COMDIRECT DEPOT KÜNDIGEN – SO GEHST DU VOR

Die Gründe, warum jemand sein Depot bei der comdirect kündigen möchte, können verschiedene Ursachen haben. Da nach Ablauf der ersten Jahre eine monatliche Depotgebühr anfällt, könnte das den einen oder anderen Depotinhaber dazu bewegen, sein Depot aufzulösen. Möglicherweise entspricht ein anderer Online-Broker mit seinem Produktangebot mehr den persönlichen Ansprüchen. Kündigen kann man zu jeder Zeit und ohne die Angabe von Gründen.

eToro vs Plus500

Comdirect Depot kündigen – Wichtiges auf einen Blick

  • Depot kündigen ohne Angabe von Gründen
  • Comdirect Depot formlos oder Muster-Kündigungsschreiben kündigen
  • Depotbestand veräußern oder auf Neudepot übertragen
Zum Testsieger Norisbank

Comdirect – Depotkündigung vorbereiten

Das comdirect Depot weist eine Eigenheit auf. In den ersten drei Jahren zahlt der Depotinhaber keine Extragebühren für sein Depot. Lediglich die üblichen Ordergebühren fallen an. Ab dem 4. Jahr sieht das für einen Gelegenheitstrader nicht mehr so günstig aus. Denn das Depot wird mit einem monatlichen Entgelt von 1,95 Euro belastet, wenn du bestimmte Vorgaben nicht erfüllst. Du kannst dich der Kostenbelastung entziehen, indem du zwei Trades pro Quartal tätigst oder quartalsweise einen Wertpapiersparplan ausführst oder ein comdirect-Girokonto passend zum Depot nutzt.

Willst du dich nicht an irgendwelche Vorgaben halten oder hast du einen Depotanbieter mit interessanteren Konditionen ausfindig  machen können, kann ein Depotwechsel für dich sinnvoll sein. Alternativ kannst du das Depot kündigen, wenn du dein Depotkapital anderweitig einsetzen möchtest.

Auf der Webseite der comdirect wird das Thema Depot auflösen recht kurz, wenn auch durchaus professionell abgehandelt. Das Depot auflösen bzw. die Depotlöschung geht einfach, wenn auch unter Beachtung spezieller Besonderheiten. Es kann sein, dass du zu deinem Depot ein Girokonto oder ein Verrechnungskonto führst oder dass ein Wertpapiersparplan eingerichtet ist. Du kannst auch über ein Wertpapierkreditkonto verfügen. Schließlich müssen Entscheidungen zum Depotbestand getroffen. Sollen die Depotwerte übertragen oder verkauft werden?

Am einfachsten lassen sich Vorgehensweise absprechen und alle Unklarheiten beseitigen, wenn du dich an den kostenlosen Rückruf-Service von comdirect wendest. Der wird von der Bank ausdrücklich empfohlen. Sicherlich möchte man dir bei Problemen helfen, um dich dazu zu bringen, deine Kündigung zu überdenken. In jedem Fall wirst du vom Service zurückgerufen.

Deine schriftliche und von dir unterschriebene Kündigung schickst du per Post an die Bankadresse (comdirect bank AG, 25449 Quickborn). Soll dein Depot zu einer Fremdbank übertragen werden, kannst du das von der comdirect zur Verfügung gestellte Depotübertragsformular nutzen. Du findest Sie unter folgendem Link: www.comdirect.de/formulare/depotuebertrag_fremdbank.

Du brauchst nicht zu fürchten, dass dir die comdirect beim Depot kündigen irgendwelche Steine in den Weg legt. Bei diesem Depot bist du nicht an Fristen gebunden. Dass eine Depotkündigung schriftlich erfolgen muss, ist üblich. Ein Anruf oder eine E-Mail reicht normalerweise nicht aus. Du willst  ja auch, dass alles perfekt und rechtssicher vonstattengeht.

HINWEIS!
Eine Depotkündigung sollte man vorbereiten, da bestimmte Konten betroffen sind, Wertpapiere verkauft/übertragen werden müssen oder ggf. ein offener Saldo auszugleichen ist. Die comdirect bietet ausreichend Hilfe mit einem kostenlosen Rückruf-Service an.

Zum Testsieger Norisbank

Wie kann man sein Depot auflösen?

Am einfachsten kannst du dein comdirect Depot auflösen, wenn du deinen Depotbestand auf eine Fremdbank, sprich neue Depotbank übertragen lässt. Möglicherweise bietet der sogar einen Umzugsservice an. Du musst dann lediglich die Bevollmächtigung ausstellen. Du musst dich um nichts mehr kümmern. Sobald deine Wertpapiere im neuen Depot eingebucht sind, kannst du wieder mit diesen Wertpapieren handeln. Über die Löschung des comdirect-Depot wirst du entsprechend informiert. Alternativ bietet auch die comdirect einDepotübertragsformular an. Darin werden alle relevanten Angaben zu Kontoinhabern und den zu übertragenden Wertpapieren aufgeführt. Hier  kannst du an entsprechender Stelle den Auftrag erteilen, das gesamte Depot  oder einzelne Wertpapiere zu übertragen, Konten und Depots abzuschließen und aufzulösen. Eine Kontonummer ist für die Guthabenüberweisung anzugeben.

HINWEIS!
Die Targobank bietet Online-Kredite zu einem bonitätsabhängigen Zinssatz ab 3,45 Prozent p.a. und bis 10,99 Prozent p.a. Die Laufzeiten liegen bei maximal 84 Monaten und der Kreditrahmen liegt bei 1.500 Euro bis 65.000 Euro. Einen Antrag füllst Du gleich online aus und schickst alle Unterlagen an die Targobank. Erfolgt eine Kreditzusage, wird Dein Geld zeitnah auf Dein Referenzkonto überwiesen.

Zum Testsieger Norisbank

Comdirect Depot mit Kündigungsschreiben kündigen

Wenn du dein comdirect Depot kündigen möchtest, reicht ein formloses Kündigungsschreiben aus. Es gibt keine speziellen Formulare bei der comdirect. Fristen sind auch nicht zu beachten. Alte Depotstände sind zu entfernen und ein Saldo auf dem Verrechnungskonto auszugleichen. Somit ist der Ablauf ist nicht kompliziert. Noch einfacher macht es dir unser Muster Kündigungsschreiben. Du brauchst lediglich die farblich hinterlegten und kursiv dargestellten Textstellen mit den passenden Angaben zu versehen. Bei mehreren Depotinhabern alle Namen aufführen, wobei die Kündigung jeder einzeln unterschreiben muss. Am einfachsten und sicher gelingt das Kündigen mit nachfolgendem Beispielformular.

Fazit zum Kündigen des Depots bei der comdirect

Will man sein comdirect Depot kündigen, reicht grundsätzlich ein einfaches Kündigungsschreiben aus. Fristen müssen nicht beachtet werden. Lediglich etwaige Depotbestände sind zu verkaufen oder auf Alternativdepot zu übertragen. Einen negativen Saldo auf dem Verrechnungskonto muss man natürlich ausgleichen.

Bilderquelle: shutterstock.com