Bank11direkt Bezahlkarte 2020 » Leistungen & Konditionen!

Die Bank11direkt Bezahlkarte: Was sie leistet und kostet

  • Qomparo Ratgeber: kredite

Bank 11 direktBei der Bank11direkt GmbH handelt es sich um eine Direktbank, die in ihr Portfolio sowohl Kredite als auch Anlageprodukte aufgenommen hat. Von Raten- oder Dispositionskredit über Tagesgeld bis Sparbrief haben Privatkunden verschiedene Möglichkeiten, Geld zu leihen oder anzulegen. Mit der Bezahlkarte haben Kunden darüber hinaus die Möglichkeit, weltweit bargeldlos und sogar innerhalb ihres Kreditrahmens zu bezahlen. Aber um was für eine Karte handelt es sich überhaupt bei der Bezahlkarte mit Verfügungsrahmen? Welche Leistungen und Konditionen liegen der Bezahlkarte von Bank11direkt zugrunde? Und wie kannst du sie beantragen? Gern beantwortet dir Qomparo auf dieser Seite alle Fragen zur Bezahlkarte von Bank11direkt.

Jetzt zum Bank 11 direkt Testbericht

Alles Wichtige auf einen Blick

  • Bei der Bank11direkt Bezahlkarte handelt es sich um keine Kredit-, sondern eine Maestro-Karte.
  • Verfügungen werden direkt vom Girokonto des Karteninhabers abgebucht.
  • Bei Inanspruchnahme des Verfügungsrahmens fallen variable Sollzinsen in Höhe von 4,75 Prozent im ersten und 7,71 Prozent ab dem 13. Monat auf die Verfügungssumme an.
  • Die monatliche Mindestrückzahlungsrate beträgt mindestens ein Prozent auf den Kreditrahmen.

Die Kreditkarte mit Verfügungsrahmen – kurz erklärt

icon_Gespraech2Bei Kreditkarten mit Verfügungs- oder Kreditrahmen handelt es sich in der Regel um sogenannte Revolving Cards. Diese ist wie eine „echte“ Kreditkarte zu benutzen. Mit ihr kannst du beispielsweise bargeldlos weltweit deine Rechnungen und Einkäufe bezahlen, dein Girokonto ausgleichen oder Bargeld innerhalb deines Verfügungsrahmens abheben. Wesentlicher Unterschied zu einer „echten“ Kreditkarte ist, dass eine Revolving Kreditkarte häufig im Minus – also im Soll – geführt wird. Ferner bietet dir eine Revolving Card flexible Rückzahlungsoptionen. Das bedeutet, dass du deine in Anspruch genommene Kreditsumme in einem Betrag, in Teilzahlungsbeträgen oder auch durch Sondertilgungsleistungen begleichen kannst. In welcher Höhe du Raten monatlich tilgst, wird zuvor bestimmt bzw. in den Konditionen festgehalten. In der Regel betragen die Mindestrückzahlungsraten niedrige zwei bis zehn Prozent des geschuldeten Betrages. So kannst du mit einer solchen Kreditkarte – je nach persönlicher Bonität – gleichzeitig über eine große finanzielle Spanne verfügen und von einer flexiblen Rückzahlung profitieren.

Sollzinsen fallen in der Regel erst dann an, wenn du deine Abrechnung erhältst und den geschuldeten Betrag noch nicht beglichen hast. Bis zu diesem Abrechnungszeitpunkt ist es häufig so, dass dir ein sogenanntes zinsloses Darlehen gewährt wird.

Zahlst du die geschuldete Summe nicht bis zum Abrechnungszeitpunkt zurück, werden Sollzinsen verlangt, die bei einer ratenweisen Rückzahlung nicht unerheblich hoch ausfallen können. Hingegen wird häufig nur die monatliche Rückzahlung eines geringen prozentualen Anteils des Schuldbetrages verlangt, so dass sich der tatsächliche monatliche Abtrag auf einem recht niedrigen Niveau befindet.

Beachte

Wie bei vielen anderen Finanzprodukten ist auch hier insbesondere das Kosten-Nutzen-Risiko abzuwägen und ein Vergleich der verschiedenen Anbieter wichtig. Ein Blick auf den monatlichen Rückzahlungspflichtbetrag sowie die Höhe der Sollzinsen ist bei der Auswahl wesentlich. Auf der einen Seite bietet die Revolving Card bzw. die Kreditkarte mit Verfügungsrahmen einen größeren finanziellen Spielraum bei niedrigen Rückzahlungsraten. Auf der anderen Seite allerdings lassen sich Banken diese Flexibilität auch teuer bezahlen. Sollzinsen fallen bei der Rückzahlung in minimalen Teilsummen im Allgemeinen recht hoch aus, so dass darauf zu achten ist, nicht in die Schuldenfalle zu tappen. Zu beachten gilt es weiterhin, dass es sich bei Sollzinsen in der Regel um variable Zinsen handelt, die sich jederzeit verändern können.

Jetzt direkt zur Bank11direkt

Die Bezahlkarte von Bank11direkt: Worin liegt der Unterschied?

icon_Pfeile_hoch_runter2Bei der Bezahlkarte von Bank11direkt verhält es sich allerdings etwas anders als bei anderen Revolving Cards. Zunächst einmal handelt es sich bei der Bezahlkarte nicht um eine gewöhnliche Kreditkarte von VISA oder MasterCard, sondern um eine Maestro-Karte. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass bei der Bezahlung mit einer Maestro-Karte der Zahlbetrag direkt vom Girokonto des Karteninhabers abgebucht und dem Empfänger gutgeschrieben wird. Zahlst du hingegen mit einer Kreditkarte, begleicht zunächst die Kreditkartengesellschaft den zu zahlenden Betrag und fordert diesen vom Karteninhaber häufig in einer Monatsrechnung in einem Betrag oder Teilbeträgen – je nach Vereinbarung – zurück.

Die Bezahlkarte ist an den Dispositionskredit von Bank11direkt gekoppelt. Mit dieser Karte hast du Zugriff auf deinen Verfügungsrahmen, den dir Bank11direkt zur Verfügung stellt. Um die Bezahlkarte nutzen zu können, ist es zunächst notwendig, einen Dispositionskredit bei Bank11direkt zu beantragen. Bei diesem Dispositionskredit, der je nach Bonität in einer Höhe von 2.000 bis 15.000 Euro angeboten wird, erfolgt eine Auszahlung auf dein bestehendes Girokonto. So benötigst du keinen Dispositionskredit deiner Bank oder kannst deinen bestehenden Dispositionskredit mit dem DispoDirekt der Bank11direkt ausgleichen.

Sobald du allerdings den DispoDirekt der Bank11direkt in Anspruch nimmst, fallen auch hierfür Sollzinsen an. Hierbei ist es unerheblich, ob du innerhalb des zur Verfügung gestellten Kreditrahmens Überweisungen tätigst oder mit der Bezahlkarte Rechnungen bargeldlos begleichst. Bei einem effektiven Jahreszins von 4,85 Prozent im ersten Jahr fallen die Sollzinsen im Vergleich zu einem herkömmlichen Dispositionskredit oder der Inanspruchnahme eines Verfügungsrahmens einer Kreditkarte moderat aus. Der Durchschnittszins für revoltierende Kredite, Überziehungs- und Kreditkartenkredit ist auf Grundlage des Monatsberichtes für März 2014 der Deutschen Bundesbank ermittelt worden.

Bank11direkt_Bezahlkarte1
Der Dispokreditzins bei der Bank11direkt ist deutlich niedriger als der Durchschnitt

Darüber hinaus ist die Nutzung der Bezahlkarte, mit der du weltweit und jederzeit bargeldlos bezahlen kannst, kostenlos. Selbstverständlich ist dies nur dort möglich, wo Maestro-Karten akzeptiert werden. Auch an ausgewiesenen Geldautomaten mit Maestro-Logo kannst du überall auf der Welt Bargeld innerhalb deines Verfügungsrahmens abheben. Da aus dem allgemeinen Preis- und Leistungsverzeichnis nichts anderes hervorgeht, ist die Bargeldabhebung in der Regel ebenfalls gebührenfrei. Geldautomaten für Maestro-Karten befinden sich in insgesamt 210 Ländern rund um den Globus.

Für Neukunden der Bezahlkarte liegen die Sollzinsen im ersten Jahr bei variablen 4,75 Prozent bei einem effektiven Zinssatz von 4,85 Prozent. Ab dem 13. Monat werden Sollzinsen in Höhe von 7,71 Prozent bei einem effektiven Jahreszins von 7,99 Prozent verlangt. Die monatliche Mindestrate für Rückzahlungen auf den zur Verfügung gestellten Kreditrahmen beträgt ein Prozent.

Bank11direkt_Bezahlkarte2
Die Rückzahlung des Dispos liegt bei mindestens 1% pro Monat

Ferner fallen keine Bearbeitungsgebühren an und die Vertragslaufzeit des Kredites ist unbegrenzt. Die Tilgung kann in niedrigen monatlichen Raten von mindestens einem Prozent oder auch in Form von Sondertilgungen bis zum Ausgleich der kompletten Kreditsumme erfolgen. Voraussetzungen für die Bewilligung eines Dispositionskredites sind Folgende:

  • Volljährigkeit
  • ständiger Wohnsitz in Deutschland
  • inländisches Girokonto
  • positive SCHUFA-Auskunft
  • monatliches Nettoeinkommen in Höhe von mindestens 1.000 Euro
  • mindestens dreimonatiges unbefristetes Arbeitsverhältnis außerhalb der Probezeit

Grundsätzlich handelt es sich bei der Bank11direkt Bezahlkarte um eine einfache Art, dauerhaft seinen finanziellen Spielraum zu erweitern. Bei Rückzahlungsmöglichkeiten von nur einem Prozent monatlich, lassen die Gesamtkosten allerdings auf Dauer ansteigen und verführen häufig zu Ausgaben, die sich mit so geringen Monatsraten manchmal schwer zurückzahlen lassen. Sondertilgungsleistungen bzw. eine gesamte Rückzahlung ist daher empfehlenswert. So geht auch der Überblick nicht verloren.

Jetzt direkt zur Bank11direkt

Gut zu wissen

Mit dem unbefristeten DispoDirekt stellt dir Bank11direkt einen zusätzlichen Kreditrahmen in Höhe von 2.000 bis 15.000 Euro zur Verfügung. Abhängig ist der eingeräumte Verfügungsrahmen von deiner Bonität. Die Gutschrift des bewilligten Betrages erfolgt auf dein bereits vorhandenes Girokonto bei deiner Bank. Verfügungen wie Bargeldabhebungen und bargeldloses Bezahlen sind mit der Bezahlkarte von Bank11direkt kostenfrei möglich. Flexible Rückzahlungsmöglichkeiten von monatlich mindestens einem Prozent des in Anspruch genommenen Kreditbetrages bei verhältnismäßig niedrigen Zinsen von 4,75 Prozent im ersten Jahr und 7,71 Prozent ab dem 13. Monat werden dir darüber hinaus angeboten. Beachte aber, dass Sollzinsen – im Gegensatz zu Revolving Cards – sofort bei Inanspruchnahme des Kreditrahmens fällig werden. Sondertilgungen können dennoch jederzeit geleistet werden.

In nur wenigen Schritten deine Bezahlkarte beantragen

Beantragen kannst du den DispoDirekt sowie die Bezahlkarte der Bank11direkt bequem und einfach online. Hierfür musst du zunächst nachstehende Voraussetzungen erfüllen:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • dreimonatiges Arbeitsverhältnis außerhalb der Probezeit
  • keine negativen SCHUFA-Auskunft
  • Nettoeinkommen von mindestens 1.000 Euro monatlich

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kannst du deinen Wunschbetrag des unbefristeten Dispositionskredites auswählen. Ab einem Betrag von 2.000 Euro stellt dir die Bank11direkt einen Kreditrahmen zur Verfügung. Die Bezahlkarte ist beim Antrag inklusive. Ferner kannst du wählen, ob du deinen Verfügungsrahmen gegen die Risiken Tod und Arbeitsunfähigkeit absichern möchtest oder nicht. Nachdem du die Datenschutzbestimmungen der Bank11direkt akzeptiert hast, wirst du auf die nächste Seite weitergeleitet.

Hier sind von dir personenbezogene Angaben zu tätigen, wie beispielsweise Familienstand, Miete oder Eigentum, Wohnkosten, Geburtsdatum etc.

Weiterhin sind Angaben zum Beschäftigungsverhältnis und den monatlichen Nettoeinkünften zu machen. Haushaltsmitglieder, Anzahl der unterhaltsberechtigten Kinder oder sonstige Einnahmen sind ebenfalls anzugeben.

Bank11direkt_Bezahlkarte3
Die Beantragung des Dispos ist bei der Bank11direkt für dich sehr einfach 

icon_informationNachdem du alle Angaben gemacht hast, kannst du diese noch einmal in einer Übersicht überprüfen. Um die Anfrage tatsächlich abzusenden, ist es notwendig, der Übermittlung von Daten an die SCHUFA einzuwilligen und damit der SCHUFA-Auskunft zuzustimmen. Wie bereits angedeutet, ist es dir freigestellt, eine Restkreditversicherung für den Fall von Arbeitsunfähigkeit oder Tod abzuschließen. Der Ablauf des Kreditvergabeverfahrens stellt sich zusammenfassend wie folgt dar:

  1. Antragstellung über die Website www.bank11direkt.de
  2. Plausibilitätsprüfung anhand der gemachten Angaben durch Bank11direkt
  3. Erstellung der Vertragsunterlagen durch Bank11direkt
  4. Übersendung der Unterlagen per Post nebst PostIdent-Coupon an den Kreditnehmer unter Mitteilung der noch zu benötigten Nachweise
  5. Einreichung der erforderlichen Nachweise und vervollständigten und unterschriebenen Vertragsunterlagen
  6. PostIdent-Verfahren zur Legitimationsprüfung
  7. Überprüfung aller Unterlagen durch Bank11direkt
  8. Auszahlungsanweisung bei positiven Ergebnis
Wichtig zu wissen

Wenn du die Bank11direkt Bezahlkarte in Anspruch nehmen möchtest, ist dies nur in Zusammenhang mit dem DispoDirekt möglich. Um diesen Dispositionskredit zu beantragen, musst die online die entsprechenden Formulare ausfüllen und Auskunft über deine persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse erteilen. Bei der Beantragung des DispoDirekt ist die Bezahlkarte inklusive, mit der du jederzeit auf deinen Verfügungsrahmen zugreifen kannst. Bargeldloses Bezahlen oder Bargeldverfügungen innerhalb deines Kreditrahmens sind mit dieser Karte möglich. Bestandskunden können die Bank11direkt Bezahlkarte nachträglich beantragen.

Jetzt direkt zur Bank11direkt

Bilderquellen:
http://www.bank11direkt.de/kredite-dispo/bank11direkt-karte/
http://www.bank11direkt.de/kredite-dispo/dispodirekt/dispodirekt-beantragen/

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>