Consorsbank Depotübertrag (06/19) » So klappt es!

Consorsbank Depotübertrag – Unsere Tipps zum Depotwechsel

Consorsbank AKTIENDEPOT

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 51,2%

Würdest du das Consorsbank AKTIENDEPOT weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Ordergebühren Inland
  • Ordergebühren Int.
  • Kundensupport
50 50 50
JETZT BEWERTEN

51,2%
JA

  • Qomparo Ratgeber: aktiendepot

ConsorsbankWer seine Depotbank wechseln möchte, muss bei einem anderen Broker ein neues Depot eröffnen. Nachdem der Depotübertrag abgeschlossen ist, kann der Wertpapierhandel in vollem Umfang weitergehen. Übertragen lassen sich alle oder nur einige Wertpapiere. Der Aufwand hält sich in Grenzen, wenn eine Direktbank wie die Consorsbank einen Depotübertrag übernimmt.

 

Jetzt zum Consorsbank Testbericht

Consorsbank Depot übertragen

  • Depot eröffnen
  • Depot übertragen kostenloser Service vom Online-Broker
  • Prämie bei vollständigem Depotübertrag – Zinsbonus, günstige Ordergebühren und weitere kostenlose Dienstleistungen 

Consorsbank Depotuebertrag Informationen
Bei einem Depotwechsel macht dir die Consorsbank interessante Angebote

Videos zu Consorsbank

Jetzt direkt zur Consorsbank

Depot übertragen zu neuem oder beim alten Broker

icon_handelsgebuehrenWenn du einen Depotübertrag anstrebst, musst du unterscheiden, ob der Depotwechsel von einem Broker zum anderen oder der Übertrag  des Depots bei ein und demselben Broker stattfindet. Minimal ist der Aufwand, wenn der Depotübertrag bei ein und demselben Broker erfolgt. Dazu reicht das Ausfüllen und Unterschreiben eines entsprechenden Formulars. Bei Fragen wendest du dich direkt an den Kundendienst. Wenn du den Online Broker wechselst, kann das etwas mehr Aufwand bedeuten. Du bekommst davon nur indirekt etwas mit.

Ein konkreter Hinweis für einen größeren Aufwand ist die zeitliche Dauer des Übertrags. Die Dauer des Depotübertrags ist je nach Broker unterschiedlich. Als zeitliche Orientierung kannst du für die Depoteröffnung etwa 7 bis 10 Bankarbeitstage veranschlagen. Ist das Depot nach Eingang aller Dokumente beim Depotbetreiber offiziell einsatzfähig, kann der eigentliche Depotübertrag erfolgen. Dafür musst du mit  5 bis 10 weiteren Tagen rechnen. Innerhalb eines Monats sollte die Depoteröffnung, eingeschlossen ein Depotübertrag, abgeschlossen sein. Bei bestimmten exotischen Wertpapieren, die im Ausland gelagert werden, kann der zeitliche Rahmen durchaus um einige Tage überschritten werden.

Der Auftrag für einen Depotübertrag wird vom Online-Broker an einen Zentralverwahrer zur Bearbeitung weitergeleitet. Für den deutschen Kapitalmarkt ist der Verwahrer Clearstream.  Clearstream ist die zentrale Anlaufstelle der verschiedenen Online-Broker. Bei ihm werden alle von Bankkunden erworbenen Wertpapiere bei der dazugehörigen Depotbank geführt. Bei einem Depotwechsel werden sie elektronisch zum anderen Online Broker gebucht. Wenn du den Depotübertrag veranlasst, wird der Inhalt deines Depots oder Teile davon vom Zentralverwahrer zum entsprechenden Broker gebucht.

Während der Zeit, in der die Eröffnung des neuen Depots vollzogen wird, kannst du mit deinen Wertpapieren am alten Depotstandort weiterhin wie bisher verfahren. Du kannst sie verkaufen und neue Orders erteilen.

Achtung

In der Zeit des Depotübertrags hast du dann keinen Zugriff auf den Depotbestand mehr.

Möglicherweise gehen deine Wertpapiere nicht komplett auf einmal, sondern Stück für Stück ein. Für dich heißt das, sich einen geeigneten Zeitpunkt für den Depotwechsel auszusuchen. Als vorrausschauender Anleger planst du die Neueröffnung rechtzeitig.

Sollte dein neuer Depotanbieter auf dem Formular zum Depotübertrag keine extra Option zur Löschung anbieten, kannst du der Vollmacht ein kurzes Kündigungsschreiben zur Weitergabe hinzufügen oder direkt an die alte Depotbank schicken.

Hinweis

Was mit deinem alten Depot passiert, liegt ganz dir. Hast keine Verwendung mehr, kannst du das Löschen des Depots beantragen. Sinnvoll in jedem Fall, wenn du Depotgebühren zahlst. Bei einem kostenlosen Depot ist die Depotschließung kein muss. Möglicherweise nutzt du dazugehörige kostenlose Giro- oder Tagesgeldkonten.

Consorsbank Depotuebertrag Eurex-Start
Beim EUREX-Start bietet dir die Consorsbank sogar bis zu 20 Freitrades

Jetzt direkt zur Consorsbank

Angebote von der Consorsbank für den Depotübertrag

icon_informationMit der Consorsbank steht dir ein guter Partner zur Seite, wenn es um das Thema Depot übertragen geht. Dabei gibt es mehrere denkbare Szenarien. Sie unterscheiden sich dadurch, dass du einmal als Neukunde und ein anderes Mal als Bestandskunde einen Depotübertrag in Auftrag gibst. Du überträgst als Neukunde einzelne Wertpapiere oder dein komplettes Depot von deiner bisherigen Bank zur Consorsbank. Bist du bereits Kunde bei der Consorsbank, kannst du einzelne Wertpapiere oder ein Depot vollständig von der Consorsbank auf ein anderes Depot beim Online-Broker übertragen. Ein Depot oder einzelne Wertpapiere lassen sich natürlich auch von der Consorsbank zu einer anderen Bank im Inland oder im Ausland übertragen.

Hinweis

Die Consorsbank unterstützt Neu- und Bestandskunden in gleicher Weise, wenn es um einen reibungslosen Depotübertrag geht. Einfach den passenden Auftrag auslösen!

Wie funktioniert bei der Consorsbank ein Depotübertrag?

icon_einstellungenDeinen Auftrag zum Depotübertrag kannst du online über dein Konto-/ deinen Depotzugang erfassen. Dazu musst du dich einloggen. Dann auf „Depots“ – „Depotübertrag“ klicken. Soll ein Depot übertragen werden, benötigt der Broker natürlich einen legitimierten Auftrag von dir als Kunde. Du gibst als erstes eine TAN an. Danach machst du vollständige Angaben zum Empfänger Ein Depotübertrag innerhalb der Direktbank ist grundsätzlich kostenlos.

Laut einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) darf dir das abgebende Kreditinstitut keine eigenen Gebühren anlasten. An die Entscheidung des BGH sind nur die in Deutschland ansässigen Institute gebunden. Anders sieht das bei fremden Gebühren aus. Wenn die Consorsbank von Dritten für die Einbuchung der Wertpapiere mit Gebühren belastet wird, erhält das der Kunde in Rechnung gestellt. Konkret entstehen fremde Spesen, wenn Wertpapiere nicht via Clearstream verwahrt oder im Ausland gelagert werden. Ist das nicht der Fall, zahlst du bei einem Consorsbank Depotübertrag nicht extra. Denn der Broker berechnet für das Depot übertragen keine eigenen Gebühren.

Fazit: Beim Depotübertrag von der Consorsbank Prämie profitieren

icon_aktieDie Consorsbanks gehört zu den renommiertesten Online-Brokern der Branche. Das Eröffnen eines kostenlosen Depots ist schnell erledigt.  Wer Wertpapiere aus einem alten Depot zum neuen Broker übertragen möchte, erteilt eine Vollmacht zum Depotübertrag. Mehr ist von Seiten des Anlegers nicht zu tun. Zudem belohnt die Consorsbank Anleger, die sich von ihrem bisherigen Depotanbieter verabschieden und ihr Depot vollständig zum Online-Broker übertragen. Du erhältst im Rahmen einer Sonderaktion attraktive Zinsen auf dein Tagesgeldkonto.

Jetzt direkt zur Consorsbank

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>