DAB-BANK DEPOT ÜBERTRAGEN – DEPOTWECHSEL DER LEICHTEN ART

Wenn du von einem Depotanbieter zur DAB-Bank wechseln möchtest, kannst du dich selbst um die notwendigen Formalitäten von Kündigung über Depotübertrag bis Depotlöschung kümmern. Am einfachsten geht es, wenn du der DAB-Bank das Depot übertragen überlässt. Einige Dinge solltest du dennoch beachten.

DAB-Bank Depotübertrag in 3 Schritte

  • Depot bei DAB-Bank eröffnen
  • Formular zum Depotübertrag ausfüllen, inklusive Bevollmächtigung
  • Einbuchungen überprüfen & Handel starten
Zum Testsieger Norisbank

Depotwechsel mit Depoteröffnung vorbereiten

Bevor du ein Depot zur DAB-Bank übertragen kannst, musst du ein Depot eröffnen. Auf der Webseite findest du einen mehrseitigen Eröffnungsantrag. Den gilt es vollständig auszufüllen, auszudrucken und zu unterschreiben. Für die Depoteröffnung ist eine Identitätsfeststellung in einer Postfiliale notwendig. Dazu legst du den Post-Ident-Coupon vor. Dieser wird vom Postmitarbeiter ausgefüllt. Du unterschreibst, um die Richtigkeit der Angaben zu bestätigen. Der Mitarbeiter sendet nach dem Prüfen deiner Angaben und persönlichen Daten die Unterlagen an die DAB-Bank. Falls zu deinem Depot ein zweiter Inhaber gehört, muss auch er sich bei der Post legitimieren lassen. Nach Bearbeitung Deiner Depot-/Kontounterlagen erhältst du eine schriftliche Bestätigung zur Depoteröffnung. Dein Depot kannst du noch nutzen. Du musst dich noch etwas gedulden. Denn deine persönlichen Zugangsdaten schickt dir die DAB-Bank mit separater Post zu.

So funktioniert der Wechsel zur DAB Bank

Einen kundenfreundlichen Broker zeichnen sowohl günstige Angebote als auch guter Service aus. Die DAB-Bank verspricht: Kontowechsel leicht gemacht. Die Bank erledigt alles für dich. Beim Kontowechsel-Service entstehen keine Kosten. Du musst lediglich ein Formular für den DAB Umzugs-Service ausfüllen. Den Rest erledigt die DAB-Bank.

HINWEIS!
Im Prinzip ist jeder Depotumzug sehr einfach. Es geht dabei nur um einen wichtigen Vorgang – die Verlegung der bisherigen Bankverbindung zur neuen Depotbank. Dazu braucht die Bank nur deine Absichtserklärung bzw. Bevollmächtigung.

Auftrag zum Depotübertrag bei Kontoeröffnung oder separat erteilen

Du hast zwei Möglichkeiten, der DAB-Bank eine entsprechende Absichtserklärung vorzulegen. Zum einen geht das direkt bei Eröffnung deines DAB-Depots. Im Eröffnungsantrag musst du unter Punkt 3.“Löschung von Konto und Depot“ das Kästchen auf dem Formular “Auftrag zum Einzug von Konto/Depot“ ankreuzen. Alles Weitere erledigt die Bank für dich.

Dein Depot lässt sich auch nach der Depoteröffnung übertragen und schließen. Über die Bereiche Service und Formulare gelangst du zum Konto/Depot Umzugsservice. Hier kannst den Auftrag zum Einzug von Depot/Konto erteilen. Durch klicken auf den entsprechenden Link öffnet sich das Formular DAB Umzugs-Service.

Zum Testsieger Norisbank

Nachdem Ausfüllen des Antrags im Webbrowser musst du unterschreiben und  den “Auftrag zum Einzug von Konto/Depot“ an die DAB-Bank schicken. genannt. Die Bank wird sich dank der Bevollmächtigung mit deinem bisherigen Broker in Verbindung setzen und den Depotübertrag / Kontoübertrag abwickeln.

Damit der Umzug deines Girokontos keine Probleme bereitet und einfach für dich wird, hat die DAB-Bank zum Konto-Umzugs-Antrag eine Checkliste zusammengestellt. Abrufen kannst du sie über den Titel: “Umzugs-Service“. Hier findest du alle potentiellen Zahlungsempfänger/-pflichtigen aufgeführt, die über den Depotübertrag informiert werden müssen. Das von der DAB-Bank vorbereitete Formular/Schreiben „Mitteilung über neue Kontoverbindung“ macht es dir einfach, deine Kontakte über die geänderte Bankverbindung zu informieren.

Du kannst selbst bei der bisherigen Bank den Auftrag zum Depotübertrag und zur Löschung des Depots abgeben. Um in den Genuss der hohen Tagesgeldzinsen zu kommen, musst du die Kündigungsbestätigung der Fremdbank als Nachweis vorlegen.

TIPP!
Der Wechsel von Konto und Depot ist nicht mit Kosten verbunden. Banken dürfen bei einem Kontowechsel, der innerhalb Deutschlands erfolgt, keine Gebühren verlangen. Die DAB-Bank verspricht dir für den Fall, dass deine bisherige Depotbank Gebühren für den Kontowechsel verlangt, die Kosten bis zu einer Höhe von 200 Euro zu erstatten.

Was für ein Depot bei der DAB-Bank spricht

Die DAB-Bank verfügt über gute Argumente für einen Depotwechsel. Erfolgt der Depotübertrag zur DAB-Bank Depot erhältst du bei einem Anlagebetrag von bis zu 20.000 Euro überdurchschnittliche Tagesgeldzinsen, garantiert für 6 Monate (01.10.2014 – 31.03.2015 ab 2,5 Prozent bis zu 3,5 Prozent). Voraussetzung für den Basiszins ist, dass du Wertpapiere im Wert von mindestens 5.000 Euro auf dein neues DAB-Bankdepot überträgst. Du kannst beispielsweise auch lediglich 4.000 Euro übertragen und durch den Kauf von Wertpapieren auf die geforderten 5.000 Euro aufstocken.

Wenn du dein Depot bei deiner bisherigen Bank komplett auflöst,  erhältst du zum Basiszins einen Extra-Zins von 1 Prozent pro Jahr. Innerhalb der ersten 12 Monate nach der Depoteröffnung darfst du 20 Trades für bestimmte Produkte wie DAX 30, 12 Top US-Aktien oder Zertifikate der DAB Star Partner Derivate kostenfrei ausführen.

In deinem Depot kannst du Wertpapiere entsprechend deiner Vorgaben selbst handeln. Du kannst ergänzend rund 600 verschiedene DAB Sparpläne für die Vermögensbildung nutzen. Anlegen kannst du in Aktien, Fonds, Zertifikate, ETFs und ETCs.

Die DAB-Bank räumt dir abhängig vom beleihbaren Wert deines Depots einen Wertpapierkredit ein. Die Kreditlinie beginnt bei 5.000 Euro, ist nach oben unbegrenzt. Den Zinssatz für den Kredit passt die DAB-Bank  unter Bezugnahme der Entwicklung des 3-Monats-Euribor-Monatsdurchschnittssatzes an.  Bei der DAB-Bank kannst du alle deine Bankgeschäfte unter einem Dach abwickeln. Als ideale Ergänzung zum DAB-Depot gibt es das völlig kostenlose DAB Girokonto. Du bezahlst keine Gebühren für die Kontoführung, für die DAB girocard  und die DAB MasterCard Classic.

Zum Testsieger Norisbank

Fazit: Depotübertrag zur DAB-Bank – problemlos dank Umzugsservice

Anleger können jederzeit ihr Konto und Depot zu einer anderen Bank verlegen. Wer zur DAB-Bank wechselt, überlässt ihr den Papierkram und nutzt den DAB Umzugsservice. Die Bevollmächtigung zum Depotübertrag kann bereits während der Depoteröffnung oder danach separat erteilt werden.