FXPro

FXPro im Porträt: Was steckt hinter den Unternehmen?

Auf der Suche nach dem idealen Broker sind nicht nur die Handelskonditionen, der Support oder die Handelsplattformen von Bedeutung – auch der Hintergrund des Unternehmens sollte dabei näher beleuchtet werden. Aus diesem Grund findest du nun hier die wichtigsten Angaben zu den Besonderheiten, der Regulierung und den Auszeichnungen des britischen Unternehmens FXPro.

FXPro zeichnet sich durch sein Agency-Marktmodell aus

Die Orderausführung geht bei FXPro auf Basis dessen Agency-Modells vonstatten: Dieses Agency-Modell kann als Handelsumfeld ohne Interventionen eines Dealers bezeichnet werden, welches sich grundlegend von dem anderer Forexbroker unterscheidet. Die Orders der Kunden werden dabei vom Broker direkt an dessen Liquiditätsanbieter weitergeleitet, welche sich im Wettbewerb um die Aufträge der Trader befinden. Dieses Konzept verspricht dem Trader einen niedrigen Spread, der zu keinem Zeitpunkt durch die Intervention eines Dealers beeinflusst wird und darüber hinaus ohne Slippages und Requotes auskommt.

Sicherheit: Regulierung und Einlagensicherung im Check

Trader handeln bei FXPro über einen Broker, der von zwei zuverlässigen, europäischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert wird: Europäische Forextrader handeln über FXPro UK Limited, dessen Stammsitz sich in der Weltmetropole London befindet, wonach das Unternehmen der EU-Regulierung durch die Financial Conduct Authority untersteht. Die britische Finanzaufsichtsbehörde ist für ihre sorgfältigen Kontrollen und für ihre strengen Auflagen bekannt – doch auch die zypriotische Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC) steht für Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Der Regulierung durch die CySEC untersteht das Mutterunternehmen von FXPro UK Limited, FXPro Financial Services Limited mit Stammsitz in Zypern.

Die Gelder der Kunden werden bei FXPro auf segregierten Konten bei internationalen Banken mit höchster Anlagebonität verwaltet. Darüber hinaus sind die Einzahlungen der Trader bei FXPro durch den Investor-Entschädigungsfond abgesichert, was durch den Schutz des Brokers vor negativer Balance abgerundet wird – die Verluste des Traders können die Einlagen des Traders demnach nicht übersteigen.

FXPro & Auszeichnungen: Die Ruhmeshalle des Brokers

Im Laufe seines Bestehens konnte FXPro bereits die eine oder andere Auszeichnung entgegennehmen. Die ersten Preise wurden dem Unternehmen schon im Jahre 2008 verliehen und bis heute nehmen die Prämierungen nicht ab: 24 Auszeichnungen wurden FXPro im Laufe der Zeit von diversen Institutionen verliehen. Hier ein kleiner Auszug:

2008: Bester Forexbroker 2008 - CEO Magazine

2009: Bester Forexbroker 2009 - World Finance Magazine

2010: Am schnellsten wachsender globaler Forexbroker 2010 - World Finance Magazine

2011: Bester institutioneller Broker 2011 - Forex Expo Awards

2012: Bester STP/ECN-Broker 2012 - World Finance Foreign Exchange Awards

2013: Bester FX-Broker 2013 - Shares Magazine Awards

2014: Best FX Provider - Online Personal Weath Awards 2014

Selbstverständlich ist dies nur ein kleiner Auszug sämtlicher Auszeichnungen, die FXPro bislang entgegennehmen konnte. Sollte der britische Broker sein Angebot weiter ausbauen und in der Tradergemeinde einen höheren Bekanntheitsgrad erringen können, sollen dies auch nicht die letzten Auszeichnungen gewesen sein.

[importanthint title="Gut zu wissen"]
Fragen oder Probleme beim Trading? Nutze das Support-Zentrum von FXPro und profitiere dabei von zahlreichen Infos zu den FXPro-Konten, dem Forexhandel, Einzahlungen und zu zahlreichen anderen Themen!
[/importanthint]