Targobank

Die Unternehmensbiografie: Von Amerikanisch zu Französisch

Die vollständige Bezeichnung der TARGOBANK lautet heute Targobank AG & Co. KGaA. Ursprünglich war die TARGOBANK ein Teil der amerikanischen Citigroup, wurde dann jedoch durch die französische Crédit-Mutuel-Gruppe übernommen. Mit einer geschätzten Anzahl von rund 3 Mio. Kunden und 6.800 Mitarbeitern und 350 Niederlassungen in Deutschland, ist die TARGOBANK heute ausschließlich im Privatkundengeschäft tätig.

* 1926: Gründung der Kundenkreditbank in Königsberg.

* 1973: Übernahme der Kundenkreditbank durch die First National City Bank.

* 1991: Umbenennung in Citibank Privatkunden AG.

* 2003: Umwandlung in Citibank Privatkunden AG & Co. KGaA.

* 2008: Übernahme der Citibank durch die Crédit Mutuel Bankengruppe.

* 2010: Namensveränderung in TARGOBANK.

Das Angebot der TARGOBANK richtet sich an Privatkunden und beinhaltet die Möglichkeit, hier ein Girokonto zu eröffnen, Ratenkredite in Anspruch zu nehmen sowie verschiedene Sparvarianten auszuwählen. Der Fokus der TARGOBANK liegt jedoch vor allem auf dem Kreditgeschäft. Der Vorteil für die Kunden bei der TARGOBANK ist die Möglichkeit, an den Automaten der Crédit Mutuel in Frankreich mit der Bank-Card auch in Frankreich kostenfrei Bargeld zu erhalten.

[importanthint title="Gut zu wissen"]
Derzeit bietet die Targobank einen günstigen Kredit für Neukunden an, der sich durch kostenfreie Sonderzahlungen schnell wieder verringern lässt. Ideal für alle Interessenten, die einen kurzen Engpass überbrücken, sich jedoch nicht für lange Zeit binden möchten.
[/importanthint]