Mit Bitcoin Live Chart gute Kauf- und Verkaufszeitpunkte finden

  • Qomparo Ratgeber: krypto-broker

Top-3

Unser Tipp - Die besten Krypto Broker

Wie kann man am besten die Kursentwicklung von Bitcoins beobachten und gezielt in die beliebte Kryptowährung investieren? Mit einem Bitcoin Live Chart finden Anleger günstige Zeitpunkte, um Bitcoins zu kaufen und zu verkaufen. Charts können dabei helfen, die Kursentwicklung von Bitcoins besser einzuschätzen. Anleger können bei dem aktuellen Bitcoin Live Kurs mit einen Chart verschiedene Einstellungen nutzen.

Der aktuelle Kurs ist für viele Anleger ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für eine Anlage. Der aktuelle Live Kurs ist also sehr wichtig für den Kauf und den Verkauf von Bitcoins. Da sich der Bitcoin Kurs nicht nur von Börse zu Börse und von Handelsplattform zu Handelsplattform unterscheiden kann, sondern auch mehrfach innerhalb eines Tages ändern kann, sollten Anleger jederzeit den aktuellen Kurs im Blick haben, um einen günstigen Kauf- oder Verkaufszeitpunkt nicht zu verpassen.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Entwicklung des Bitcoin Kurses

Nachdem Bitcoins 2009 auf den Markt gekommen sind, war ein Bitcoin zunächst kaum etwas wert. Auch zwei Jahre später, nachdem erste Bitcoin-Nutzer begonnen hatten, in Internetforen Preise auszuhandeln, war ein Bitcoins nur wenige Dollar wert. Seit 2012, als ein Bitcoin erstmals 200 Dollar wert war, entwickelte sich der Preis jedoch steigt nach oben. 2013 war ein Bitcoins erstmals 1.000 Dollar wert, aber der Preis sank nach der Insolvenz der damals wichtigsten Bitcoin-Börse Mt. Gox zunächst wieder.

Seit 2015 geht es wieder nach oben. Zum Jahreswechsel 2016 / 2017 war ein Bitcoin wieder rund 1.000 Dollar wert. Die massive Wertsteigerung auf über 20.000 Dollar im letzten Jahr war dennoch nicht zu erwarten. Wer früh in Bitcoins investiert hatte, konnte sich über enorme Gewinne freuen.

Bitcoin Live Kurs schwer einzuschätzen

Immer wieder geht der Bitcoin Kur aber auch nach unten. Die Kursentwicklung ist noch immer sehr schwer einzuschätzen. Dabei sollte man nie vergessen, dass es sich bei Bitcoin noch immer um eine sehr junge Währung handelt. Für 2018 liegen die Prognosen weit auseinander. Einige Experten sprechen davon, dass der Bitcoin Kurs auf über 50.000 Dollar oder sogar auf 100.000 Dollar steigen könnte. Andere Fachleute warnen dagegen, dass der Kurs auf null fallen könnte und damit Totalverluste drohen.

Schon in den ersten Jahren wurde der Bitcoin Kurs immer wieder durch Nachrichten rund um Bitcoin stark beeinflusst. Bei einer positiven Meldung ging der Kurs rasch nach oben, bei einer negativen Meldung nach unten. Bereits vermeidlich kleine Meldungen wie Aussagen von Politkern oder Unternehmensbossen können große Wirkung auf den Bitcoin Kurs haben. Daher ist es für Anleger sehr wichtig, hier immer gut informiert zu sein. Mit etwa Erfahrung am Markt lernt man, wann der Kurs wie reagiert.

Fazit: 2011 war ein Bitcoin noch wenige Dollar wert. Seit 2015 geht es jedoch für den Bitcoins stetig nach oben. Der Höhenflug im letzten Jahr war jedoch nicht zu erwarten. Doch noch immer unterliegt der Bitcoin Kurs großen Schwankungen und ist teilweise sehr schwer einzuschätzen. Schon kleine Meldungen wie Aussagen bekannter Finanzexperten können den Bitcoin Kurs in Bewegung bringen.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Krypto Ratgeber

Hilfe durch Bitcoin Live Chart

Der Bitcoin Live Chart zeigt den aktuellen Kurs und die Kurse der letzten Monate. Damit können Anleger mit der Chartanalyse viele hilfreiche Informationen rund um Bitcoins bekommen. Anleger, die bereits mit Aktien in Kontakt kamen, haben sich sicher bereits mit der Chartanalyse befasst. Charts sind ein Teil der sogenannten Technischen Analyse, die sich im Gegensatz zur Fundamentalanalyse ausschließlich mit Daten zu Kursverläufen befasst. Bei der Fundamentalanalyse werden auch Nachrichten oder Daten von Zentralbanken oder Behörden in die Bewertung einbezogen. Viele Anleger vertrauen allerdings auch auf eine Mischung aus beiden Analysemethoden.

Kursdarstellung bei Bitcoin

Viele Marktplätze, Broker und Kryptobörsen stellen auf ihren Webseiten den aktuellen Bitcoin Live Kurs mit einem Chart dar. Hier werden in der Regel die bekannten Abkürzungen der Währungen wie BTC oder EUR genutzt. Der Bitcoins wird bei Kurse immer im Vergleich zu anderen Währungen wie dem Euro oder dem Dollar gesetzt.

Sinnvoll ist es auch, immer wieder einen Blick auf die Kurse anderer Kryptowährungen zu werfen, denn deren Entwicklung steht oft eng mit der Entwicklung des Bitcoin in Verbindung. Verliert der Bitcoin, verlieren oft auch andere Kryptowährungen.

Bitcoin.de Chart
Bitcoin.de Live Chart

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Darstellung im Chart

Wer noch nicht mit Charts gearbeitet hat, sollte sich zunächst die Einstellungen anschauen. Man kann unter anderem Zeitintervalle auswählen. Damit erhält man gezieltere Informationen. So kann man sehen, wie sich der Kurs beispielsweise in den letzten 24 Stunden verändert hat. Außerdem gibt es Darstellungsformen wie

  • Linien-Chart
  • Balken-Chart und
  • Candlestick-Chart.

Fazit: Die Chartanalyse kann bei der Bewertung des aktuellen Bitcoin Kurses sehr hilfreich sein. Der aktuelle Bitcoin Kurs wird immer im Vergleich zu anderen Währungen wie Euro oder Dollar angegeben. In einem Chart kann man verschiedene Darstellungsformen wählen und sich einzelne Zeitintervalle genauer ansehen.

Kurs wichtig für Anlageentscheidung

Der aktuelle Bitcoin Live Kurs ist eines der wichtigsten Kriterien für eine Anlageentscheidung. Der Bitcoin Live Kurs gib an, wie viel die Kryptowährung derzeit wert ist. Der Kurs wird automatisch aktualisiert und daher auf den Webseiten der Anbieter fast in Echtzeit angezeigt und ist ein sehr guter Anhaltspunkt, um eine Anlageentscheidung nicht aus dem Bauch heraus zu treffen. Der Preis für einen Bitcoins berechnet sich nach Angebot und Nachfrage am Markt.

Weitere Kriterien für Kursentwicklung

Neben Angebot und Nachfrage spielt auch die Nachfrage und die Entwicklung anderer Kryptowährungen eine Rolle für die Kursentwicklung. Darüber hinaus sind, wie bereits erwähnt, weltweite Ereignisse rund um Bitcoin und andere Kryptowährungen für die Kursentwicklung sehr wichtig.

Doch auch wer den Kurs stets im Blick hat und aktuelle Meldungen verfolgt, kann nur schwer vorhersehen, wie sich der Bitcoin Kurs Entwicklern wird. Eine Anlage in Bitcoins ist daher immer mit viel Risiko verbunden.

Fazit: Der aktuelle Bitcoin Kurs ist für viele Anleger wohl das wichtigste Kriterium für eine Anlageentscheidung. Neben Angebot und Nachfrage sind die Entwicklung anderer Währungen sowie aktuelle Nachrichten rund um Kryptowährungen wichtig für die Kursentwicklung.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Unterschiedliche Chartdarstellungen

Über einen Realtime Chart kann man den Bitcoin Kurs live betrachten. Viele dieser Angebote sind kostenlos. Daher sollte Anleger dieses Angebot auf jeden Fall nutzen. Wer Charts und Kurse verfolgt, senkt auch die Risiken bei Anlagen in Bitcoins. Man kann zwar den Kurs nicht genau vorhersagen, aber dennoch zumindest eine Richtung einschätzen. So kann man oft Risiken besser einschätzen. Dennoch sollte man sich nie auf einen Chart alleine verlassen, sondern im Idealfall weitere Informationen einholen.

GDAX Erfahrungen auf Qomparo.de
GDAX Handelsplattform mit aktuellen Kursen

Trends erkennen

Für Anleger ist es ein großer Vorteil, wenn sie Trends erkennen können. Bei Aktien wird diese Vorgehensweise schon lange genutzt. Wer früh einen Trend erkennt, kann auf diesen aufspringen und so von der eingeschlagenen Kursrichtung profitieren. Anleger, die eine Trendumkehr frühzeitig feststellen, können nicht nur Verluste vermeiden, sondern die Trendumkehr auch für sich nutzen. Dies ist vor allem im CFD-Handel interessant, wo man auf steigende und fallende Kurse setzen kann. Aufgrund der Volatilität bei Bitcoins kann es jedoch schwierig sein, einen Trend richtig einzuschätzen.

Darstellungsformen von Charts

Im Bitcoin Live Chart wird der aktuelle Wert des Bitcoin dargestellt. Dies kann ganz unterschiedlich erfolgen. Neulinge sollten sich zunächst mit den unterschiedlichen Darstellungsformen beschäftigen. Später kann man je nach den persönlichen Anforderungen, Vorwissen und Erfahrungen eine bestimmte Form auswählen. Unter Umständen kann es auch sinnvoll sein, mehrere Charttypen zu nutzen, um eine breitere Informationsbasis zur Verfügung zu haben.

Linien-Chart: Darstellung als Linie

Wie der Name schon sagt, wird beim Linien-Chart der Kursverlauf als Linie dargestellt. Mit dieser Darstellung kann man Ausschläge rasch erkennen. Der Linien-Chart kann beispielsweise für einen Monat dargestellt werden. So kann man den historischen Kursverlauf einsehen. Anhand von Zacken oder Kurven kann man dann sehen, ob der Bitcoin Kurs im letzten Monat gestiegen oder gefallen ist.

Balken-Chart zeigt Schwankungen deutlicher

Mit nur wenigen Klicks kann man vom Linien-Chart zum Balken-Chart wechseln. Der Balken-Chart arbeitet mit aneinander gereihten senkrechten Strichen. Man kann beispielsweise einen Tag, einen eine Woche oder einen Monat als Zeitintervall auswählen. In jedem Balken sind dann Informationen zu Hochs und Tiefs sowie Eröffnungs- und Schlusskursen enthaltenen. Die Informationen werden sehr ausführlich dargestellt. Daher kann man die Stärke von Schwankungen besser erkennen.

Candestick-Chart in Form einer Kerze

Der Name sagt hier schon viel. Die kerzenförmige Darstellung gibt Eröffnungs- und Schlusskurse sowie Höchst- und Tiefstkurse an. Der Candlestick-Chart ist bei Anlegern sehr beliebt. Die Kerze zeigt auch die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs eines Tages an.

Fazit: Anleger nutzen oft Linien-Charts, Balken-Charts und Candlestick-Charts. Häufig wechseln sie auch zwischen den einzelnen Darstellungen, um noch mehr Informationen zu erhalten. Chart helfen dabei, Trends und auch eine Trendumkehr zu erkennen. Gerade bei Bitcoins ist es zwar oft schwer, den genauen Trend festzustellen, aber die Charts helfen dennoch dabei, eine Richtung zu erkennen. Dies ist gerade bei der Volatilität von Bitcoins auch hinsichtlich des Risikomanagements sehr sinnvoll.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Technische Analyse im Bitcoin-Handel

Charts zeigen den historischen Kursverlauf an. Doch welche Rückschlüsse können Anleger daraus ziehen? Zunächst kann man die Entwicklung des Bitcoins beispielsweise im Vergleich zum Euro feststellen. Man sieht auch historische Hochs und Tiefs im gewählten Zeitintervall sowie Eröffnungs- und Schlusskurse. Bei vielen Anbietern sind bereits so viele Daten vorhanden, dass man die Bitcoin Live Kurse der letzten Monate sehen kann.

Gute Verkaufspunkte mit Technischer Analyse erkennen

Diese Informationen kann man vor allem im CFD-Handel für die Technische Analyse nutzen. Dabei geht man davon aus, dass alle wichtigen Informationen über ein Handelsinstrument bereits im Kursverlauf enthalten sind. Die Technische Analyse (auch Chartanalyse genannt) ist ein Teil der Finanzanalyse. Aus historischen Kurs- und Umsatzwerten eines Basiswerts will man gute Kauf- oder Verkaufszeitpunkte ableiten. Man versucht also, die Kursentwicklung vorherzusagen. Viele Broker bieten hierzu hilfreiche Tools an.

Bei der Fundamentalanalyse werden immer auch volkswirtschaftliche Daten einbezogen. Diese ist gerade im Forexhandel sehr sinnvoll, da hier Nachrichten von Zentralbanken oder vom Arbeitsmarkt sehr wichtig sein. Die Technische Analyse geht davon aus, dass auch diese Informationen bereits im Kursverlauf enthalten sind. Auf dieser Basis kann man Prognosen erstellen.

LiteBit.eu Kryptowährungen kaufen
LiteBit.eu Kryptowährungen mit aktuellem Kurs

Ereignisse wiederholen sich

Eine weitere Grundannahme der Technischen Analyse ist, dass sich alle Ereignisse am Markt irgendwann wiederholen. Wenn sich ein Ereignis wiederholt, folgt auch ein ähnlicher Verlauf in der Zukunft.

Die Technische Analyse geht übrigens auf den Amerikaner Charles Dow zurück, der auch den nach ihm benannten Dow Jones Index erfand. Schon ab 1884 veröffentlichte er im Wall Street Journal eine Theorie über die Chartanalyse. Er wollte keine wissenschaftliche Theorie begründen, sondern lediglich Analysten ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem sie Markttrends besser erkennen können.

Diagramme, Muster und Indikatoren

Ein Chart ist ein Diagramm, dass den Kursverlauf eines Basiswerts darstellt. Wer sich mit Chartmustern beschäftigt, analysiert in der Chartdarstellung verschiedenste Muster. Man kann unter anderem Gaps erkennen. Gaps sind eine Lücke im Chart, die von einem Kurssprung verursacht wurde.

Wer mit technischen Indikatoren arbeitet, nutzt diese zu einer alternativen Darstellung des Kursverlaufs des Basiswerts. Man möchte die Kursverläufe nur auf relevante Eigenschaften beschränken. Viele Broker stellen technische Indikatoren auf ihrer Handelsplattform zur Verfügung.

Fazit: Die technische Analyse geht davon aus, dass sich Ereignisse am Markt immer wieder wiederholen. Alle Informationen rund um einen Basiswert sind bereits im Kurs enthalten. So lassen sich aus historischen Kursverläufen Prognosen für die Zukunft ableiten.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Technische Analyse zur Entwicklung einer Handelsstrategie

Auch im Bitcoin-Handel sollte man sich früher oder später eine Handelsstrategie zurechtlegen. Der erste Schritt dahin ist es, sich über seine Ziele klar zu werden. Was will man mit dem Handel erreichen? Diese sollten im besten Fall messbar und überprüfbar sein. So kann man feststellen, ob man seine Ziele erreicht hat. Viele Anleger arbeiten beim Handel mit Bitcoins so, dass sie ihre Bitcoins zu einem möglichst niedrigen Kurs kaufen und später zu einen höheren Kurs wieder verkaufen. Diese Zeitpunkte lassen sich über den aktuellen Bitcoin Chart erkennen.

Ein- und Ausstiegszeitpunkte in Strategie festlegen

Im Rahmen einer Handelsstrategie legt man dann unter anderem fest, wann gute Ein- und Ausstiegspunkte für den Handel sind. Diese lassen sich mit Hilfe der Technischen Analyse auch bei Bitcoins zum Teil gut erkennen und festlegen. Möglicherweise benötigt man etwas Erfahrung am Markt und etwas Zeit, um seine persönliche Strategie zu finden. Viele Trader notieren sich gerade am Anfang ihre Erfahrungen im täglichen Handel und passen ihre Strategie immer wieder an.

IQ Option Weiterbildung
Bitcoin-Handel erlernen bei IQ Option

Strategie und Risikomanagement

Eng mit der Strategie ist auch das Risikomanagement verbunden. Hier ist die Technische Analyse hilfreich, denn am Bitcoin Live Chart lässt sich auch eine Trendumkehr erkennen. Hat man beispielsweise in seiner Strategie festgelegt, dass man seine Bitcoins bei der Aussicht auf eine Trendumkehr verkaufen will, um Verluste zu vermeiden, hilft hier die technische Analyse. Zum Risikomanagement gehört auch, festzulegen, wie viel Geld man maximal in Bitcoins investieren will. Man sollte immer nur so viel Geld anlegen, wie man auch im Falle eines Verlustes entbehren kann.

Fazit: Anhand der persönlichen Ziele kann man im Laufe der Zeit eine persönliche Strategie für den Bitcoin-Handel entwickeln. Viele Trader legen hierin fest, wann sie in den Handel einsteigen und wann aussteigen wollen. Diese Punkte lassen sich dann mit Hilfe des Bitcoin Live Chart herausfinden. Da das Risikomanagement eng mit der Strategie verbunden ist, ist auch hier die Arbeit mit Live Bitcoin Charts sinnvoll.

Fazit

Seit 2015 geht der Bitcoin Kurs stetig nach oben. Die Erfolge im letzten Jahr waren jedoch für viele Anleger eine große Überraschung. Dennoch handelt es sich bei Bitcoin noch immer um eine sehr junge Währung, die vielen Schwankungen unterliegt. Wie sich der Kurs entwickelt, ist nur sehr schwer vorherzusagen. Die aktuellen Prognosen von Experten reichen von Kursen über 100.000 Dollar bis null. Der aktuelle Bitcoin Live Chart kann jedoch zumindest dabei helfen, Trends zu erkennen. Dies kann auch hinsichtlich des Risikomanagements sehr hilfreich sein. Anleger finden über den Bitcoin Live Chart gute Zeitpunkte, um Bitcoins zu kaufen und zu verkaufen.

Der Bitcoin Kurs wird immer im Vergleich zu anderen Währungen wie dem Dollar oder dem Euro angegeben. Viele Anbieter bieten Live Bitcoin Kurse auf ihrer Webseite an. Beim Bitcoins Live Kurs spielen neben aktuellen Nachrichten immer auch die Entwicklung anderer Kryptowährungen eine Rolle.

Mit Hilfe von Chart versucht man, die Kursverläufe eines Basiswerts innerhalb eines bestimmten Zeitraums darzustellen. Beliebt sind bei Anlegern Linien-Charts, Balken-Charts und Candlestick-Charts. Hier kann man Hochs und Tiefs sowie Eröffnungs- und Schlusskurse innerhalb eines bestimmten Zeitintervalls darstellen. Viele Anleger nutzten auch mehrere Charts, um eine breitere Informationsbasis zur Verfügung zu haben. Neulinge sollten sich gut mit den einzelnen Charts und ihren Einstellungen auseinandersetzen.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>