DIESE BARCLAYCARD GEBÜHREN SOLLTEST DU KENNEN!

Jeder Kreditkartenanbieter veranschlagt für die Nutzung der Kreditkarten bestimmte Gebühren. Diese variieren von Anbieter zu Anbieter und von Kreditkarte zu Kreditkarte. Die wichtigsten Kostenpunkte zu kennen ist unverzichtbar, wenn Du einen effektiven Vergleich unterschiedlicher Anbieter realisieren möchtest. Dieser Ratgeber befasst sich mit den Barclaycard Gebühren und zunächst einmal wollen wir Dir das Unternehmen Barclaycard ein wenig näher vorstellen.

Hinter dem Kreditkartenangebot der Barclaycard Deutschland steht das renommierte britische Unternehmen Barclays Bank PLC. Das Finanzinstitut kann inzwischen auf eine mehr als 300 jährige Geschichte zurückblicken und die Barclaycard, die das Unternehmen das erste Mal im Jahr 1966 herausgab, war die erste Kreditkarte Europas. Barclays gehört zu den weltweit führenden Banken und die Barclaycard wird auf dem deutschen Markt aktuell in elf Varianten angeboten.

Alles Wichtige auf einen Blick

  • Barclaycard erhebt kartenabhängige Jahresgebühren und Sollzinsen
  • Zusätzlich werden für den Auslandseinsatz sowie für Bargeldabhebungen bestimmte Gebühren fällig
  • Bei einigen Kreditkarten entfallen die Gebühren für Auslandszahlungen und Abhebungen
Zum Anbieter

Allgemeine Barclaycard Kosten: Auf die Karte kommt es an

Da es bei Barclaycard eine große Auswahl an Kreditkarten gibt und jede einzelne spezifische Kostenpunkte mitbringt, wollen wir uns jede Karte im Einzelnen anschauen. Zu den allgemeinen Kosten gehören Jahresgebühren sowie die veranschlagten Zinsen, die für den Rahmenkredit fällig werden.

Barclaycard New Visa:

  • Jahresgebühr: Dauerhaft keine Jahresgebühr
  • Variabler Sollzins: 16,76 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 18,11 Prozent

Gold Visa:

  • Jahresgebühr: Beitragsfrei im ersten Jahr, danach bei einem Jahresumsatz ab 3.000 Euro kostenlos, bei weniger als 3.000 Euro Jahresgebühr von 49 Euro
  • Variabler Sollzins: 14,61 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 15,63 Prozent

Barclaycard for Students:

  • Jahresgebühr: Im ersten Jahr kostenlos, danach 12 Euro im Jahr
  • Variabler Sollzins: 16,76 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 18,11 Prozent

Barclaycard Business:

  • Jahresgebühr: Imersten Jahr beitragsfrei, danach umsatzabhängig: Bis 3.000 Euro = 30 Euro Gebühr, bis 6.000 Euro = 20 Euro Jahresgebühr, bis 9.000 Euro = 10 Euro Jahresgebühr und ab 9.000 Euro kostenlos
  • Variabler Sollzins: 16,76 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 18,11 Prozent

O2 Kreditkarte:

  • Jahresgebühr: Im ersten Jahr kostenlos, danach 12 Euro
  • Variabler Sollzins: 16,16 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 17,41 Prozent

Britisch Airways Barclaycard Classic:

  • Jahresgebühr: Im ersten Jahr beitragsfrei , danach 49 Euro
  • Variabler Sollzins: 15,91 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 17,12 Prozent

Britisch Airways Barclaycard Premium:

  • Jahresgebühr: 89 Euro
  • Variabler Sollzins: 15,91 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 17,12 Prozent

CardNmore:

  • Jahresgebühr: Dauerhaft kostenlos
  • Variabler Sollzins: 14,83 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 15,88 Prozent
Zum Anbieter

Germanwings Kreditkarten Cassic:

  • Jahresgebühr: Kostenlos im ersten Jahr, danach 19,99 Euro
  • Variabler Sollzins: 15,91 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 17,12 Prozent

Germanwings Kreditkarten Gold:

  • Jahresgebühr: Kostenlos im ersten Jahr, danach 49,99 Euro
  • Variabler Sollzins: 15,91 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 17,12 Prozent

Platinum Double:

  • Jahresgebühr: Im ersten Jahr beitragsfrei, ab dem zweiten Jahr eine Gebühr von 95 Euro
  • Variabler Sollzins: 11,08 Prozent p.a.
  • Effektiver Jahreszins: 18,11 Prozent

HINWEIS!
Für die Nutzung einer der angebotenen Kreditkarten wird unter anderem eine kartenabhängige Jahresgebühr fällig. Diese Barclaycard Gebühren beginnen bei 12 Euro im Jahr und liegen maximal bei jährlichen 95 Euro. Bei einigen Kartenvarianten entfallen die Jahresgebühren dauerhaft. Es gibt ebenfalls Zinsen, die für die Nutzung des Verfügungsrahmens anfallen und auch hier hängt die Höhe der Zinssätze von der Kreditkarte ab.

Auslandseinsätze und Bargeldabhebungen: Diese Regelungen gelten!

Neben den bereits beschriebenen Gebühren fallen bei Barclaycard Kosten für bestimmte Transaktionen ab. So gibt für einige Karten eine Auslandseinsatzgebühr in Höhe von 1,99 Prozent des Umsatzes. Diese Gebühr wird bei Nicht-EU-Währungen erhoben und bei Einsätzen außerhalb des EU-Raumes. Zudem entstehen in einigen Fällen ebenfalls Gebühren für Bargeldabhebungen im In- und Ausland. Diese liegen bei 4 Prozent des Betrags und betragen mindestens 5,95 Euro. Auch hier wollen wir die Kreditkarten einzeln betrachten:

Barclaycard New Visa:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: Kostenfrei

Gold Visa:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: Kostenfrei
Zum Anbieter

Barclaycard for Students:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

Barclaycard Business:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

O2 Kreditkarte:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: Außerhalb Deutschlands, innerhalb Deutschlands 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

Britisch Airways Barclaycard Classic:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

Britisch Airways Barclaycard Premium:

  • Auslandsgebühren: Kostenlos
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

CardNmore:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

Germanwings Kreditkarten Cassic:

  • Auslandsgebühren: 1,99 Prozent des Umsatzes
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: Außerhalb Deutschlands, innerhalb Deutschlands 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro
Zum Anbieter

Germanwings Kreditkarten Gold:

  • Auslandsgebühren: kostenlos
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: Außerhalb Deutschlands, innerhalb Deutschlands 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

Platinum Double:

  • Auslandsgebühren: Kostenlos
  • Gebühren für Bargeldabhebungen: 4 Prozent und mindestens 4,95 Euro

HINWEIS!
Neben den Jahresgebühren und Sollzinsen fallen bei Barclaycard Kosten an, die mit dem Zahlungsverkehr im In- und Ausland zusammenhängen. Dabei handelt es sich ebenfalls um kartenabhängige Gebühren.

Kosten und Gebühren bei Barclaycard: Was kommt auf Dich zu?

Je nach dem für welche Kreditkarte Du Dich entscheidest, zahlst Du bei Barclays Gebühren sowohl für die Kartenführung als auch für bestimmte Leistungen, die mit dieser Karte verbunden sind. Zu den Kostenpunkten zählen zum Beispiel Jahresgebühren und Sollzinssätze für die Inanspruchnahme des Rahmenkredits. Außerdem entstehen Kosten, wenn Du Deine Kreditkarte im Ausland nutzt oder Bargeld abheben möchtest.