Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung 2018 » So geht's

Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung

  • Qomparo Ratgeber: krypto-broker

Top-3

Unser Tipp - Die besten Krypto Broker

Nachdem man sich auf einer Handelsplattform angemeldet und ein Wallet eingerichtet hat, kann man bequem per Sofortüberweisung Bitcoins kaufen. Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung erfolgt sehr schnell und wird von vielen Anbietern angeboten. Viele Nutzer bevorzugen diese Kaufoption, da eine Kreditkarte nicht notwendig ist und die eigenen Daten nicht gespeichert werden müssen. Dennoch sollte man sich bevor man Bitcoins mit Sofortüberweisung kaufen will, mit dieser Zahlungsform auseinandersetzten und prüfen, ob sie zu den eigenen Anforderungen und Vorstellungen hinsichtlich der Sicherheit bei Zahlungen im Internet passt. Auch hinsichtlich der Handhabung und dem Risikomanagement kann sich die beste Zahlungsmethode von Anleger zu Anleger unterscheiden.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung bei Brokern und Handelsplattformen

BTC kaufen mit Sofortüberweisung ist erst seit kurzer Zeit möglich. Erst mit der Zunahme der Bekanntheit von Bitcoin konnte man so die Kryptowährung erwerben. Das Unternehmen hinter Sofortüberweisung.de, die Sofort GmbH (Klarna) unterstützt die Verwendung von Bitcoins als Zahlungsmittel. Da heute das Mining häufig vom professionellen Minern übernommen wird, ist Bitcoins kaufen vor allem für Privatpersonen die einfachste Möglichkeit, um direkt in den Besitz von Bitcoins zu kommen. Hierfür ist allerdings ein Konto bei einer Handelsplattform sowie ein Wallet zum Speichern der eigenen Bitcoins notwendig.

Wer sich eher für die Wertsteigerung der Kryptowährung interessiert und nicht notwendigerweise in Bitcoins direkt investieren will, kann auch über einen Broker, beispielsweise im CFD-Handel, mit Bitcoins handeln und so Gewinne erzielen. Wer über einen Broker in Bitcoins investieren möchte, benötigt in der Regel kein Wallet, da man nur auf die Wertveränderung eines Basiswerts setzt. Viele Broker bieten ebenfalls Sofortüberweisung als Zahlungsmethode an.

Hier eröffnet man in der Regel ein Handelskonto und kann so auch andere Angebote des Brokers wie Demokonten und Schulungsmaterialien nutzen. Der Handel selbst erfolgt über eine Handelsplattform wie den bekannten MetaTrader 4. Neben CFDs auf Kryptowährungen bieten viele Broker auch CFDs auf Aktien oder Indizes oder den Forexhandel an. Wer auf der Suche nach einer Alternative zum CFD-Handel ist, für den kommt möglicherweise auch der Handel mit klassischen Optionen auf Bitcoins infrage. Hier werden keine Hebel eingesetzt. Damit ist das Risiko auch für Einsteiger geringer.

Viele Broker sind schon seit vielen Jahren am Markt aktiv und verfügen über viel Erfahrung. Seriöse Broker werden von der BaFin oder anderen europäischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert und unterliegen daher den europäischen Gesetzen und Richtlinien. Wer sich daher für einen regulierten Broker entscheidet, ist hier gut abgesichert.

Diese Kryptowährungen sind bei Plus500 handelbar
Diese Kryptowährungen sind bei Plus500 handelbar

Wahl zwischen Brokern und Handelsplattformen

Zunächst müssen sich Anleger zwischen einer Handelsplattform und einem Broker entscheiden. Viele Handelsplattformen sind seit mehreren Jahren am Markt etabliert. Wer über eine Handelsplattform Bitcoins kaufen möchte, benötigt zudem das Wallet seiner Wahl. Hier hat man unter anderem die Wahl zwischen einem Wallet auf dem PC, dem Smartphone oder bei einem Onlinedienstleister. Viele Anleger nutzen aus Sicherheitsgründen sogar mehrere Wallets. Damit laufen sie nicht Gefahr, im Falle eines Hackerangriffs gleich alle Bitcoins auf einmal zu verlieren. Um nun über eine Handelsplattform Bitcoins online mit Sofortüberweisung zu kaufen, muss man dort ein Konto einrichten und Geld auf sein Konto überweisen.

Über eine Handelsplattform finden Käufer und Verkäufer zusammen, die direkt Bitcoins kaufen bzw. verkaufen möchten. Der Preis bestimmt sich durch Angebot und Nachfrage. Die Handelsplattform stellt lediglich die technischen Rahmenbedingungen, Käufer und Verkäufer verhandeln selbst über die Konditionen des Geschäfts. Ein Kryptobörse übernimmt dagegen mehr Aufgaben rund um den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Hier geben beiden Seiten nur ihre Kauf- bzw. Verkaufswünsche an. Die Börse bringt dann beide Seiten zusammen.

Fazit: Um Bitcoins mit Sofortüberweisung zu kaufen, muss man sich zunächst für eine Handelsplattform für Kryptowährungen oder einen Broker entscheiden. Dies hängt davon ab, ob man direkt Bitcoins erwerben möchte, oder auf die Kursveränderungen bei Bitcoins spekulieren will. In beiden Fällen sollten die Angebote gut verglichen werden, da oftmals auch je nach Zahlungsmethode unterschiedliche Kosten anfallen.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Krypto Ratgeber

Konkurrenz zur klassischen Banküberweisung

Sofortüberweisung macht sowohl der klassischen Banküberweisung wie auch Kreditkarten immer mehr Konkurrenz und wird auch für andere Zahlungen im Internet, beispielsweise bei Onlineshops, oft und gerne verwendet. Dies hängt sicher auch mit der einfachen Handhabung zusammen. Unter anderem werden im Gegensatz zur Überweisung im Online-Banking keine weiteren Angaben wie die IBAN des Zahlungsempfängers oder der Verwendungszweck benötigt.

Sobald man sich beispielsweise bei einem Onlineshop für ein Produkt entschieden hat und den Bestellvorgang Schritt für Schritt durchgegangen ist, muss man sich für eine Zahlungsmethode entscheiden. Hier kann man bei vielen Anbietern die Sofortüberweisung auswählen. Dann wird man auf die Webseite sofortüberweisung.de weitergeleitet. Obwohl es einige ähnliche Anbieter gibt, hat sich sofortüberweisung.de in den letzten Jahren einen Namen gemacht und gilt als sehr sicher.

Auf der Webseite gibt man nun seine Kontodaten ein und loggt mit seinen Zugangsdaten für das eigenen Online-Banking ein. Danach wird die Transaktion wie bei einer normalen Überweisung im Online-Banking seiner Bank mit einer TAN bestätigt. Allerdings wird man nicht auf die Webseite der eigenen Bank weitergeleitet, dieser Aspekt kann für Unsicherheit sorgen. Sobald die Überweisung abgeschlossen wurde, erhält der Empfänger eine Benachrichtigung über die Überweisung. Damit ist Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ebenso schnell wie mit Kreditkarte. Eine klassische Banküberweisung kann noch immer mehrere Werktage dauern.

Unsicherheit möglich

Da die Transaktion nicht über die Webseite der eigenen Bank erfolgt, kann dieser Aspekt bei einigen Nutzern für Unsicherheit sorgen. Wichtig ist es daher, dass die Transaktion immer über eine sichere, verschlüsselte SSL-Internetverbindung geschieht. Bei den meisten Browsern ist an einem kleinen Schloss neben der Adresszeile zu erkennen, ob eine Webseite sicher ist. Zudem sollte die URL mit https statt mit http beginnen. Daran kann man erkennen, ob bei der Webseite ein SSL-Zertifikat hinterlegt ist, mit dem die Transaktionsdaten sicher verschlüsselt und so geschützt sind. Auch eine Internetverbindung beispielsweise an einem öffentlichen Ort über einen Hotspot kann unsicher sein.

Fazit: Sofortüberweisung.de macht Banküberweisungen und Kreditkarten immer mehr Konkurrenz. Bei einer Zahlung wird man auf die Webseite des Anbieters weitergeleitet. Dies kann für Unsicherheit sorgen. Daher sollte man immer auf eine sichere Internetverbindung achten.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Vorteile bei Zahlungen mit Sofortüberweisung

Im Vergleich zu klassischen Banküberweisungen und Zahlungen per Kreditkarte bringt eine Sofortüberweisung einige Vorteile mit sich:

  • Schnelligkeit
  • einfache Handhabung
  • keine Registrierung notwendig
  • sichere Transaktion
  • geringe Gebühren

Man sollte lediglich seine Zugangsdaten zum Online-Banking zur Hand haben, dann funktioniert die Sofortüberweisung sehr einfach. Zum Erhalt der TAN gibt es wie aus dem Online-Banking bekannt, mehrere Möglichkeiten. Man kann dieser über ein spezielles Gerät empfangen oder über sein Smartphone. Viele Menschen entscheiden sich für letzteres, da sie damit räumlich flexibel sind.

XM No Deposit Bonus
Kryptowährungen handeln bei XM

Kauf sofort abgeschlossen

Sobald die TAN eingegeben wurde, ist das Geld bereits transferiert und der Kauf kann abschlossen werden. Auch viele Broker bieten diese einfache Zahlungsmethode an. Hier ist das Geld ebenfalls sofort auf dem Konto und man kann mit dem Bitcoin-Handel beginnen. Eine Registrierung auf der Webseite von sofortüberweisung.de ist nicht notwendig. Jeder, der einen Online-Banking-Zugang seiner Bank besitzt, kann diese Webseite nutzen. Weitere Daten sind nicht notwendig. Eine Sofortüberweisung erfolgt daher ebenso einfach wie eine Überweisung im normalen Online-Banking, allerdings um einiges schneller.

In der Regel erheben die unterschiedlichen Anbieter beim Kauf von BTC mit Sofortüberweisung keine oder nur geringe Gebühren. Dies sollte man jedoch bei der Entscheidung für eine Handelsplattform gut prüfen. Sofortüberweisung.de selbst verlangt keine Gebühren.

Fazit: BTC kaufen mit Sofortüberweisung bringt einige Vorteile mit sich. Die Überweisung erfolgt um einiges schneller als eine Banküberweisung, ist aber ebenso einfach. Man benötigt lediglich seine Zugangsdaten für das Online-Banking sowie sein Smartphone oder ein anderes Gerät zum Empfang einer TAN.

Nachteile der Sofortüberweisung

Doch bringt der Kauf von Bitcoin mit Sofortüberweisung auch Nachteile mit sich? Zunächst ist man möglicherweise nicht komplett flexibel, da man seine Kontodaten sowie ein Gerät zum Empfang der TAN benötigt. Kritiker führen zudem an, dass die Webseite des Anbieters nicht zu einer Bank gehört. Daher bekommt eine dritte Stelle Einblick in die Daten der Transaktion. Hier muss jeder selbst entscheiden, ob er dieses Risiko eingehen möchte. Vor einer Entscheidung für eine Zahlung mit Sofortüberweisung sollte man daher Vor- und Nachteile gut abwägen. Zudem wird ein Internetzugang benötigt und dieser Zahlungsmethode nicht weltweit verfügbar.

Gefahr des Missbrauchs von Daten

Der Anbieter Sofort GmbH (Klarna) hat sich selbst zum Vorwurf, dass es die Gefahr eines Missbrauchs der Kundendaten geben könnte, geäußert. Auch in Medienberichten gab es immer wieder Kritik. Das Unternehmen sagt deutlich, dass alle Kundendaten sicher geschützt sind. Falls es doch zu einem Missbrauch kommen würde, könnten die Folgen allerdings gravierend sein. Es könnten

  1. Haftungsprobleme für die Nutzer entstehen
  2. sensible Kundendaten an Dritte weitergegeben werden.

Bislang sind allerdings keine Fälle von Missbrauch oder Betrug bekannt. Vor allem aber die Gefahr, dass Daten an Dritte weitergegeben werden könnten, wird immer wieder diskutiert. Der Anbieter sagt, dass die Daten, die auf der Webseite eingegeben werden, nicht gespeichert werden. Rechtliche Sicherheit beseht für die Kunden allerdings nicht. Neben der möglichen Weiterleitung von Daten an Dritte überprüft die Sofort GmbH auch die Kontodeckung.

Alternativen für Anleger

Anleger, die sich unsicher sind, ob BTC kaufen mit Sofortüberweisung eine sichere Methode ist, könnten Zahlungsdienstleister wie PayPal oder Neteller nutzen, um Bitcoins online zu kaufen. Bei vielen Käufen im Internet kann man auch ganz normal per SEPA-Überweisung zahlen. Eine weitere Alternative ist paydirekt. Diese Dienstleistung wird von der Paydirekt GmbH angeboten und ist eine Methode für Zahlungen im Internet, die von den deutschen Sparkassen und Banken angeboten wird. Hierfür ist jedoch ein Konto bei einer der Mitgliedsbanken sowie ein Onlinebanking-Zugang notwendig.

Fazit: Der Sofort GmbH wird immer wieder vorgeworfen, dass die Gefahr eines Betrugs besteht und möglicherweise Daten in die Hände Dritter gelangen könnten. Der Anbieter sagt, dass alle Daten sicher geschützt sind und nicht gespeichert werden. Bislang sind keine Betrugsfälle bekannt.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Warum Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung?

Sofortüberweisung ist eine Zahlungsmethode, die sich in den letzten Jahren immer weiter verbreitet hat und auch von vielen Anlegern auch schon für andere Investitionen genutzt wird. Sofortüberweisung wird nur bei Onlinezahlungen genutzt, ist einer klassischen Überweisung jedoch sehr ähnlich. Es handelt sich um Direktüberweisungsverfahren. Alle Überweisungen werden über die Sofort GmbH (Klarna) abgewickelt. Dies ist neben der Schnelligkeit der einzige Unterschied zu anderen Überweisungen. Eine zusätzliche Software, ein Wallet oder ein digitales Konto wird für die Überweisung selbst nicht benötigt. Die Webseite des Anbieters ist sicher verschlüsselt. Zahlreiche Onlineshops und andere Handelspartner nutzen bereits Sofortüberweisung. Sofortüberweisung ist sicher auch aufgrund seiner Ähnlichkeit zu teilweise seit Jahrzehnten bekannten Zahlungsmethoden wie Lastschrift bei vielen Anbietern verfügbar. In der Regel fallen für private Nutzer keine Gebühren an. Bei einigen Onlineshops wird allerdings eine geringe Gebühr erhoben.

Geschäft sofort abgeschlossen

Doch warum sollte man bei Zahlungen im Internet einen zwischengeschalteten Anbieter nutzen und nicht einfach eine normale Überweisung im Onlinebanking durchführen? Das Wörtchen „sofort“ macht den Unterschied. Wenn man beispielsweise in einem Onlineshop etwas kauft, erhält der Händler sofort eine Bestätigung über den Zahlungseingang. Er bekommt das Geld jedoch nicht sofort gutgeschrieben, er erfährt allerdings direkt, dass das Geld auf jeden Fall ankommen wird. Damit ist dieses System eine Art der Vorkasse. Der Händler kann beispielsweise eine bestellte Ware sofort versenden. Wenn man beispielsweise Konzertkarten noch für den gleichen Abend bestellt, ist dies ebenfalls möglicherweise, da der Anbieter so ebenfalls direkt über den sicheren Zahlungseingang informiert ist. Dieser Aspekt lässt sich bei Bitcoins ideal nutzen, denn oft kommt es bei Marktbewegungen auf ein schnelles Handeln an.

IQ Option Weiterbildung
Bitcoin handeln lernen bei IQ Option

Anleger entscheidet selbst

Neben der Entscheidung, ob ein Anleger lieber über einen Broker oder über eine Handelsplattform in Bitcoins investiert, ist auch die Wahl der besten Zahlungsmethode jedem Anleger selbst überlassen. Die Auswahl ist groß und reicht von der klassischen Banküberweisung bis hin zu Dienstleistern wie PayPal. Nicht jede Handelsplattform bzw. Broker bietet alle Zahlungsmethoden an. Zudem können Gebühren sehr unterschiedlich ausfallen. Daher muss ein Anleger nicht nur die Angebote der einzelnen Anbieter gründlich vergleichen, sondern auch die angebotenen Zahlungsmethoden.

Nicht jede Zahlungsmethode kommt für jeden Anleger infrage. Dies hängt nicht nur mit persönlichen Vorstellungen zu Handhabung und Sicherheit zusammen, sondern auch mit Flexibilität und der eigenen Handelsstrategie. BTC kaufen mit Sofortüberweisung ist zwar eine sehr schnelle Methode, dennoch haben hier Anleger möglicherweise Sorge, zu-viele Daten aus der Hand zu geben, auch wenn der Anbieter auf völlige Sicherheit hinweist.

Diese Sorge ist womöglich nicht unbegründet und gerade im Handel mit Bitcoins geht es mittlerweile um sehr hohe Summen. Sicherheit spielt hier eine große Rolle. Daher sollte man sich gut mit den Vor- und Nachteilen der einzelnen Zahlungsmethoden sowie mit Bitcoins selbst vertraut machen. Nur wer gut informiert in den Handel startet, kann langfristig Erfolge verzeichnen. Viele Anleger bewahren ihre Bitcoins auch in unterschiedlichen Wallets auf, handeln an mehreren Plattformen und investieren auch in andere Anlagen. So wollen sie sich vor Risiken und hohen Verlusten schützen.

Fazit: Sofortüberweisung ist eine sehr schnelle Zahlungsmethode, die vor allem beim Bitcoin-Kauf ein großer Vorteil sein kann. Der Händler erfährt sofort, dass er sein Geld auf jeden Fall bekommen wird und kann das Geschäft abschließen. Dennoch muss jeder Anleger selbst entscheiden, welche Zahlungsmethode für ihn am besten geeignet ist.

Fazit

Wer in Bitcoins investieren möchte, muss sich zunächst entscheiden, ob er Bitcoins direkt über eine Handelsplattform kaufen möchte oder bei einem Broker von steigenden und fallenden Kursen profitieren will. Viele Anbieter bieten als eine mögliche Zahlungsform Sofortüberweisung an. Je nach Anbieter und Zahlungsvariante können die Kosten variieren. Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ist problemlos möglich. Hierbei muss man keine Kreditkartenkarten angeben.

Die Sofortüberweisung wird immer beliebter und macht Kreditkarten und Banküberweisungen zunehmend Konkurrenz. Bei dieser Zahlungsform wird man auf die Webseite des Anbieters Sofort GmbH (Klarna) weitergeleitet und schließt seinen Kauf mit der Eingabe seiner Zugangsdaten aus dem Online-Banking sowie einer TAN ab. Dabei sollte man immer auf eine sichere Internetverbindung achten.

Dem Anbieter wird immer wieder vorgeworfen, dass diese Vorgehensweise die Gefahr eines Betrugs mit sich bringt. Zudem könnten Daten in die Hände Unbefugter gelangen. Die Sofort GmbH selbst sagt dazu, dass alle Daten sicher geschützt sind und nicht gespeichert werden. Bislang sind keine Fälle von Betrug oder Missbrauch bekannt.

Die Sofortüberweisung ist gerade beim Bitcoin-Kauf möglicherweise ein großer Vorteil, da der Verkäufer sofort nach Eingabe der TAN darüber informiert wird, das er sein Geld erhält. Gerade im sehr schnellen Bitcoin-Handel kann diese ein sehr großer Vorteil sein, wenn man rasch auf Marktveränderungen reagieren möchte. Letztendlich muss jeder Anleger allerdings selbst entscheiden, auf welche Zahlungsmethode er vertraut.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>