PayCenter

Unternehmensbiographie zu PayCenter: Vorreiter im Bereich Prepaidkreditkarten

Die PayCenter GmbH existiert seit 2011 und hat sich auf den Bereich der Prepaidkreditkarten spezialisiert. Somit handelt es sich um ein sogenanntes E-Geld-Institut, das keine eigenen Filialen unterhält und sämtliche Geschäfte online abwickelt. Bekannt wurde PayCenter vor allem wegen der innovativen Idee, eine klassische MasterCard-Kreditkarte mit einer Kontofunktion auszustatten. Mittlerweile offeriert PayCenter vielfältige Produktlösungen in diesem Bereich. Das bekannteste Produkt, die MeineGirokarte, ist zugleich die Empfehlung von PayCenter selbst. Weitere ähnliche Angebote sind die MyPrepaid-Kreditkarte, die MajorCard, die SupremaCard sowie die Global-MC.

In aller Kürze:

  • PayCenter GmbH wurde im Jahr 2011 gegründet
  • Unternehmenssitz: Freising (Oberbayern)
  • Spezialisiert auf Prepaidkreditkarten (Guthabenbasis)
  • Optional wird zur Kreditkarte eine Online-Konto-Funktion angeboten
  • MeineGirokarte ist wohl erfolgreichstes Produkt und auch Empfehlung von PayCenter selbst

 

Anfangszeit von PayCenter

Nachdem die PayCenter GmbH im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde, stellten sich schnell die ersten Erfolge ein. Schon ein Jahr nach der Gründung übernahm PayCenter das Prepaidkreditkartengeschäft der Schwäbischen Bank AG. Zuvor erhielt das Unternehmen die offizielle Zulassung zum E-Geld-Anbieter von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Seitdem hat PayCenter sein Portfolio primär auf Prepaidkreditkarten ausgerichtet. Auch heute gilt die PayCenter GmbH noch als Vorreiter im Bereich der Kreditkarten mit Kontofunktion.

[caption id="attachment_9906" align="aligncenter" width="600"]PayCenter ist Vorreiter bei den Prepaidkreditkarten MasterCard mit Kontofunktion: Die Idee von PayCenter[/caption]

 

Die Kernidee von PayCenter ist es, jedem den Zugang zu einer vollwertigen MasterCard-Kreditkarte zu ermöglichen. Üblicherweise erhalten beispielsweise Antragsteller mit einer negativen SCHUFA-Auskunft eine Ablehnung. Bei PayCenter hingegen findet keine Bonitätsprüfung statt, da alles auf Guthabenbasis funktioniert und damit auch für den Anbieter selbst risikofrei ist.

Der Unternehmenssitz befindet sich heute im oberbayerischen Freising, eine weitere Niederlassung in Stuttgart. Erreichbar ist PayCenter unter der Hotline 08161 40 60 300. Alternativ kann man natürlich auch per E-Mail Kontakt zu PayCenter aufnehmen ([email protected]). Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die BaFin mit Sitz in Bonn.

PayCenter verfügt als Direktbank über eine eigene Bankleitzahl: 700 170 00 (BIC: PAGMDEM1)

Starke Partner von PayCenter

Im Laufe der Jahre hat PayCenter starke Partner für eine Zusammenarbeit gewinnen können, darunter namhafte Unternehmen, so etwa die PASS Consulting Group (Kernbankensystem mit Banksteuerungsmodulen). Ein weiterer Partner ist die petafuel GmbH (IT-Service-Provider), die zudem ein TÜV Süd-Qualitätssiegel sowie eine PCI-DSS-Zertifizierung nachweisen kann. Darüber hinaus arbeitet die PayCenter GmbH mit MasterCard als Kreditkarteninstitut zusammen.

[caption id="attachment_9907" align="aligncenter" width="600"]Viele namhafte PayCenter Partner PayCenter Partner: Petafuel, PASS Consulting & MasterCard[/caption]

 

Trend in Richtung mobiles Banking ist frühzeitig erkannt worden

Bereits zwei Jahre nach der Gründung im Jahr 2011 gab PayCenter den Launch von Apps für die Finanzverwaltung über das mobile Endgerät bekannt. Seitdem ist das mobile Banking mit PayCenter unproblematisch und komfortabel möglich. Mittlerweile gibt es neben der PayCenter Banking App auch eine Prepaid MasterCard App sowie neuerdings auch VIMpay, wodurch das „moderne Bezahlen“ ermöglicht wird. Heute sind alle Bankdienstleistungen auch über das Smartphone nutzbar.

MeineGirokarte als Steckenpferd

Das wohl erfolgreichste Produkt der PayCenter GmbH ist die MeineGirokarte. Hierbei handelt es sich um eine Prepaid-MasterCard mit Kontofunktion. Und genau wegen dieser cleveren Kombination aus Kreditkarte und Online-Konto ist die MeineGirokarte vermutlich derart beliebt. Aufgrund des hohen Leistungsstandards fallen für einige Angebote der PayCenter GmbH jedoch Gebühren an. So ist etwa die MeineGirokarte mit monatlichen Kosten in Höhe von 6,50 Euro verbunden. Für das Onlinekonto berechnet PayCenter monatlich 5,00 Euro. Das bayerische Unternehmen führt keine Bonitätsprüfung durch; auch Personen mit einem negativen SCHUFA-Eintrag haben die Möglichkeit, eine Kreditkarte bei PayCenter zu beantragen. Zudem können Kunden des Freisinger Unternehmens ihr Onlinekonto bei Bedarf in ein P-Konto (= Pfändungsschutzkonto) umwandeln.