Scalable Capital Robo advisor

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 50,0%

Würdest du das Scalable Capital ROBO ADVISOR Angebot weiterempfehlen?

50,0%
JA

SCALABLE CAPITAL TEST: DEINE ERFAHRUNGEN & MEINUNGEN ZÄHLEN

Bei Scalable Capital handelt es sich um einen Robo Advisor, der eine automatisierte Vermögensverwaltung anbietet. Die Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH firmiert in München und wurde 2014 gegründet. Scalable Capital führt ein aktives Risikomanagement durch, wodurch sich der Robo Advisor von vielen anderen in der Branche unterscheidet. Je nach Risikoneigung des Kunden erfolgt die Empfehlung einer Risikokategorie. Insgesamt stellt Scalable Capital 23 Risikokategorien zur Verfügung. Den Risikokategorien ist ein Verlustrisiko zugeordnet, sodass der Kunden das Verlustrisiko seiner Geldanlage kennt. Scalable Capital verwendet Value-at-Risk (VaR), der eine Verlustschwelle angibt. Welcher VaR bei Scalable Capital zur Anwendung kommt und wie die weiteren Leistungen aussehen, führt der folgende Artikel auf.

Hast du das Angebot von Scalable Capital schon getestet? Bist du gut mit der Kontoeröffnung zurecht gekommen? Wir und andere User sind an deinen Erfahrungen interessiert. Hinterlass gleich hier auf Qomparo deine Bewertung zu Scalable Capital!

Scalable Capital: Vor- und Nachteile im Überblick

  • + 23 Risikokategorien
  • + Sparplan kann eingerichtet werden
  • + Anlageklassen: Aktien, Rohstoffe, Anleihen und Immobilien
  • + dynamisches Risikomanagement
  • + Scalable Capital App vorhanden
  • – Relativ hohe Mindesteinlage von 10.000 Euro

 

Auf einen Blick:

Gebühren
0,75 % p.a. auf Gesamtanlagevolumen plus Kosten der ETFs
Rendite
-
Einlagensicherung
-
Laufzeit
keine Mindestlaufzeit
Mindesteinlage
10.000 für Privatpersonen
Mobile Nutzung App verfüg
App verfügbar
Produkte
Anleihen-, Aktien-, Rohstoffe- und Immobilien-ETFs
Risikoklassen
23 Risikokategorien
Vergleiche "Scalable Capital" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Scalable Capital

Wer kann bei Scalable Capital ein Konto eröffnen?

Die Kontoeröffnung bei Scalable Capital ist kostenlos. In Sachen Depot- und Kontoführung arbeitet das Unternehmen mit der Baader Bank zusammen. Es gibt Voraussetzungen die Kunden zur Kontoeröffnung mitbringen müssen. Neben der Volljährigkeit ist auch ein Girokonto im SEPA-Raum erforderlich. Das Girokonto dient als Referenzkonto für Ein- und Auszahlungen. Es kann ein Einzelkonto eröffnet werden. Die Möglichkeit ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen besteht derzeit nicht. Auch die Mindestanlage von 10.000 Euro gehört zu den Bedingungen zur Kontoeröffnung. Auch für minderjährige Kinder kann ein Konto bequem online eröffnet werden. Zur Eröffnung muss die Steuer-ID des Kindes vorliegen.

Es ist auch für Firmenkunden möglich, ein Konto bei Scalable Capital zu eröffnen. Die Mindestanlage für Firmenkunden beträgt 50.000 Euro und die Kontoeröffnung ist über das entsprechende Formular durchzuführen. Die Eröffnung ist für Firmenkunden nicht online möglich.

Wie verläuft der Anmeldeprozess?

Anleger, die Scalable Capital Erfahrungen machen möchten, finden den Anmeldeprozess über die Schaltfläche „Kunde werden“. Es ist zunächst erforderlich, die E-Mail-Adresse anzugeben. Es wird dazu angeraten schon mal Steuer-ID, Bankverbindung und Personalausweis oder Reisepass bereitzuhalten. Im Zuge der Kontoeröffnung werden verschiedene Fragen zu Anlageziel, den Kenntnissen und Erfahrungen bezüglich Wertpapieren, der finanziellen Situation und der persönlichen Risikobereitschaft gestellt. Die Fragen zu den Punkten können zeitnah beantwortet werden. Jedoch sollten sich Anleger genaue Gedanken dazu machen, da durch die Fragen die geeignete Anlagestrategie ermittelt wird.

Nachdem die passende Anlagestrategie ermittelt und ausgewählt wurde, kann auch der Anlagebetrag ausgewählt werden. Bei Scalable Capital gibt es 23 Risikokategorien. Dabei wird ein konkretes Verlustrisiko jeder Risikokategorie zugeordnet. Wie hoch die Value-at-Risk (VaR) für die gewählte Anlagestrategie ausfällt, ist leicht an der entsprechenden Kennzahl, die in Prozent angegeben wird, zu erkennen.

Scalable Capital Webseite
Die Webseite von Scalable Capital im Überblick

Neben einem Einmalbetrag können Kunden auch einen Sparplan wählen. Die monatliche Sparrate liegt dabei bei mindestens 50 Euro und die maximale Sparrate im Monat bei 5.000 Euro. Wie sich das ETF-Portfolio zusammensetzt, können Kunden ebenfalls einsehen. Scalable Capital fokussiert sich auf die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Immobilien und Rohstoffe. Dabei werden mit ETFs bis zu 8.500 Einzeltitel abgebildet. Das Portfolio kann auch Tagesgeld enthalten. Ein ETF-Portfolio mit hohem Aktienanteil birgt ein höheres Verlustrisiko als ein ETF-Portfolio, das eine hohe Anleihenquote enthält.

Die geforderten persönlichen Daten sind im nächsten Schritt anzugeben. Die erbrachten Daten müssen noch legitimiert werden. Dazu kann das PostIdent-Verfahren in der nahegelegenen Postfiliale durchgeführt werden. Darüber hinaus bietet Scalable Capital die Möglichkeit, auch die Online-Video-Legitimation zu nutzen, was eine attraktive Zeitersparnis mit sich bringt. Der Vertragsabschluss wird per E-Mail zugesendet.

Wissenswert

Value-at-Risk gibt bei Scalable Capital den Jahresverlust an, der mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 % nicht überschritten werden soll. Was beispielsweise bedeutet, dass du bei einem angegebenen VaR von 24 % in einem Jahr mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 % nicht mehr als 24 % verlierst.

Gibt es eine Mindestanlage bei Scalable Capital?

Ja, bei Scalable Capital gibt es eine Mindestanlage von 10.000 Euro, die für private Anleger gilt. Für Firmenkunden liegt die Mindestanlage deutlich höher, und zwar bei 50.000 Euro. Der Mindestanlagebetrag für Privatpersonen fällt relativ hoch aus und kann sich für Kleinanleger als schwierige Einstiegshürde erweisen. Der ausgewählte Anlagebetrag wird durch das SEPA-Lastschriftverfahren vom Referenzkonto des Kunden eingezogen. Für Ein- und Auszahlungen wird nur das angegebene Referenzkonto verwendet. Wer eine Auszahlung anweist beziehungsweise einen Teilverkauf, der sollte bedenken, dass die Anlagesumme von 10.000 Euro dabei nicht unterschritten wird. Für Auszahlungen fallen keine Gebühren seitens Scalable Capital an.

Fazit: Attraktives Konzept und unkomplizierte Kontoeröffnung

Für die Depotführung ist die Baader Bank zuständig. Die Anmeldung bei Scalable Capital verläuft unkompliziert, auch wenn sich Anleger genügend Zeit für die Beantwortung der Fragen nehmen sollten. Je nach Risikoneigung wird eine passende Anlagestrategie ermittelt. Die Zusammensetzung der ETF-Portfolios unterscheidet sich in der Gewichtung der enthaltenen Anlageklassen. Scalable Capital kann die Geldanlage der Kunden auch noch nach der Kontoeröffnung aktiv verwalten, was bei einigen anderen Robo Advisors nicht der Fall ist.

Das sind unsere Scalable Capital Erfahrungen mit dem Anmeldeprozess. Welche Erfahrungen konntest du machen? Gib jetzt deine Bewertung auf Qomparo ab – und das kostenlos und völlig unverbindlich!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Scalable Capital

Wie teuer ist die Geldanlage bei Scalable Capital?

Die Gebührenstruktur von Scalable Capital stellt sich transparent dar. Kunden, die mit Scalable Capital Erfahrungen machen, finden eine „All-in-Gebühr“ vor. Es wird eine Gebühr von 0,75 % pro Jahr auf das gesamte Anlagevolumen fällig. Es ist zu bemerken, dass das Unternehmen nicht mit mehreren Gebührenstufen arbeitet, sondern nur eine prozentuale Gebühr aufführt. In der Gebühr enthalten sind Leistungen wie

  • Vermögensverwaltung
  • Wertpapiertransaktionen
  • Depot- und Kontoführung

  Zudem fallen noch Fondskosten an, die sich durch die ETFs im Portfolio berechnen. Die durchschnittlichen Fondskosten belaufen sich auf etwa 0,25 % pro Jahr auf. Es werden keine Ausgabeaufschläge berechnet und auch Rückvergütungen werden nicht verlangt. Ebenfalls fallen keine Performance-Gebühren und Gebühren für Ein- und Auszahlungen an.

Videos zu Scalable Capital

Wie viel Risiko möchtest du eingehen?

Scalable Capital beschränkt sich bei der Investition der Kundengelder ausschließlich auf ETFs. Wer bei der Geldanlage chancenorientiert investiert, ist bereit ein hohes Risiko einzugehen, was in der Regel auch mit hohen Renditeerwartungen einhergeht. Dabei kommt es auf die Zusammensetzung der Anlageklassen im ETF-Portfolio an. Durch eine hohe Anleihenquote kann ein ETF-Portfolio abgesichert werden, was sich für Anleger als passend erweisen kann, die eine defensiv ausgerichtete Anlagestrategie verfolgen möchten. Bei Scalable Capital gibt es keine ETF-Musterportfolios mit fester Zusammensetzung der enthaltenen Anlageklassen. Scalable Capital kann die Geldanlage aktiv verwalten und Anpassungen des Portfolios durchführen, wenn hierzu Anlass besteht.

Hinweis

Kunden haben die Möglichkeit ein bestehendes Wertpapierdepot zu Scalable Capital zu übertragen. Bestehende Positionen werden dabei verkauft. Auch einzelne Wertpapiere können übertragen werden, was sich als praktisch zeigt.

Fazit: Eine „All-in-Gebühr“- keine Gebührenstufen

Egal, ob du 10.000 Euro oder 100.000 Euro bei Scalable Capital anlegst, die Gebühr beträgt immer 0,75 % pro Jahr. Dazu kommen noch Fondskosten von durchschnittlich 0,25 % pro Jahr. Insgesamt ist die Gebührenstruktur übersichtlich gestaltet. Ausgabegebühren und Kickbacks fallen nicht an. Scalable Capital setzt ein aktives Risikomanagement um. Bei der Geldanlage sollten sich Anleger über die individuelle Risikoneigung im Klaren sein, um in die passende Anlagestrategie zu investieren. Dabei sollten nicht nur die Renditechancen betrachtet werden, sondern auch das Verlustrisiko.

Konntest du dir schon eine persönliche Meinung zu den Konditionen bei Scalable Capital bilden? Welche Risikokategorie wurde dir empfohlen? Gib jetzt deine Bewertung auf Qomparo kostenlos und unverbindlich ab und lass uns und andere User so an deinen Erfahrungen teilhaben!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Scalable Capital

Die Scalable Capital Erfahrungen mit dem Kundenservice

Bei Scalable Capital erfolgt der Anmeldeprozess online, sodass sich für den einen oder anderen Anleger sicher Fragen auftun. Erster Anlaufpunkt bei Fragen können die FAQ sein. Dieser Bereich gestaltet sich bei Scalable Capital als sehr umfangreich, auch wenn etwas unübersichtlich. Bei offenen Fragen zur Anmeldung oder dem Angebot kann auch der Kundenservice zu den Servicezeiten kontaktiert werden. Der Kundenservice von Scalable Capital ist von montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr zu erreichen. Dazu kann der direkte Kontakt mit einem Mitarbeiter telefonisch hergestellt werden. Es sollte dabei beachtet werden, dass der Kundenservice nicht am Wochenende erreichbar ist.

Scalable Capital Kontakt
Die Kontaktdaten von Scalable Capital

Wer sich gerade auf der Webseite aufhält, kann auch bequem den Live-Chat nutzen, um seine Fragen zu stellen. Weiter sind E-Mail-Kontakt und Kontaktformular nutzbar. Für den Schriftverkehr per Post ist auch die Anschrift von Scalable Capital verfügbar. Weiter ist auch ein E-Mail-Kontakt für Pressevertreter aufgeführt. Das Unternehmen ist auch bei Twitter, Facebook und Google+ vertreten.

Durch den Erhalt des kostenlosen Newsletters können sich Interessenten nicht nur über Neuigkeiten zum Angebot auf dem Laufenden halten lassen, sondern auch Einladungen zu Webinaren und Infoabenden erhalten. Über die Webseite besteht die Möglichkeit, sich dazu anzumelden. Durch die Teilnahme an einem Infoabend können sich unentschlossene Anleger zusätzlich über das Unternehmen informieren. Webinare erweisen sich als praktisch, da diese einfach von zu Hause vom heimischen PC aus verfolgt werden können. Wer den Newsletter erhalten möchte, muss dazu seine E-Mail-Adresse hinterlassen.

Tipp

Es wird ein Affiliate-Programm bei Scalable Capital aufgeführt, durch das teilnehmende Partner von attraktiven Vergütungen profitieren können. Dazu müssen Neukunden den Weg zu Scalable Capital über die entsprechenden Werbemittel auf der Webseite des Partners finden.

Internetplattform & App

Beim Blick auf die Webseite fällt auf, dass die Informationen zum Angebot insgesamt übersichtlich dargestellt werden. Die Informationen werden teilweise durch Grafiken und Tabellen veranschaulicht, sodass ein schneller Überblick gelingt. Das ETF-Universum wird in einer Tabelle aufgeführt, was sich für Kunden von Vorteil zeigt, da die Gesamtkosten p.a. (TER) für die einzelnen ETFs eingesehen werden kann. Über die Rubrik „Events“ finden interessierte Anleger Veranstaltungen, an denen Scalable Capital teilnimmt.

Für den Login sind E-Mail-Adresse und Passwort erforderlich. Der Login ist ebenso leicht über die Webseite aufrufbar, wie der Anmeldeprozess. Unter der Rubrik „Journal“ sind lesenswerte Artikel rund um Finanzthemen vertreten. Weiter stehen Videos zum Anlagekonzept zur Verfügung, die sich als interessant erweisen.

Scalable Capital Geldanlage
Geld anlegen bei Scalable Capital

Zum Leistungsspektrum von Scalable Capital gehört auch eine App für iOS- und Android-Endgeräte. Die App ist sowohl für iPhone als auch für iPad konzipiert. Zudem finden auch Nutzer von Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem die App von Scalable Capital im Google Play Store vor. Mit dem iPhone können Nutzer die Kontoeröffnung auch über die App realisieren. Über die App können Einzahlungen auch von unterwegs aus vorgenommen werden. Auch die Gewichtung des Portfolios kann komfortabel über das mobile Endgerät eingesehen werden. Kunden haben zudem die Möglichkeit persönliche Daten abzurufen und die Performance des Portfolios zu betrachten. Die App steht kostenfrei zum Download bereit. Die Bedienoberfläche ist nutzerfreundlich aufgebaut, sodass die Orientierung und Nutzung leicht gelingt.

Fazit: Scalable Capital App präsentiert sich praktisch

Kunden finden in den Leistungen von Scalable Capital auch eine kostenlose App vor. Die App bringt viele Vorteile für Nutzer mit sich, sodass unter anderem die Performance des Portfolios von fast jedem Ort aus und zu jederzeit eingesehen werden kann. Die Bedienung erweist sich als kundenorientiert, sodass sich auch unerfahrene Nutzer gut zurechtfinden dürften. Der Kundensupport ist über verschiedene Wege erreichbar, darunter auch über Live-Chat. Der Internetauftritt ist gelungen und stellt sich auch, durch verschieden Grafiken und Tabellen als übersichtlich dar. Wer über Webinare und Infoabende informiert werden möchte, kann sich einfach zum Newsletter anmelden.

Wie ist dein Ergebnis im Scalable Capital Test des Serviceangebots? Wurden deine Fragen kompetent vom Kundenservice beantwortet? Lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine persönliche Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Scalable Capital

Einlagensicherung & Regulierung

Die depotführende Bank ist die Baader Bank, die der gesetzlichen Einlagensicherung unterliegt. Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind die Kundengelder je Kunde bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert. Die Wertpapiere im Kundendepot werden als Sondervermögen getrennt vom Bankvermögen verwahrt, sodass dies im Insolvenzfall der Depotbank geschützt ist. Darüber hinaus ist die Baader Bank freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Sowohl Scalable Capital als auch die Baader Bank werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht kurz BaFin beaufsichtigt.

Um die persönlichen Daten der Kunden und auch die Kontodaten angemessen zu schützen, kommt eine SSL-Verschlüsselung zur Anwendung. Auszahlungen vom Verrechnungskonto können nur auf das Referenzkonto des Kunden geschehen, was zusätzlich vor Betrug schützt.

Meinungen & Auszeichnungen

Seit dem Marktstart konnte das Unternehmen bereits mehrere Auszeichnungen erringen. Dabei ging der Münchner Online-Vermögensverwalter als Testsieger mit Note „sehr gut“ bei robo-advisor.de hervor. Scalable Capital konnte im Jahr 2016 auf dem Börsentag in Berlin die Auszeichnung zum besten Online-Vermögensverwalter (Robo Advisor) Deutschlands in Anspruch nehmen. Die bislang errungen Auszeichnungen werden auf der Webseite präsentiert, sodass sich interessierte Anleger einen Eindruck verschaffen können.

Scalable Capital Auszeichnungen
Die Auszeichnungen von Scalable Capital im Überblick

Scalable Capital ist Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. Auch die Presse ist schon auf Scalable Capital aufmerksam geworden, sodass Presseberichte bei unter anderem Handelsblatt, Süddeutsche Zeitung und Die Welt erschienen sind. Über die Webseite können interessierte Leser die Presseberichte nachlesen. Weiter besteht eine Kooperation mit Siemens Private Finance. Scalable Capital gehört zu den Marktführern in Europa und weist zurzeit eine Anlagevolumen von mehr als 100 Millionen Euro auf.

Scalable Capital im Fazit

Das Konzept des Münchner Robo Advisors erweist sich als attraktiv und kann die Anforderungen verschiedener Anlegertypen in Sachen Anlageziel und Risikobereitschaft überzeugend bedienen. Bei Scalable Capital finden Anleger kein fixes ETF-Musterportfolio vor, sondern ein aktives Risikomanagement, das auch nach der Kontoeröffnung weiter besteht. Die Mindestanlage erweist sich als relativ hoch, sodass sich so mancher Kleinanleger damit schwer tun dürfte. Auch Firmenkunden können ein Konto bei Scalable Capital eröffnen.

Die Gebührenstruktur ist einfach gehalten, da es nur eine „All-in-Gebühr“ gibt, die sich auf das gesamte Anlagevolumen des Kunden bezieht. Depot- und Kontoführung liegt bei der Baader Bank. Insgesamt bietet Scalable Capital 23 Risikokategorien an, die die Anlageklassen Staatsanleihen, Geldmarkt, Aktien, Rohstoffe und weitere enthalten können. Zudem kann Tagesgeld im Portfolio vorkommen. Es können Einmalzahlungen geleistet werden, aber auch ein Sparplan mit Mindestsparrate von 50 Euro monatlich kann eingerichtet werden.

Die Erreichbarkeit des Kundensupports ist gut. Servicezeiten für das Wochenende sind nicht aufgeführt. Scalable Capital bietet von Zeit zu Zeit Webinare und Infoabende an. Hierzu ist eine Anmeldung über die Webseite erforderlich. Durch die Scalable Capital App erhalten Kunden eine zusätzliche Flexibilität, die sogar die Kontoeröffnung über die App mit sich bringt. Die App zählt zu den kostenlosen Leistungen des Unternehmens und ist für Android- und iOS-Endgeräte erhältlich.

Was hältst du von dem Konzept von Scalable Capital? Bist du mit den Leistungen und Konditionen des Anbieters zufrieden? Du kannst gleich hier auf Qomparo deine Bewertung abgeben, dazu ist keine Anmeldung erforderlich!

Anbieter bewerten

Zum Robo Advisor Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Robo Advisor Vergleich
>

Top kommentare

  • Hannes am 23 Mai 2017

    Bin zu Jahresbeginn in Scalable Capital eingestiegen und vergleiche Performance und Schwankungsbreite mit meinen anderen Anlagen (Vermögensstrategie-ETF, eigener Stickpicking-Korb mit Bonus-Zertifikaten und Aktien). Nach knapp 6 Monaten ist das Scalable-Capital-Zwischenergebnis ein Desaster: dzt. 0,2% Meine eigenen Alternativen sind in Sachen Performance um das 12- bis 50-fache voraus. Auch ist das derzeitige Anlagejahr nur wenig riskant gewesen, sodass eine bessere Kursentwicklung problemlos möglich sein sollte. Möge das 2. Halbjahr von Scalable bessere Ergebnisse liefern, bisher ist das Konzept nichts als heiße Luft.

    antworten
War der Artikel hilfreich?
6 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Die Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH mit Sitz in München wurde 2014 gegründet. Zurzeit weist der Online-Vermögensverwalter ein Anlagevolumen von über 100 Millionen Euro vor. Seit dem Marktstart hat sich das Unternehmen schnell an die Spitze gearbeitet, sodass Scalable Capital zu den Marktführen in Europa zählt. Die Partnerbank von Scalable Capital ist die Baader Bank, die für Depot- und Kontoführung zuständig ist. Die automatisierte Vermögensverwaltung vereinfacht die Geldanlage für Anleger. Zur Auswahl stehen bei Scalable Capital 23 Risikokategorien, denen ein konkretes Verlustrisiko zugeordnet ist. Hierbei arbeitet das Unternehmen mit Value-at-Risk (VaR). Durch die große Auswahl an Risikoklassen können die Anlageziele und die persönliche Risikoneigung des Kunden besser bedient werden.

Das Konzept von Scalable Capital beinhaltet das dynamische Risikomanagement. Die Geldanlage über den Münchner Robo Advisor erfolgt in ein ETF-Portfolio, das sich aus verschiedenen Anlageklassen zusammensetzt. Darunter sind die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Immobilien zu finden. Der Einstieg ist bei Scalable Capital für private Anleger ab einer Mindestanlage von 10.000 Euro möglich. Ein Sparplan kann mit monatlicher Sparrate ab 100 Euro realisiert werden. Zur Kontoeröffnung gehört ein Fragebogen, den Anleger zunächst beantworten müssen, bevor eine Anlagestrategie vorgeschlagen wird. Die Kontoeröffnung ist auch über das iPhone möglich, dazu ist die Scalable Capital App erforderlich.