BAT CRYPTO: MIT SURFEN GELD VERDIENEN

2009 markiert eine Zäsur in der Geschichte des Geldes. Zum ersten Mal seit Jahrtausenden entsteht eine Währung nicht von oben und verteilte sich nach unten. Kryptowährungen –  allen voran der Bitcoin – haben in der digitalisierten Welt wie eine Bombe eingeschlagen. Mittlerweile gibt es mehr als 21.000 Kryptowährungen. Und eine davon ist Bat Crypto. Viele Anleger werden davon bisher nichts gehört haben. Dabei ist die Idee dahinter durchaus spannend – weil Bat Crypto den Hebel an der Online Werbung ansetzen kann.

Hinter Bat Crypto steht eine simple Idee: Wie lassen sich die massiven Streuverluste im Bereich der digitalen Werbung reduzieren? Bisher war es so, dass viele Banner von Nutzern einfach weggeklickt werden – oder gleich ein Ad-Blocker zum Einsatz kommt. Teure Werbung, die verpufft. Bat Crypto setzt hier an und will ein Blockchain-basiertes Modell aufbauen, zu dem gleich noch ein sicherer Browser gehört.

  • Bat Crypto 2017 entstanden
  • Ökosystem durch Werbung finanziert
  • Benefits für Nutzer durch Umsatzbeteiligung
  • Starkes Wachstum mit hohen Nutzerzahlen
  • An Ethereum Blockchain angeschlossen

BAT CRYPTO: REVOLUTION FÜR DIGITALE WERBUNG

Bat Crypto steht für Basic Attention Token. Ein Hinweis, dass es hier nicht einfach um irgendeine Kryptowährung geht, sondern gleich ein ganzes Ökosystem. Damit unterscheidet sich der BAT Crypto von einigen anderen Coins, die von vornherein nur als Alternative zu den herkömmlichen Fiatwährungen entstanden sind. Der BAT Coin ist als Token oder Bezahlmedium direkt in ein komplettes Ökosystem eingebunden und erfüllt damit einen praxisbezogenen Zweck.

Hinter Basic Attention steht die Idee, in der digitalen Werbung eine kleine Revolution auszulösen. Die Branche hat in den letzten Jahren geboomt, auf der anderen Seite aber auch mit einer ganzen Reihe an Problemen zu tun. Werbung kann – wenn sie unlauter betrieben wird – in die Privatsphäre der Nutzer eindringen. Jeder User kennt die Situation, wenn eine Landingpage plötzlich auf eine ganz andere Seite weiterleitet. Aber auch:

  • Serverauslastung
  • Hoher Stromverbrauch beim Nutzer
  • Kosten im Datentarif

Sind Probleme, mit denen Werbung online und auf mobilen Plattformen zu tun hat. Wo setzen BAT und der entsprechende Bat Crypto Token an?

Zum Anbieter

BAT TOKEN ALS BEZAHLSYSTEM FÜR WERBUNG

Das Ökosystem besteht aus einem Browser und dem zugehörigen Bat Crypto Token. Die Idee dazu hatten zwei bekannte Entwickler – Brendan Eich und Brian Bondy. Eich gehörte zu den Entwicklern und führenden Köpfen hinter dem Browser Mozilla. Brian Bondy hatte ebenfalls Verbindungen zu dem Browser und war außerdem an der Entwicklung von Evernote beteiligt. Know-how, welches in die die Entwicklung der Brave Software und des gleichnamigen Browsers eingeflossen ist.

2015 entstanden, wurde der BAT Token 2017 eingeführt. Die Idee hinter dem Ökosystem zielt darauf ab, Nutzer, Content Creator und Werbetreibende zusammenzubringen. Dazu verfügt der Brave Browser über einige sehr spezielle Eigenschaften. Das Ganze beruht auf einem System, welches über eine Firewall unerwünschte Anzeigen direkt ausblendet. Brave Shield ist integraler Bestandteil des Browsers.

Warum dann den Bat Crypto einführen? Nutzer können sich über eine spezielle Funktion Werbung anzeigen lassen – und werden dafür in der Kryptowährung bezahlt. Auf diese Weise sammeln die Nutzer den Token als Rewards System ein. Werbetreibende haben natürlich immer noch das Problem, Advertisement zielgerichtet auszurollen. An dieser Stelle hilft eine Monitoring-Funktion des Browsers weiter. Hier wird eruiert, welche Anzeigen Nutzer sehen und welche Pixel angezeigt werden. Dieses Feedback System verbindet Brave Software mit K.I. und baut so individuell zugeschnittene Werbung auf.

BAT Crypto Ökosystem im Überblick:

  • Brave Browser
  • BAT Token
  • Brave Shield
  • Ledger-System

Nutzer können den Bat Crypto aber noch auf eine andere Weise einsetzen. Brave hat in den Browser ein Rewards System integriert, um Usern die Chance zu geben, besonders guten Content Entwicklern ein Benefit zukommen zu lassen. Diese Belohnungen werden direkt über den Token abgewickelt. Auf diese Weise zirkuliert der BAT Crypt noch sehr viel stärker und dringt auch zunehmend nach außen.

BAT TOKEN SETZT NEUE ANREIZE

Bisher haben Nutzer von Internet-Browser meist sehr schnell Ad-Blocker installiert, um Werbung endlich ausblenden zu können. Für Werbetreibende natürlich ein riesiges Problem, da Streuverluste auf diese Weise deutlich nach oben skalieren. Mit dem Bat Crypto und dem Belohnungssystem für Nutzer, die sich bewusst mit Advertisement beschäftigen, versucht Brave diesen Kreis zu durchbrechen.

Und hat damit anscheinend auch Erfolg. Eigenen Angaben zufolge erreicht der Browser inzwischen 55 Millionen User im Monat. 16 Millionen Nutzer sind täglich über den Browser aktiv und es gibt circa 1,5 Millionen Ersteller, welche den Bat Crypto auch akzeptieren. Der in die Ethereum und Solana Blockchain eingebundene Token arbeitet daran, seine hochgesteckten Ziele am Ende auch wirklich zu erreichen.

Zum Anbieter

WIE WERTVOLL IST DER BAT KRYPTO TOKEN

Eine der besonderen Herausforderungen beim Handel mit Kryptowährungen ist deren Wertbestimmung. Auch der BAT Token hat dieses Problem. Wer sich als Anleger dafür interessiert, muss sich zu mehreren Aspekten im Klaren sein. Grundsätzlich erfindet Brave die Monetarisierung von Werbung nicht neu. Entsprechende Ansätze hat es bereits vor der Entstehung von Kryptowährungen gegeben.

Aber: Anders als viele Ansätze und Krypto-Konstrukte versucht Brave Software mit dem BAT Token einen anderen Weg zu gehen und eine digitale Wertschöpfungskette aufzubauen. Auf der einen Seite stehen die Werbetreibenden, welche das Ausrollen der Werbung über den Browser mit dem Bat Crypto bezahlen.

Auf der anderen Seite hat jeder Token – durch die Ausschüttung an Nutzer – einen Zeitwert. Parallel erhalten auch Content Ersteller Token, was wiederum zu einem steten Kreislauf führt, da der Bat Crypto für Nutzer und den Ersteller der Inhalte zu Einnahmen führt. Dabei steigt der Wert durch höhere Nutzerzahlen an. Je mehr User sich für den Brave Browser entscheiden, umso größer wird das Interesse seitens der Werbetreibenden – was wiederum zu neuen Skalierungseffekten führt. Mittlerweile existieren im Brave Ökosystem circa 10,6 Millionen Wallets.

Anzahl der verfügbaren BAT Crypto Tokens

Ob sich der Token aus dem Brave Ökosystem langfristig durchsetzen kann, wird auf der einen Seite durch die Akzeptanz bei den Werbetreibenden bestimmt. Auf der anderen Seite ist die Frage nach dem praktischen Nutzen für User wichtig. Beide Gruppen skalieren sich gegenseitig. Die praktische Relevanz des Bat Crypto ergibt sich aus den Möglichkeiten, wie sich der Token außerhalb des Ökosystems einsetzen lässt.

Hier kristallisieren sich unterschiedliche Ansätze heraus:

  • Interner Rewards Marketplace
  • Kryptobasierte Finanzprodukte
  • Einkauf im Brave Swag Store
  • Bezahlfunktion im Blockchain Gaming
  • Erwerb von NFTs
  • Trading über Krypto-Börsen.

Speziell der letztgenannte Punkt dürfte für viele interessierte Krypto-Anleger interessant sein. Wer sich damit zum ersten Mal beschäftigt, muss auch in die Technik hinter dem Token reinschnuppern. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang immer die Aufbewahrung der einzelnen BAT Tokens.

Hierfür stellt der Brave Browser direkt eine Uphold Wallet bereit, in welcher die einzelnen erhaltenen Einheiten aus dem Rewards System hinterlegt werden. Parallel ist die Speicherung in einer Ethereum-Wallet möglich. Als besonders sicher gelten im Zusammenhang mit der Aufbewahrung immer noch sogenannte Hardware Wallets.

Zum Anbieter

ÜBERBLICK ZUM BAT CRYPTO KURS

Aktuell ist der Basic Attention Token über keine der Forex Börsen handelbar. Kryptowährungen sind nach wie vor nicht als allgemeines Zahlungsmittel akzeptiert. Die Preisbildung im Handel findet über spezielle Krypto-Börsen statt, die abseits der klassischen Börsen entstanden sind. Historisch betrachtet hat der Kurs des BAT Krypto Coin lange um das Niveau zum ICO gependelt. Wie bei anderen digitalen Währungen deutlich zu beobachten, sind die Schwankungen teilweise sehr deutlich ausgeprägt.

Ein erster Peak lässt sich im Kurschart Anfang 2018 erkennen. Der BAT Crypto Coin hat sich innerhalb eines Monats im Preis ungefähr versechsfacht. Der abrupte Absturz erklärt sich aus dem Zusammenbruch der Krypto-Märkte nach einer bis dato beispiellosen Rallye. Diesen Einbruch haben viele Anleger vor allem in Verbindung mit dem Bitcoin oder Ethereum zu spüren bekommen. Aber auch beim BAT Krypto Coin waren diese Verwerfung deutlich.

Was im direkten Vergleich mit anderen Coins wie:

sehr deutlich auffällt und ein ungewohntes Bild abliefert, ist die Kursentwicklung in der Folge. Viele Kryptowährungen haben sich sehr stabil seitwärts bewegt. Im Chart für den Bat Crypto Kurs dominiert ein sehr ausgeprägtes Fischgräten-Muster – der Coin hat regelmäßig den Ausbruch nach oben versucht.

Ab Ende 2020 setzt auch für BAT Krypto ein starker Aufwärtstrend ein. In zwei Peaks hat sich der Kurs des Kryptocoins zuerst auf ein Niveau von fast 1,30 Euro pro Token bewegt. In einer zweiten Welle hat der Bat Crypto Coin Ende November 2021 sogar die Marke von 1,55 Euro geknackt. Dieser Punkt markiert auch den vorläufigen Höchststand. Seitdem hat der BAT Krypto Kurs eine sehr starke Kurskorrektur nach unten erfahren.

Vom Einfall Russlands in die Ukraine zeigte sich der Kurs unbeeindruckt. Im Gegenteil, der Kurs ist in der Folge des 24. Februar sogar leicht gestiegen. Seit April 2022 hat allerdings ein kontinuierlicher Abwärtstrend eingesetzt. Dieser Trend lässt sich aber nicht nur bei Bat Crypto beobachten. Auch andere Coins wie Cardano oder Ethereum spiegeln diese Marktbewegung sehr deutlich wider.

Zum Anbieter

KRIEG, INFLATION UND ZINSEN SETZEN BAT TOKEN UNTER DRUCK

Den einen Grund, warum sich die Kryptowährungen im Jahr 2022 zuerst eher krisenfest zeigten – dann aber doch massiv an Wert verloren haben, gibt es nicht. Beim genauen Hinschauen tauchen mehrere Ursachen auf, welche diese Entwicklung ausgelöst haben. Auf der einen Seite stehen Coins wie BAT Krypto immer noch im Fokus wegen einer mangelhaften Regulierung. Es handelt sich nach wie vor um eher spekulative Assets.

Genau hier liegt auch ein Grund für den Einbruch der Kurse. Wer den BAT Krypto Kurs analysiert, merkt eines sehr schnell: Der Einbruch fällt auch mit den Inflationssorgen und Zinsanpassungen der Zentralbanken zusammen. Wie lässt sich dieser Zusammenhang erklären?

Aufgrund der Unsicherheiten beim Handel mit Bat Crypto Coins ziehen Anleger bei steigenden Zinsen ihre Vermögen ab und schichten um. Risikoärmere Assets lohnen sich wieder eher. Teile der abgezogenen Vermögen liegen nun in Anleihen. Ein zweiter Punkt ist der Krieg in der Ukraine. Viele Anleger haben die Befürchtung, dass sich gerade die hohen Energiekosten irgendwann auch auf Kryptowährungen auswirken – die bekanntlich echte Stromfresser sein können.

Und es gibt noch einen dritten Punkt: Einige der Probleme sind einfach hausgemacht – durch Hacks und Fehler in der Kapitaldeckung. TerraUSD und Celsius Network sind hier zwei aktuelle Beispiele. Der Krypto-Finanzdienstleister hat durch die Nachricht, Leistungen beschränken zu müssen, das Vertrauen vieler Anleger erschüttert. Und auch die Verwerfungen beim eigentlich an den Dollar gebundenen TerraUSD haben für besorgte Gesichert gesorgt.

Ursachen für den Einbruch der Kurse bei Kryptowährungen wie dem BAT Krypto Coin:

  • Inflationsangst
  • Zinsanstieg auf Anleihen und andere regulierte Assets
  • Vertrauensverlust
Zum Anbieter

BAT CRYPTO HANDELN – ALLE OPTIONEN IM ÜBERBLICK

Der Basic Attention Token ist keine Währung, die auf dem Börsenparkett ganz klassisch gehandelt werden kann. Es gibt keinen regulierten Handelsplatz, über welchen das Trading generell möglich wäre – zumindest nicht im Zusammenhang mit den etablierten Devisenbörsen. Wer sich als Anleger für Kryptocoins interessiert, muss sich nach Alternativen umsehen. Hier bleiben für die Direktanlage eigentlich nur die in den letzten Jahren entstandenen Krypto-Börsen – bei denen sich im Wesentlichen um unregulierte Handelsplätze handelt.

Dazu gehören unter anderem:

Hinsichtlich der Auswahl, welcher der Handelsplätze in Frage kommt, sind verschiedene Aspekte zu klären.

  1. Auswahl handelbarer Kryptocoins: Hier sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Krypto-Börsen doch sehr deutlich. Kleinere Handelsplätze ermöglichen den Handel auf einige Dutzend Coins. In den großen Handelsbörsen mit entsprechender Liquidität kann die Auswahl handelbarer Assets schnell in den dreistelligen Bereich gehen.
  2. Einzahlungsmöglichkeiten: Um die ersten Coins zu kaufen, muss das Handelskonto mit Fiatgeld (Euro oder USD) aufgeladen werden. Leidet ist in einigen Fällen die Einzahlung von Guthaben nur sehr eingeschränkt – sprich über wenige Zahlungsmethoden – möglich. Teilweise ist nur eine Überweisung zugelassen.
  3. Handelsgebühren: Auch eine Krypto-Börse ermöglicht das Trading auf Coins wie Bat Crypto nicht kostenlos. Anleger müssen an dieser Stelle – wie im klassischen Aktien- und Devisenhandel – eine Gebühr aufbringen. Deren Höhe kann sich zwischen den verschiedenen Handelsplätzen unterscheiden.
  4. Hebel: Leverage oder Hebel bedeutet, dass an einem Handelsplatz höhere Summen bewegt werden können – wenn eine Sicherheitsleistung hinterlegt ist. An diesem Punkt muss sich jeder Anleger fragen, ob ein bereits spekulatives Asset noch einmal zusätzlich gehebelt werden muss.
  5. Sicherheit: Dieser Punkt ist extrem wichtig. Leider hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass auch eine Krypto-Börse zum Ziel von Hackern werden kann. Aus diesem Grund sind die Erfahrungen anderer Nutzer und der Blick auf die Sicherheitsstandards extrem wichtig.
Zum Anbieter

KRYPTOWÄHRUNGEN ALS ETF ODER CFD HANDELN

Im Hinblick auf den Handel mit Kryptowährungen will nicht jeder Anleger sich mit den verschiedenen Krypto-Börsen und der Einrichtung einer Wallet beschäftigen. Technische Laien haben nicht selten einfach zu viel Respekt davor. EToro bietet im Vergleich zu Coinbase CFDs auf Kryptos an. Inzwischen kann so in Coins wie BAT Krypto auch auf Umwegen indirekt investiert werden.

Eine Möglichkeit sind Differenzkontrakte. Hierbei handelt es sich um ein Finanzderivat, welches auf die Kursänderungen beim Bitcoin, Ethereum oder Bat Crypto Token abzielt. Der Vorteil: Anleger können hier aus der Long oder Short Position handeln und selbst noch aus einem eher bärischen Markt Kapital schlagen. Außerdem sind viele der heute etablierten CFD Broker in einem regulierten Markt unterwegs, was ein deutliches Plus an Sicherheit bedeutet.

Durch die Möglichkeit, einen Hebel in den CFD Handel einzuflechten, lässt sich der Ertrag noch einmal deutlich verbessern. Aber: Differenzkontrakte sind ein spekulatives Asset. Der Hebel kann auch gegen die Position des Anlegers arbeiten – und so einen erheblichen Verlust bedeuten. Daher sind CFDs nur mit einer gewissen Erfahrung zu empfehlen und nur mit Anlagegeldern, deren Verlust zu verkraften ist. Keinesfalls sollte den CFDs die ganze Aufmerksamkeit in der Anlagestrategie gehören.

Andere Anlageprodukte aus dem Bereich Investmentfonds und ETFs werden derzeit nicht in Deutschland bzw. der EU angeboten. Dem stehen regulatorische Aspekte im Weg. Allerdings tauchen bei einigen Brokern inzwischen auch sogenannte Krypto ETPs auf. Dahinter stehen Exchange Traded Products, welche die Coins passiv abbilden und ein deutlich höheres Sicherheitslevel im Vergleich zum Handel am unregulierten Markt bieten können.

Zum Anbieter

FAZIT: BAT KRYPTO PROGNOSE – COIN HAT POTENZIAL

2017 ist mit Bat Crypto eine digitale Währung erschienen, die viele Anleger bisher noch nicht auf dem Radar haben. Dabei macht BAT Krypto einige Dinge anders als marktbeherrschende Coins wie Bitcoin oder Ethereum. Hinter dem Coin steht ein ganzes Ökosystem, welches einen konkreten praktischen Nutzen entwickelt. Mit dem Brave Browser sind User nicht nur schneller unterwegs. Die Entwickler hinter Brave und dem Bat Crypto Coin adressieren noch ein anderes Problem – den Verbrauch an Bandbreite.

Jedes Byte, was sich bei einzelnen Nutzern einsparen lässt, verbraucht weniger Rechenleistung und damit am Ende auch weniger Energie. Einen zweiten Vorteil hat das Ökosystem, da es den Bat Crypto Coin nicht zum Selbstzweck erfindet, sondern ihn zu einer Währung macht, die innerhalb eines Kreislaufs zirkuliert – und so auf allen Seiten Anreize bietet. Insofern haben der Brave Browser und der Kryptocoin Potenzial, sich auch auf lange Sicht zu etablieren.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com