übertragen Sie den Aktienbestand in  Depot: Depotnummer 12345, XY Bank.

oder,

2

Meine neue Depotbank Name deines neuen Anbieters habe ich Vollmacht bezüglich eines     Depotwechsels bevollmächtigt. Sie wird in Kürze mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Die Übertragung des Depotbestandes laut meinen Anweisungen durchführen.

Hat die vertragsgemäße Auflösung meines Aktiendepots bestimmte Gebühren zur Folge, können Sie diese vom Depot-Verrechnungskonto vor dessen Schließung abbuchen.

Eine Abbuchungserlaubnis sollte Ihnen vorliegen. Im gegenteiligen Fall gilt diese für nachfolgende Bankverbindung Kontoinhaber (Vorname, Name)  IBAN, BIC, Name der Bank / Kto.Nr.: 123456789 BLZ: xxxxxxxxx als erteilt.

Bitte bestätigen Sie den Erhalt meiner Kündigung und den Kündigungstermin, per Brief an die obige Adresse. Für Rückfragen kontaktieren Sie mich via E-Mail.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen,

Ort, Datum: xxxxxxxxxxxx, den yy.yy.yyyy

                       handschriftliche Unterschrift

__________________________________________________________________________

Ein Aktiendepot lässt sich unter Verwendung des Muster-Kündigungsschreibens einfach kündigen. Unter Umständen bietet die Depotbank die Depotauflösung via Kunden-Account und E-Mail an.

Tipp

Wer ein Depot auflösen möchte, kann das unter Zuhilfenahme eines Muster-Kündigungsschreibens problemlos erledigen. Wichtig sind Angaben zum Verbleib der Wertpapiere – verkaufen oder übertragen.

Aktiendepot_kuendigen2
Günstigere Depotkosten durch eine Depotauflösung könne deine Redite erhöhen

Depot dauerhaft auflösen oder als Zweitdepot

icon_ausrufezeichenBei einem Depotwechsel musst du bis auf einige Ausnahmen keine steuerlichen Nachteile befürchten. Es ist deshalb nicht notwendig, ein Zweitdepot zu führen und das Auflösen des Aktiendepots zum Teil oder ganz hinauszuzögern. Die Erträge von Aktien-Anlagen unterliegen wie andere Sparanlagen der Abgeltungssteuer. Ausnahmen gelten für Wertpapierkäufe vor Einführung der Abgeltungssteuer. Nicht betroffen sind Wertpapiere, die du vor dem 1. Januar 2009 erworben hast.

Die bei einem Depot-Wechsel übertragenen Wertpapiere gehen mit den Anschaffungsdaten, Kaufdatum und Kaufkurse, ins neue Depot ein.

Beim Übertragen eines Depots handelt es sich nicht um einen steuerlich relevanten Vorgang wie einem Verkauf. Vor der Einführung der Abgeltungssteuer erworbene Aktien werden weiterhin als abgeltungssteuerfreie Wertpapiere geführt.

Das Übertragen der Wertpapiere auf ein Depot, welches auf den Namen deines Ehepartners oder eines Gläubigers  geführt wird, hat keine sofortige Steuer zur Folge. Allerdings können dir gewährte Steuervorteile nicht mitübertragen werden. Bei einem Übertrag auf das Konto eines Dritten handelt es sich um einen Verkauf. Du kannst diese Vermögensänderung als Schenkung deklarieren.  Solltest du dein Aktiendepot kündigen und gleichzeitig einen Depotwechsel vornehmen, hast keine Abgeltungssteuer zu befürchten.

Fazit: Depot kündigen ist nicht schwer

icon_aktieDank der Muster-Kündigungsschreiben kann man einfach und schnell ein Aktiendepot kündigen. Bei einem Depotwechsel kümmert sich mitunter der neue Depotanbieter nach Erteilung einer Vollmacht um alle Formalitäten von Depotübertrag bis Depotschließung.

Direkt zum Aktiendepot Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>