Kreditkarte mit Sofortzusage beantragen | Tipps zum Antrag

Kreditkarte mit Sofortzusage beantragen: Tipps & Tricks

Norisbank KREDITKARTE

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 61,8%

Würdest du die Norisbank KREDITKARTE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten & Gebühren
  • Servicequalität
  • Leistungs-angebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

61,8%
JA

  • Qomparo Ratgeber: kreditkarte

Top-3

Unser Tipp - Die besten Kreditkarten Angebote

norisbankDie heutige Welt ist davon gekennzeichnet, dass mittlerweile alles online zu erstehen ist. So können Kleidung, Elektronik aber auch Lebensmittel online bestellt und gekauft werden. Aber auch der nächste Urlaub kann im Internet gebucht und bezahlt werden. In den meisten Fällen erfolgt die Bezahlung dabei mit der Kreditkarte. Diese stellt eine sichere und schnelle Möglichkeit dar, um Rechnungen zu bezahlen. Kreditkarten mit Sofortzusage werden in den meisten Fällen im Zusammenhang mit Ratenkrediten angeboten und können direkt über die Internetseite des Kreditinstituts erworben werden. Welche Kreditkartentypen es gibt und wie du diese beantragen kannst, erklären wir dir im Folgenden Beitrag.

Jetzt zum Norisbank Kreditkarten Testbericht

Das Wichtigste im Überblick:

  • Kreditkarten sind online beantragbar
  • Du solltest keinen Schufa-Eintrag haben
  • Wahl aus verschiedenen Kreditkartentypen

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Kreditkarte: Die Fakten im Überblick

Kreditkarten können von Verbrauchern bei fast jeder Bank oder jedem Kreditinstitut beantragt werden. Die Kreditkarte stellt dabei die Weiterentwicklung der EC-Karte dar und kann weltweit eingesetzt und genutzt werden. Mit ihr Können Einkäufe und Rechnungen bezahlt werden. Wenn es darum die passende Kreditkarte zu finden, sollten Verbraucher allerdings auf die verschiedenen Kreditkartentypen eingehen, um heraus zu finden „Welche Kreditkarte passt zu mir“.

icon_muenzenDie Kreditkarte als Zahlungsmittel kann dabei als schnelles und einfaches Zahlungsmittel genutzt werden. Das gilt sowohl im In- als auch im Ausland. Sie hat eine weltweite Akzeptanz in über 200 Ländern, wodurch Verbraucher viele Freiräume im Einsatz haben. Auf dem deutschen Markt sind es vor allem die Visa- und MasterCard sowie American Express (AMEX), welche dominieren. Dabei werden die Visa- und Mastercard durch Partnerbanken vertrieben, wohingegen die AMEX nur direkt auf der Webseite des Unternehmens beantragt werden kann.

Allen Kreditkarten gleich ist die Funktion des bargeldlosen Bezahlens. Unterschiede können jedoch in Bezug auf den Kreditrahmen, Gebühren und Zusatzleistungen der Kreditkarte entstehen. Beispielsweise werden manche Kreditkarten offeriert mit denen Meilen gesammelt oder Versicherungen abgeschlossen werden können.

Norisbank Kreditkarte

 

Videos zu Norisbank

Die drei großen Anbieter: Wem kannst du vertrauen?

Deutschland hat drei Anbieter, die auf dem Markt vertreten sind und eine große Kundenzahl innehaben. Dazu zählen Visa, Mastercard und American Express. Welche Kreditkarte ausgewählt wird, hängt dabei von den Karteneigenschaften ab. Dazu zählt auch die Kartenakzeptanz, welche weltweit an mehr als 25 Millionen Stellen garantiert wird. In Deutschland können die Kreditkarten von Visa und Mastercard an mehr als 500.000 Akzeptanzstellen genutzt werden. American Express richtet sich hingegen an eine umsatzstärkere Klientel, sodass die Akzeptanzstellen dementsprechend geringer sind.

Gebühren der Kreditkarte können ebenso entscheidend sein. So kann die Karte entweder jährlich oder monatlich berechnet werden. Verbraucher sollten im Vorfeld darauf achten, welche Kosten anfallen können. In einigen Fällen kann die Kreditkarte auch mit einem monatlichen Mindestumsatz versehen sein. Wenn dieser nicht erbracht wird, fällt ebenfalls eine Gebühr für den Karteninhaber an.

Kreditkarte mit Sofortzusage beantragen
Kreditkarten: Visa, Mastercard und AMEX sind in Deutschland die drei großen Anbieter

 

Kreditkartentypen kennen und Kreditkarte schnell bekommen

Um die passende Kreditkarte zu finden, können Vergleiche Kreditkarte genutzt werden. In einem solchen Vergleich können Verbraucher bereits erste Präferenzen angeben, um das passende Angebot zu finden. Auf diese Weise können bereits Unterschiede in Bezug auf den Kreditrahmen, Gebühren und Zusatzleistungen herausgefunden werden. Wenn Kunden beispielsweise eine negative Schufa besitzen, werden sie für Kreditkartenmodelle nicht in Frage kommen. Nachfolgend wollen wir kurz die verschiedenen Kreditkarten auflisten.

icon_informationDie klassische Kreditkarte: Bei dieser Kreditkarte ist ein fester Kreditrahmen vorgegeben, welcher sich nach der Bonität des Verbrauchers richtet. Je besser diese ausfällt, desto höher wird der Kreditrahmen ausfallen. Der Kreditrahmen richtet sich demnach immer nach den jeweiligen Einkünften des Karteninhabers. Die Rechnung über die getätigten Ausgaben wird der Kontoinhaber immer monatlich erhalten. Sie muss im Anschluss von ihm beglichen werden. Hierbei besteht auch die Option auf eine Teilzahlung. Werden Rechnungen nicht gezahlt, wird das zur Erhebung von Zinsen führen, welche ebenfalls beglichen werden müssen.

Kreditkarte

Die Charge Card: Auch bei dieser Kreditkarte finden Verbraucher einen Kreditrahmen vor, der sich nach den Einkünften des Karteninhabers richtet. Sämtliche Rechnungen werden später vom Kreditinstitut zusammengefasst und an den Kunden gesandt. Auf diese Weis wird über den Betrag informiert, der von seinem Konto abgebucht wird. Hierbei ist es wichtig, dass der Kreditrahmen der Kreditkarte nicht überzogen wird und auf dem Referenzkonto ausreichend Geld vorhanden ist, um die Rechnung zu begleichen. Ist das jedoch nicht der Fall, können Verbraucher in eine Schuldenfalle tappen.

Die Debitkarte: Diese funktioniert ähnlich wie eine EC-Karte. Auch mit ihr können Verbraucher Rechnungen einkaufen und bezahlen. Das Bankkonto wird hierbei allerdings zeitnah belastet, sodass Kunden immer ausreichend Geld auf ihrem Konto haben sollten. Eine Überschuldung bei dieser Kreditkartenform ist nicht möglich. Verbraucher können mit der Debitkarte Geld abheben und diese weltweit nutzen.

Die Prepaid Kreditkarte: Bei dieser Kreditkarte müssen Verbraucher vorab Guthaben aufbuchen, um sie einsetzen zu können. Dementsprechend ist ein Überzieher dieser Kreditkarte nicht möglich. Der „Kreditrahmen“ richtet sich dabei immer nach dem Guthaben, welches vom Kunden aufgeladen wurde. Im Fall eines Kartenverlustes müssen Verbraucher nicht einer böser Überraschung rechnen. Die Kreditkarte kann in dem Fall nur in Höhe des aufgeladenen Guthabens genutzt werden. Dadurch erhält der Karteninhaber eine hohe Sicherheit.

Die virtuelle Kreditkarte: Bei virtuellen Kreditkarten handelt es sich ebenfalls um Prepaid Karten. Verbraucher erhalten mit ihnen keinen Kredit und benötigen keine Schufa-Auskunft. Eine Online Kreditkarte wird der Verbraucher nie in der Hand halten, da sie nur virtuell existiert. Vorteil hierbei ist allerdings, dass sie zum Einkauf im Internet genutzt werden kann. Diese Kartenform funktioniert ausschließlich auf Guthabenbasis, sodass sie nur aufgeladen genutzt werden kann.

Fazit: Kreditkarten gibt es in großer Vielzahl. Kunden sollten daher vorab einen ausführlichen Kreditkarten Vergleich durchführen, um die richtige Kreditkarte auszuwählen. Dabei sollten auch die verschiedenen Kreditkartentypen gekannt werden.

Jetzt direkt zur norisbank

Die Vor- und Nachteile einer Kreditkarte

Bevor eine virtuelle Kreditkarte sofort beantragt wird, sollten Verbraucher um die Vor- und Nachteile von Kreditkarten im Allgemeinen wissen. Kreditkarten können vom Verbraucher weltweit eingesetzt werden, um Rechnungen oder Einkäufe zu bezahlen. Dabei ist immer wichtig, dass Verbraucher wissen, wie eine Bezahlung mit Kreditkarte im Internet sicher und verantwortungsvoll durchgeführt wird.

Vorteile der Kreditkarte: Das solltest du wissen

icon_Daumen_hochMit einer der größten Vorteile von Kreditkarten ist es, dass sie weltweit genutzt werden können. Kunden können mit ihr weltweit kostenlos Bargeld abheben und bargeldlos einkaufen. Im Inland ist das an allen Automaten der Cash Group möglich, im Ausland muss es sich dabei um Automaten mit dem Visa- oder Mastercard-Logo handeln. Diese sind jedoch in mehr als 200 Ländern zu finden. Durch diese Tatsache gelangen Kunden nicht nur in Deutschland schnell an Geld, sondern auch im Ausland. Das Geld wird dabei in der jeweiligen Landeswährung ausgezahlt.

Im Internet ist der Einsatz von Kreditkarten ebenfalls sehr weit gefasst. Mit ihr können Einkäufe schnell und unkompliziert bezahlt werden. Diese sind dabei nochmals gesondert abgesichert, was bei Überweisungen beispielsweise nicht der Fall ist. Bei einem Kartenmissbrauch, der nicht durch den Karteninhaber verursacht wurde, wird der Anbieter den Schaden übernehmen.

Bis der Betrag vom Referenzkonto des Kunden abgebucht wurde, besteht ein zinsfreier Kredit zwischen der Bank und dem Kunden. Diese Vorteile beziehen sich dabei sowohl auf die klassische Kreditkarte, die Debitkarte als auch auf die Charge- und Prepaid Kreditkarte.

Vor- und Nachteile der Kreditkarte kennen
Vor- und Nachteile von Kreditkarten

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Nachteile der Kreditkarte: Das solltest du wissen

Wenngleich Kreditkarten viele Vorteile bieten, so bestehen auch einige Nachteile. Ein besonders hohes Risiko besteht bei Kreditkarten vor allem dabei, dass mehr gekauft wird, als eigentlich geplant war. Diese Tatsache kann dazu führen, dass der Karteninhaber mehr Geld ausgegeben hat und Probleme beim Bezahlen der Rechnung bekommen wird. Das liegt auch einfach daran, dass der Überblick über die getätigten Einkäufe und deren Kosten schnell verloren wird.

Ein Nichtzahlen der Rechnung kann in der Konsequenz zu Zinsen und kurzfristigen Verschuldung des Karteninhabers führen. Auch der Umgang mit der Kreditkarte sollte bewusst durchgeführt werden. Wer seine Karteninformationen nicht schützt, läuft Gefahr, dass diese durch Unbefugte missbraucht werden. 

Jetzt direkt zur norisbank

Die Vor- und Nachteile der virtuellen Kreditkarte

Diese Kreditkartenform stellen wir gesondert in den Fokus. Verbraucher die eine Kreditkarte mit Sofortzusage beantragen, sollten ebenfalls wissen, welche Vor- und Nachteile dieser Kartentyp mit sich bringt. Es handelt sich hierbei um eine Prepaid Karte, die es jedoch nicht in physischer Form gibt, sondern nur online. Karteninhaber müssen sie im Vorfeld aufladen, um sie für Einkäufe nutzen zu können.

Da es die virtuelle Kreditkarte nur online gibt, kann sie nicht gestohlen werden. Bei vielen Anbietern können Personen mit einer virtuellen Kreditkarte bezahlen, wodurch eine schnelle und unkomplizierte Zahlungsabwicklung garantiert wird. Da es sich hierbei um ein Prepaid Modell handelt, laufen Verbraucher nicht Gefahr sich zu verschulden. Auch die Verwaltung des Kreditkarten-Accounts ist weltweit und zu jederzeit möglich.

icon_verbotenZu den Nachteilen der virtuellen Kreditkarte zählt unter anderen die Tatsache, dass mit ihr nicht im Geschäft gezahlt werden kann. Der Fakt, dass die Kreditkarte vor ihrem Einsatz aufgeladen werden muss, ist sowohl Vor- als auch Nachteil. Denn dadurch kann es passieren, dass sie nicht spontan genutzt werden kann, was an der fehlenden Kreditfunktion liegt. Ein weiterer Punkt, den es zu bemängeln gibt, ist die kleine Anzahl an Anbietern auf dem Markt.

Fazit: Kreditkarten gibt es in vielen Varianten. Um sicher zu sein, dass die Kreditkarte das richtige Mittel der Wahl ist, sollten Verbraucher vor einem Erwerb auch die Vor- und Nachteile gegeneinander abwiegen.

Kreditkarte online beantragen mit Sofortzusagen: So klappt’s!

Wer eine virtuelle Kreditkarte sofort beantrage möchte, muss sich informieren, welche Anbieter diese offerieren. Aktuell sind das nur sehr wenige. Beispielsweise bieten viele Banken wie auch die Norisbank eine Kreditkarte an, mit denen Erfahrungen Norisbank gesammelt werden können, aber diese wird nicht mit einer Sofortzusage ausgestellt.

Die Netbank bietet eine virtuelle Kreditkarte an. Kunden können hier eine Kreditkarte beantragen mit Sofortzusage beantragen. Mit dieser können Verbraucher online bezahlen und einkaufen ohne ein Überziehungsrisiko einzugehen – das Ganze findet auf Guthabenbasis statt.

Die virtuelle Kreditkarte der Netbank auf Guthabenbasis
Netbank: Virtuelle Kreditkarte auf Guthabenbasis

Die virtuelle Kreditkarte der Netbank kann ganz einfach online beantragt werden. Bei der Beantragung können Kunden entscheiden, ob sie ein vorgegebenes Kartenmotiv oder ihr eigenes Bild hochladen möchten. Im Anschluss müssen noch die persönlichen Daten eingegeben werden und die jeweiligen Kartenoptionen ausgewählt werden. Danach können Kunden schon bald ihre eigenen Erfahrungen Netbank Kreditkarte sammeln.

icon_LupeDa es sich hierbei um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis handelt, wird die Schufa des Kunden nicht eingeholt. Nach Beantragung steht sie dem Kunden bereits 24 Stunden später zur Verfügung. Bevor sie genutzt werden kann, muss sie allerdings aufgeladen werden. Erst danach ist ein Karteneinsatz möglich. Die virtuelle Kreditkarte kann von jedem deutschen Girokonto aus aufgeladen werden. Die Aufladung erfolgt dabei per Überweisung oder Dauerauftrag. Kontoumsätze können per SMS oder E-Mail eingesehen werden. Für die Kreditkarte fallen pro Jahr 7,50 Euro Gebühren an.  Genutzt werden kann sie an 33 Millionen Akzeptanzstellen.

Fazit: Die virtuelle Kreditkarte wird nicht von allzu vielen Anbietern offeriert. Verbraucher sollten daher im Vorfeld genau überlegen, bei welchem Anbieter sie die Kreditkarte beantragen möchten. Wichtig sei auch darauf zu achten, dass etwaige Gebühren nicht zu hoch ausfallen.

Fazit: Wenige Anbieter, aber schneller Einsatz

Wer eine Kreditkarte mit Sofortzusage beantragen möchte, muss im Vorfeld abklären, welche Anbieter diesen Kartentyp anbieten. Denn aktuell sind das noch nicht allzu viele, wodurch Verbraucher bei der Beantragung der virtuellen Kreditkarte die richtige Wahl treffen sollten. In der Regel kann die virtuelle Kreditkarte nach 24 Stunden genutzt werden. Vorab muss sie jedoch aufgeladen werden, da ihr Einsatz ansonsten nicht vollzogen werden kann. Verbraucher sollten bei einer virtuellen Kreditkarte immer bedenken, dass sie diese nicht in Geschäften nutzen können. Dennoch kann sie sich als eine gute Option im Online Geschäft erweisen. Sammle noch heute Erfahrungen mit einer virtuellen Kreditkarte.

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Bildquelle: 
https://de.fotolia.com/Content/Comp/61266581
https://de.fotolia.com/Content/Comp/59147983

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>