WAS KANN DER ADMIRAL MARKETS HANDELSRECHNER WIRKLICH?

Admiral Markets verfolgt zukunftsorientierte Ziele, die in Verbindung mit dem 20 jährigen Jubiläum deutlich wurden. So wurde die Broker Bezeichnung von Admiral Markets auf Admirals geändert. Aber auch die Produktpalette wird zunehmend mit neuen Entwicklungen vervollständigt. Die bekannte Sicherheit und Transparenz bleiben bei Admirals unverändert hoch.

Der Forex- und der CFD-Handel wird mittlerweile von zahlreichen Tradern in aller Welt verfolgt und verspricht hohe Renditen, flexible Arbeitszeiten und Arbeiten im Homeoffice – die Beliebtheit dieser Finanzprodukte ist deshalb im Laufe der letzten Jahre stark angestiegen und unzählige Einsteiger versuchen täglich, auch zu einem erfolgreichen Trader zu werden. Dass dieses Vorhaben nicht so leicht umgesetzt werden kann, beweisen die zahlreichen negativen Erfahrungen von Anfängern, die mit dem Forex- oder dem CFD-Trading über Onlinebroker wie Admiral Markets kein Glück hatten. Grund hierfür sind häufig das fehlende Hintergrundwissen und falsche Erwartungen gewesen, die Tools wie der Admiral Markets Handelsrechner ganz einfach bereinigen hätten können.

Was kann der Admiral Markets Handelsrechner?

  1. Positionsgrößen berechnen
  2. Gewinne, Verluste und Swap-Kosten ermitteln
  3. Die Auswirkungen verschiedener Hebel darstellen
Zum Testsieger Norisbank

Was ist der Admiral Markets Handelsrechner überhaupt?

Bevor Einsteiger ihre ersten Positionen über Admiral Markets eröffnen, sollten sie sich mit dem Handelsrechner des Unternehmens vertraut machen. Dieses Tool ermöglicht es dem Trader, bereits im Vorfeld wertvolle Informationen zu fiktiven Positionen abzurufen. Dabei kann der Trader Positionsgrößen berechnen, Werte wie seine potenziellen Gewinne oder Verluste sowie die Swap-Kosten ermitteln und sich mithilfe weniger Klicks die Auswirkungen verschiedener Hebelgrößen darstellen lassen. Das Tool arbeitet dabei absolut realitätsgetreu und beachtet bei seinen Berechnungen auch die Auswirkungen verschiedener Kontowährungen auf Gewinne und Verluste. Gerade für Einsteiger kann der Admiral Markets Handelsrechner deshalb ein hilfreiches Tool sein, um das Paper Trading zu optimieren und um potenzielle Handelsstrategien auf die Probe zu stellen.

Wie kannst du den Admiral Markets Handelsrechner nutzen?

Die Verwendung des Admiral Markets Handelsrechners ist selbst für Laien nicht schwer: Das Tool wird vom MetaTrader aus gestartet, über den die Kunden von Admiral Markets eine Reihe von Währungspaaren, CFDs, Rohstoffen und Wertpapieren handeln können. Innerhalb der Benutzeroberfläche kann der Kunde nun das gewünschte Handelsinstrument sowie die Anzahl der Lots, die Höhe des Hebels und die Kontowährung angeben, in welcher die potenzielle Position eröffnet werden soll. Darauf folgt eine Angabe der Kontrakt-Parameter, zu denen der Eröffnungskurs und der Schließungskurs sowie die Option „Kauf“ oder „Verkauf“ gehören. Nach einem Klick auf „Kalkulation“ werden dem Trader folgende Werte angezeigt:

  • Kontraktgröße
  • Tick
  • Pip-Wert
  • Swap Short
  • Swap Long
  • Margin
  • Gewinn/Verlust

Der Trader profitiert damit von einer genauen Angabe der Kontraktgröße seiner Position, dem Tick, dem Wert der Pips, dem Swap, der erforderlichen Margin und selbstverständlich auch eine Angabe des Gewinns oder Verlusts, den der Trader mit dieser Position erzielt hätte. So generiert der Admiral Markets Handelsrechner eine genaue Ansicht der Konditionen eines realistischen Trades, wodurch speziell Einsteiger beim Paper Trading oder beim Prüfen einer Handelsstrategie profitieren können.

Weitere Handelsrechner: Von Fibonacci bis Pivot

Der Admiral Markets Handelsrechner ist bei Weitem nicht das einzige Tool, mit dem Trader die Werte einer Position ermitteln können. Auch andere Handelsrechner können Aufschluss über Pivot-Punkte, Margin, Pips und andere Werte geben und dem Trader somit im Handelsalltag von Nutzen sein. Hier ein kurzer Überblick über die gängigsten Handelsrechner:

Fibonacci-Rechner

Mit dem Fibonacci Rechner ist es Tradern möglich, Grundwerte des Fibonacci Retracement sowie der Erweiterungswerte im Ab- oder Aufwärtstrend zu berechnen. Hierfür muss der Trader lediglich die Hochs und Tiefs bei den Währungswerten oder bei individuell gewählten Werte eingeben und kann daraufhin mithilfe des Fibonacci Rechners ungefähre Preisziele einer Position vorhersagen.

Zum Testsieger Norisbank

Pivot-Punkt-Rechner

Mit dem Pivot-Punkt-Rechner erhält der Trader Pivot-Punkte in vier verschiedenen beliebten Systemen. Damit das System funktioniert, müssen Infos zum Höchst-, Tiefst- und Schließungskurs des vorherigen Tages eingetragen werden. Mit dem Pivot-Punkt-Rechner können Trader die Ein- und Ausstiegskurse aber auch die Unterstützungen und Widerstände errechnen, die sich bei Wertpapieren ergeben.

Pip-Rechner

Mit diesem Tool können sich Trader die Werte der Pips in der Kontowährung anzeigen lassen. Dabei gilt diese Funktion für alle zur Verfügung stehenden Währungspaare und liefert Angaben auf Basis des aktuellen Wertes der Währungen.

Kursgewinn-Rechner

Der Kursgewinn-Rechner ermöglicht es dem Trader, den Handelsgewinn oder – Verlust genau zu berechnen. Diese Berechnungen können in allen Währungen durchgeführt werden – Ergebnisse können schließlich in einer der acht Kontowährungen angezeigt werden. Hierfür muss der Trader lediglich den Öffnungs- und den Schließungskurs sowie sein Handelsvolumen angeben.

Margin-Rechner

Mit dem Margin-Rechner können Trader die Summe berechnen, die sie brauchen, um ihre offenen Positionen zu halten. Das Ergebnis basiert sowohl auf der Margin-Ratio des Handelskontos als auch dem jeweils aktuellen Währungskurs.

Carry-Trade-Rechner

Mithilfe des Carry-Trade-Rechners können Trader die Zinssumme berechnen, die für eine Position verdient oder bezahlt werden muss – gerade bei längeren Positionen spielt dies eine große Rolle. Das Ergebnis dieses Rechners basiert auf dem Unterschied, der durch die verschiedenen Zinssätze in den jeweiligen Ländern – aus denen die Währungspaare stammen – erzeugt wird.

Zum Testsieger Norisbank

4. Fazit: Der Admiral Markets Handelsrechner hat Vorteile

Der Admiral Markets Handelsrechner ist ein hilfreiches Tool, das gerade Einsteigern im Forex- oder CFD-Handel das Paper Trading und das Testen von neuen Handelsstrategien erleichtern kann. Hierfür muss der Händler lediglich einige wenige Werte eingeben und kann daraufhin Angaben zu seinen Marginanforderungen, seinem Gewinn oder Verlust und den Swap-Kosten abrufen. Auch zahlreiche andere Handelsrechner für Trader sind am Markt erhältlich, um dem Trader den Handel zu erleichtern.