Kreditkarte Meilen sammeln | Bonusprogramme nutzen

Kreditkarte Meilen sammeln: Bonus sinnvoll nutzen

Norisbank KREDITKARTE

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 65,3%

Würdest du die Norisbank KREDITKARTE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten & Gebühren
  • Servicequalität
  • Leistungs-angebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

65,3%
JA

  • Qomparo Ratgeber: kreditkarte

Top-3

Unser Tipp - Die besten Kreditkarten Angebote

norisbankVielreisende können von Bonusprogrammen einer Kreditkarte insbesondere dann profitieren, wenn sie die Flugmeilen für die Geldausgabe sammeln können. In Deutschland ist das in den meisten Fällen mit der Lufthansa möglich, welche das Miles & More Programm anbietet. Verbraucher können sich für die Verwendung der Kreditkarte belohnen lassen und Meilen sammeln. Von einem vollen Meilenkonto können Kunden viele Vorteile genießen, dazu zählen nicht nur kostenlose Prämienflüge, sondern auch kostenlose Upgrades für Mehrgepäck oder Zugang zu begehrten Lounges am Airport. Doch Fluggesellschaften unterscheiden zwischen Prämien- und Statusmeilen. Nachfolgend wollen wir dir die Thematik etwas näher bringen und das Programm etwas genauer erklären.

Jetzt zum Norisbank Kreditkarten Testbericht

Das Wichtigste im Überblick:

  • Bonusprogramme bringen viele Vorteile mit sich
  • Meilen können für kostenlose Flüge eingesetzt werden
  • Lufthansa Miles&More gehört zu den bekanntesten Programmen
  • Fleißiges Sammeln kann Jahresgebühren ersparen

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Die Kreditkarte & ihre Fakten

icon_informationWer seine Kreditkarte oft einsetzt, kann mit ihr Meilen sammeln – zumindest, wenn es sich um die richtige Kreditkarte handelt. Bei einer Kreditkarte handelt es sich um eine Erweiterung der EC-Karte, welche einen bestimmten Kreditrahmen enthält. Innerhalb dieses Kreditrahmens können Karteninhaber von einem kostenlosen und zinsfreien Kredit profitieren. Der Kreditrahmen setzt sich dabei immer aus der Bonität des Karteninhabers zusammen. Kreditkarten sollten generell mit Bedacht verwendet werden, da es schnell zu einem Kartenmissbrauch kommen kann oder mehr eingekauft wird, als am Ende des Monats bezahlt werden kann.

In Deutschland sind es Visa, Mastercard und American Express, welche den Markt dominieren. Während Visa und Mastercard durch Banken und Sparkassen vertrieben werden, müssen Verbraucher, die eine American Express wünschen direkt auf die Anbieter-Webseite gehen und einen Antrag ausfüllen. Da sich American Express einer bestimmten Kundenklientel widmet, ist diese Karte in gewisser Art etwas exklusiver. Die AMEX ist eine gute Kreditkarte zum Meilensammeln, wie sich zeigt. Die Punkte aus dem Membership Rewards Programm können in Meilen von vielen internationalen Fluggesellschaften übertragen werden.

Aber auch die Kreditkarten der Lufthansa Miles&More, Britisch Airways Avios, Air Berlin Topbonus, Delta Skymiles, Germanwings Boomerang Club sowie Hilton HHonors und Payback bieten Programm an mit denen Meilen gesammelt werden können.

Die Hauptfunktion der Kreditkarte, das bargeldlose Bezahlen wird mit allen Kreditkarten ermöglicht. Dabei kommt es auf die Summe und die Kreditkarte an, ob eine Unterschrift oder PIN geleistet werden muss. Mit einem Vergleiche Kreditkarte können Verbraucher bereits erste Unterschiede in den Konditionen herausfiltern, welche bei der Auswahl helfen können. Auf diese Weise können bereits erste Vor- und Nachteile der Kreditkarte eingesehen werden.

Norisbank Kreditkarte

 

Videos zu Norisbank

Visa, Mastercard oder AMEX: Welche Unterschiede gibt es?

icon_LupeDie verschiedenen Kreditkartengesellschaften Visa, Mastercard und AMEX zählen zu den drei dominierenden in Deutschland. Davon werden Visa und Mastercard von verschiedenen Partnerbanken ausgegeben. American Express gibt seine Karten selber aus.

Visa hat weltweit die höchste Akzeptanz. Allein in Deutschland können Verbraucher mit der Visa Card bei mehr als einer halben Million Händler bezahlen. Gegründet wurde Visa im Jahr 1970 als Americard. Mit der Visa Card können Kunden von einer hohen Flexibilität profitieren. Karteninhaber sind auch vor einem Missbrauch durch Diebstahl oder Betrug und bei Verlust der Karte geschützt. In Deutschland wurden die ersten Visa Kreditkarten im Jahr 1981 herausgegeben.

MasterCard ermöglicht seinen Besitzern ebenfalls eine weltweite und hohe Akzeptanz. In mehr als 210 Ländern werden die Kreditkarten des Anbieters angenommen. Das macht insgesamt rund 33 Millionen Akzeptanzstellen aus. Kunden erfahren bei der Mastercard ein umfassendes Angebot an Zusatzleistungen, beispielsweise können Kunden die 24 Stunden Hotline für Notfälle nutzen oder Prämien erhalten. Es mit mittlerweile möglich, eine Mastercard online beantragen zu können.

American Express zählt zu den etwas „exklusiveren“ Kreditkarten, die nur direkt beim Anbieter vertrieben werden. Die Akzeptanz der Kreditkarte ist weltweit hoch, jedoch etwas geringer als bei Visa und Mastercard- mit einer American Express erfahren Kunden diverse Vorteile und exklusive Vorzüge wie ein Bonusprogramm und ein umfangreiches Paket an Versicherungen.

Kreditkarte Meilen sammeln mit der richtigen Karte
Kreditkarte: American Express, Visa oder Mastercard?

 

Jetzt direkt zur norisbank

Fazit: Die beste Kreditkarte zum Meilensammeln lässt sich am einfachsten in einem umfassenden Vergleich finden. Dazu können Verbraucher die jeweiligen Kreditkartengesellschaften und deren jeweiliges Angebot untereinander gegenüberstellen. Meilen sammeln ist generell mit alle Kreditkarten möglich, wenn es sich um das entsprechende Angebot handelt.

Meilen sammeln mit Kreditkarte: So geht‘s

Vielfliegerprogramme für das Sammeln von Flugmeilen sind besonders bei großen Airlines sehr beliebt. In Deutschland ist das wohl bekannteste Programm zum Sammeln von Flugmeilen das von Lufthansa. Auch mit American Express lassen sich Membership Rewards Punkte sammeln, die in Meilen umgeschrieben werden können.

Kreditkarte

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Miles&More von Lufthansa: Darum geht‘s

Inhaber einer Miles&More Kreditkarte können für jeden ausgegebenen Euro Meilen sammeln, die später in Prämien gutgeschrieben werden. Wenn es sich beim Einsatz mit der Kreditkarte um das Bezahlen bei einem Partner der Lufthansa handelt, können Kunden gar mit doppelten Meilen rechnen. Eine Win-Win-Situation oder gibt es eine Haken?

Bei Flugreisen verhält sich das Ganze nämlich anders. Wie viele Prämienmeilen pro Flug veranschlagt werden, hängt immer von der Klasse ab, in der geflogen wird, Kunden können im Meilenrechner der Lufthansa während der Buchung einsehen, wie viele Flugmeilen die Buchung einbringen wird. Allerdings wird erst nach dem Buchen ersichtlich, in welche Buchungsklasse das gebuchte Ticket fällt. Dazu wird der Buchstabe auf dem Ticket herangezogen. Verbraucher sollten auch beim Check-In selbst die Augen offen halten. So kann es sein, dass Check-In Flüge oder Teilstrecken nicht als Meilengutschrift verbucht werden. Kunden sollten daher immer alle Unterlagen aufbewahren, bis alle Flugmeilen gutgeschrieben wurden.

Miles&More der Lufthansa nutzen
Lufthansa Miles&More: Flugmeilen sammeln

 

Besitzt du die Kreditkarte der Lufthansa, sind deine Lufthansa Meilen ohne Begrenzung gültig – das ist natürlich mehr als sinnvoll. Aufgrund einer EU-Ordnung wird bei Miles&More zwischen den Privatkunden und den Geschäftskunden bzw. World und World Business Kreditkartenkunden strikt unterschieden. Es gilt auch darauf zu achten, dass nur Statusmeilen in Flüge umgetauscht werden können. Prämienmeilen können nur gegen Sachpreise eingetauscht werden.

American Express: Meilen sammeln sinnvoll?

Kreditkartenbesitzer einer American Express können ebenfalls Flugmeilen sammeln. Punkte sammeln im Rahmen des Membership Rewards Programms lohnt sich, denn Prämiemeilen werden von zahlreichen Fluggesellschaften gleichfalls akzeptiert. Für jeden ausgegebenen Euro wird dem Kunden eine Meile gutgeschrieben.

Die Teilnahme am Memberships Rewards Programm ist dabei für Inhaber der Classic, Gold oder Platin Kreditkarte möglich. Pro 1 Euro Umsatz wird der Karteninhaber 1 Membership Rewards Punkt erhalten. Die Punkte werden dabei im Verhältnis 5 Memberships Rewards Punkte = 4 Meilen/Punkte übertragen. Mit dem Punkte Turbo, der telefonisch freigeschalten werden kann, können Kunden 5ß Prozent mehr MR Punkte sammeln und dadurch ihre Punkte eher in Meilen umschreiben lassen. Hierfür müssen Kunden jedoch zusätzliche 15 Euro pro Jahr zahlen.

Membership Rewards Programm
Meilen sammeln mit dem Membership Rewards Programm von AMEX

 

Kreditkarte Meilen sammeln: Lohnt sich das Programm für Vielflieger?

Vielfliegerprogramme haben sich in den letzten Jahren immer wieder verändert. Sie wurden komplexer und undurchsichtiger. Das liegt auch daran, dass die meisten Airlines einen strammen Sparkurs fahren und davon natürlich auch Vielfliegerprogramme betroffen sind. In der Konsequenz wird das Umtauschen von Meilen sehr unattraktiv gestaltet – die Meilen verbleiben auf dem Meilenkonto und somit bei der Airline. Wenn Meilen eingesetzt werden, führt das meist dazu, dass Verbraucher dazu angehalten werden, teurere Flüge zu bezahlen, um mehr Meilen zu erhalten. Auch bei Freiflügen müssen Kunden aufpassen, denn hier wird meist mit Gebühren, welche extra gezahlt werden müssen, Geld einkassiert.

Fazit: In der Konsequenz kann festgehalten werden, dass sich das Sammeln von Prämien- und Statusmeilen eher dann lohnt, wenn häufig mit der Lufthansa oder anderen Partner-Airlines von AMEX geflogen wird. Dabei muss natürlich die Kreditkarte sehr häufig benutzt, um entsprechende Meilen sammeln zu können.

Jetzt direkt zur norisbank

Top-Tipps zum Meilensammeln  

Die Idee ist super: Mit der Kreditkarte bezahlen und dafür Flugmeilen sammeln, die zu einem günstigen oder kostenlose Flug führen. Doch worauf genau du dabei achten solltest und wie du am sinnvollsten Meilen sammelst, erklären wir die nachfolgend.

icon_geldsackEinkaufen und Punkte sammeln: Je nachdem um welches Meilenprogramm es sich handelt, können Kunden Meilen sammeln. Beispielsweise können Miles&More Nutzer auch ohne zu fliegen Meilen sammeln. Für jeden Euro Umsatz wird automatisch eine Meile gutgeschrieben. Wer die Gold-Version der Kreditkarte besitzt, muss auch keinen Meilenverfall hinnehmen. Kunden erhalten bis zu 30.000 Meilen, wenn die ein Zeitungsabonnement, Mobilfunkverträge oder Versicherungen abschließen

Meilenaktionen nutzen: Als Meilensammler muss immer zwischen Status- und Prämienmeilen unterschieden werden. Statusmeilen erhalten Kunden nur, wenn sie auch wirklich fliegen. Mit dem entsprechenden Status können sich Verbraucher dann den Zugang zu exklusiven Lounges am Flughafen sichern, was wiederum Vorteile beim Einchecken oder ein Upgrade bewirken kann.

Flugallianzen nutzen: Mit der Airberlin Topbonus Visa Card können Verbraucher Statusmeilen sammeln, ohne zu fliegen. Das stellt auf dem Markt eine Ausnahme dar. Hier erhält der Kunde für jeden Euro eine Status- und Prämienmeile gutgeschrieben. Bei Ausgaben im Supermarkt erhält der Kunde sogar die doppelte Punktanzahl. Kunden können die Meilen unter anderem bei Britisch Airways, American Airlines und Qatar Airlines nutzen.

Familienkonto anlegen: hierbei können bis zu 7 Mitglieder gemeinsam Meilen sammeln. Dabei erhalten allerdings alle Familienmitglieder ihre eigenen Meilen. Dabei sollten Verbraucher jedoch auf die Konditionen des jeweiligen Programms achten, da bisweilen ein bestimmter Status vorausgesetzt wird.

Verzicht auf Sachprämien: Meilen sollten nie dazu verwendet werden, um Sachprämien zu erwerben. Vielmehr sollten sie genutzt werden, um Business- oder First-Class Prämienflüge oder Upgrades zu erhalten.

Meilen kaufen: Wer Prämienmeilen erhalten will, kann diese auch käuflich erwerben. So bieten vor allem ausländische Airlines die Option des Meilenkaufs an. So können sich Verbraucher Meilen sichern, ohne fliegen zu müssen. So kann ein Kauf von Meilen sinnvoll sein, wenn für einen Prämienflug nur noch wenige Meilen fehlen.

Meilenverfall verhindern: In der Regel sind Flugmeilen 3 Jahre lang gültig. Bei einigen Anbietern kann der Meilenverfall darüber hinaus verhindert werden. Welche das im Einzelfall sind, sollten Verbraucher immer in den Konditionen ihres Anbieters nachlesen. Manchmal kann schon eine Transaktion genügen, um den Meilenverfall zu verhindern.

icon_Pfeile_hoch_runterGute Routings suchen: Um diese zu finden, sollten Verbraucher immer nach der besten Meilen-Ratio suchen, womit der Preis je 1.000 eingeflogene Statusmeilen gemeint ist. Dabei sollten Kunden immer Abflugorte vergleichen, um herauszufinden, wie sich die das beste Routing finden lässt.

On-Board Upgrade erfragen: Mit einem hohen Vielfliegerstatus können Kunden ein On-Board-Upgrading erfragen, welches in der Regel kostenlos sein wird. Wer jedoch im Vorfeld ein Sondermenü bestellte, wird die Chance auf ein Upgrade direkt gen Null verringert haben. Ansonsten darf das Bordpersonal den Fluggast zu einem attraktiven Preis ugraden.

Abflugorte vergleichen: Es kann sich beim Meilensammeln lohnen, wenn Abflugorte untereinander verglichen werden. So können Interkontinentalflüge von Amsterdam, Mailand oder Paris mitunter günstiger sein, als direkt aus Deutschland. In der Regel rechnet sich das sogar, wenn noch der Flug aus Deutschland zum Zubringerflug bezahlt werden muss.

Fazit: Mit den richtigen Tipps können Kunden ihre Meilen auf dem Meilenkonto erhöhen. Auf diese Weise ist es möglich, dass sie einen schnelleren und kostenfreien Flug erhalten können.

Fazit: Vielfliegerprogramm vergleichen

Die beste Kreditkarte zum Meilensammeln muss von jedem Verbraucher selbst in einem Vergleich herausgefunden werden. Dabei hängt es auch von den persönlichen Vorlieben des Verbrauchers ab. Diese sollten dabei immer die Konditionen des jeweiligen Programms untereinander vergleichen, um Vor- und Nachteile herauszufinden. Auf diese Weise können mitunter günstige und gute Varianten gefunden werden, welche das Sammeln von Meilen mit der Kreditkarte ermöglichen. Die Angebote der Lufthansa und American Express eignen sich am besten, um gut und schnell Meilen zu sammeln.

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Bildquelle: 

Quelle: https://de.fotolia.com/Content/Comp/61266581

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>