VIABUY Kreditkarte Erfahrungen (10/18) » Ist VIABUY seriös?

VIABUY Kreditkarte Erfahrung 2018: Ist VIABUY seriös oder Betrug?

  • Qomparo Ratgeber: kreditkarte

Zum Anbieter VIABUYWer mit der VIABUY Kreditkarte Erfahrung sammeln konnte, ist in der Regel von verschiedenen Vorteilen der Karte überzeugt. Zum einen sind die vielen verschiedenen Auflademöglichkeiten ein Plus. Vorteilhaft ist daran auch die Tatsache, dass viele der Zahlungsmethoden eine besonders schnelle Gutschrift ermöglichen. Zudem verursachen einige keine Zusatzkosten. Auf diese Weise ist es möglich, die Prepaid Kreditkarte von VIABUY besonders schnell aufzuladen, ohne dass Gebühren anfallen. Zuerst musst du aber die VIABUY Karte aktivieren.

Die VIABUY Kreditkarte Erfahrung ist auch deswegen für viele Kunden so positiv, weil sie zu den wenigen Prepaid-Kreditkarten gehört, die über eine Hochprägung verfügen. Viele Prepaid-Kreditkarten werden nur eingeschränkt akzeptiert, weil ersichtlich ist, dass die Bonität unter Umständen schlechter ist als bei einer anderen Karte. Die meisten Prepaid-Karten sind dabei nicht mit einer Hochprägung versehen. Die VIABUY Prepaid MasterCard ist hingegen eine offiziell lizensierte Prepaid Mastercard, die hochgeprägt ist. Der Kreditrahmen ist also von außen nicht erkennbar.

In vielen VIABUY Erfahrungsberichten wird zudem die Anonymität gelobt, mit der Kunden mit der VIABUY Mastercard im Internet einkaufen können. Die Kreditkarte wird nicht mit dem Bankkonto verbunden, sodass empfindliche Daten wie Kontoverbindungen und andere Kreditkarten sicher sind. Zudem werden ungefragt keine Kontoauszüge der Kreditkarte an die Postadresse gesendet. Eine VIABUY App wäre hier sehr praktisch, um überall und jederzeit einen noch besseren Überblick zu haben.

VIABUY Kreditkarte – Die wichtigsten Infos im Überblick

Die VIABUY Kreditkarte wird von den meisten Kunden sehr positiv bewertet. Dies liegt sicherlich an den zahlreichen Vorteilen der Karte. Diese können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Karte auch ein paar Schwächen aufweist.

  • Keine Jahresgebühr innerhalb der ersten drei Jahre
  • Partnergebühr günstiger
  • Anonymität gewährleistet
  • Keine Schufa-Auskunft notwendig
  • Viele Möglichkeiten zum Geldaufladen
  • Vollwertige Mastercard mit Hochprägung
  • Schnelle Beantragung und Zustellung
  • Kein Kreditrahmen
  • Relativ hohe Ausstellungsgebühren von fast 90 Euro
  • Aufladelimit von 1.000 Euro jährlich voreingestellt

Direkt zu VIABUY

Was ist eine Kreditkarte überhaupt?

Kreditkarten ermöglichen heute, weltweit bargeldlos zu zahlen. Üblicherweise wurde das Konto des Kunden dabei erst zu einer späteren Abrechnungsperiode belastetet, der Kunde erhielt auf diese Weise also einen zeitlich begrenzten Kredit.

Ihre Ursprünge gehen bereits auf das Jahr 1894 zurück. Damals boten Hotels zahlungskräftigen Kunden diese Karte an, die jedoch nur zur Zahlung im jeweiligen Haus genutzt werden konnte. Bald schon folgten Mineralölgesellschaften und Kaufhäuser. Bis zur Etablierung von sogenannten Universalkarten, die von verschiedenen Anbietern akzeptiert werden, dauerte es allerdings bis in die 1950er Jahre. Damals schloss sich der Diners Club zusammen, dessen Kreditkarte zur Zahlung in teilnehmenden Restaurants genutzt werden konnte. Bald kamen zahlreiche andere Geschäfte und Dienstleister hinzu, sodass sich die Nutzungsmöglichkeiten deutlich erweiterten. Es dauerte nicht lange, bis andere Anbieter dem Beispiel folgten und ebenfalls Kreditkarten auf den Markt brachten.

Zu Beginn waren es vor allem einzelne Banken und Bankenketten, die Kreditkarten anboten. Diese schlossen sich jedoch bald zu Verbänden zusammen, um die Kosten für die Infrastruktur zu senken und Akzeptanz und Bekanntheit zu steigern. In diesem Zuge entstanden beispielsweise MasterCard und Visa. Inzwischen teilen diese beiden Anbieter zusammen mit Diners Club und American Express den europäischen Markt weitestgehend unter sich auf.

Auch die Kreditkarten-Formen haben sich weiterentwickelt. Inzwischen existieren beispielsweise auch Prepaid-Kreditkarten oder virtuelle Kreditkarten, die für den Einsatz im Internet optimiert sind. Zu den Prepaid-Kreditkarten gehört auch die Kreditkarte von VIABUY. Der Anbieter arbeitet dafür mit MasterCard zusammen.

Schufafreie MasterCard: VIABUY hat sie im Angebot
VIABUY hat eine schufafreie MasterCard im Angebot.

Kreditkarten Vor- und Nachteile im Detail

Was ist eine Kreditkarte? Die wichtigsten Informationen in der Übersicht:

  1. Ermöglicht bargeldloses Bezahlen
  2. Akzeptanzstellen oft auf der gesamten Welt
  3. Häufig kurzfristiger Kredit bis zur nächsten Abrechnungsperiode
  4. Ursprung im Amerika um 1894
  5. Erst nur im Hotel selbst gültig
  6. Erste Universalkarte von Diners Club
  7. Zahlreiche Nachahmer
  8. Zusammenschluss mittels Lizenzvergabe und Franchise
  9. VISA, MasterCard, American und Diners Club als bekannteste Anbieter
  10. Viele unterschiedliche Kreditkartenarten

Was eine Kreditkarte bietet – erklärt anhand des Angebots von VIABUY

Wer mit der VIABUY Kreditkarte Erfahrung sammeln konnte und die Karte dabei auch im Ausland einsetzte, kennt den größten Vorzug von Kreditkarten: bargeldloses und kostenfreies Bezahlen im Ausland. Während viele Bankkarten von ausländischen Lesegeräten immer noch nicht ausgelesen werden können, ist dies bei Kreditkarten anders. Vor allem MasterCard, die auch die VIABUY Kreditkarte lizensieren, wird im internationalen Ausland besonders häufig akzeptiert. Das Kreditkartenunternehmen ist bekannt und es treten kaum Probleme mit der Zahlung auf. Wenn du unzufrieden sein solltest, kannst du auch VIABUY kündigen.

Ein großes Plus ist natürlich die Tatsache, dass Kunden hierfür keine zusätzlichen Gebühren entrichten müssen. Wer schon einmal Bargeld im Ausland ohne Kreditkarte abheben wollte, weiß, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Allerdings erhebt auch VIABUY Fremdwährungskosten. Auch dies ist für Kreditkarten durchaus üblich. Die Karte kann zudem sowohl im Aus- und Inland gleichermaßen zur Bargeldabhebung an teilnehmenden Automaten genutzt werden.

Die VIABUY Kreditkarte Erfahrung zeigt, dass die Karte als Prepaid-Karte funktioniert. Du musst also erst VIABUY aufladen, doch die Karte kann über das Guthaben hinaus nicht belastet werden. Das hat den Vorteil der Kostenkontrolle und fehlenden Dispozinsen. Es gibt allerdings auch nach wie vor Kreditkarten, bei denen der Kunde den Verfügungsrahmen ausnutzen kann und der Betrag erst zum Monatsende abgebucht wird.

Bei einer Kreditkarte handelt es sich um eine Möglichkeit, bargeldlos zu bezahlen. Kreditkarten können wie die VIABUY Mastercard als Prepaid-Karte ausgegeben werden oder eine Überziehung bis zu einem bestimmten Disporahmen ermöglichen. Sie ermöglichen gerade im Ausland die unkomplizierte und bargeldlose Bezahlung, da die Akzeptanzstellen bei den großen Kreditkartenanbietern wie Mastercard sehr weit verbreitet sind. Zudem können Kunden der meisten Anbieter auch Bargeld an Automaten abheben, die ihre Kreditkarte akzeptieren.

Positive Testergebnisse und Erfahrungen zu VIABUY
Die Prepaid Kreditkarte von VIABUY konnte auch in Tests überzeugen.

Rechte und Pflichten bei Kreditkartenbetrug

Viele Kunden haben Angst, eine Kreditkarte zu nutzen, weil Kreditkartenbetrug nach wie vor zu den häufigsten Delikten gehört. Allerdings müssen deutsche Kunden hier kaum Probleme fürchten. Sobald der Verlust gegenüber dem ausgebenden Institut angezeigt wurde, muss der Kunde weiter missbräuchliche Nutzungen nicht ausgleichen. Schäden, die vor der Sperre entstanden sind, werden ihm mit maximal 50 Euro zur Last gelegt. Voraussetzung ist allerdings, dass der Karteninhaber nicht grob fahrlässig gehandelt ist.

Direkt zu VIABUY

Er ist verpflichtet, die Karte sorgfältig aufzubewahren, die Geheimzahl geheim zu halten und einen Verlust oder Diebstahl unverzüglich zu melden. Dies gilt auch dann, wenn er Unregelmäßigkeiten bei den Abbuchungen bemerkt. Kreditkartenkunden sind deswegen auch dazu verpflichtet, die Abrechnung regelmäßig zu kontrollieren. Nur dann hat er den Missbrauch nicht erleichtert und muss deswegen auch nicht mehr haften. Aus diesem Grunde sollten Kunden ihre Kreditkarte auch niemals gemeinsam mit der Geheimzahl aufbewahren. Es handelt sich dabei um eine grobe Fahrlässigkeit, die den Kunden doch haftbar macht.

Bei Kreditkartenmissbrauch muss der Besitzer in der Regel nicht haften. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass er den Schaden nicht durch grobe Fahrlässigkeit herbei geführt hat. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Unberechtigte Zugriff auf die Karte und/oder die Geheimzahl hatten oder der Kunde den Verlust oder Schaden nicht unverzüglich meldet.

Die wichtigsten Merkmale der VIABUY Kreditkarte im Überblick

Die VIABUY Kreditkarte funktioniert ausschließlich über das Prepaid-Verfahren. Das bedeutet, dass die Karte vor ihrer Nutzung aufgeladen werden muss. Über das aufgeladene Guthaben hinaus kann der Kunde die Karte nicht belasten. VIABUY gibt seinen Kunden also keinen Kredit. Dafür verzichtet das Unternehmen allerdings auch auf Bonitäts-Prüfungen oder Schufa-Einkünfte. Demzufolge handelt es sich um eine Kreditkarte ohne Schufa-Auskunft, die jedem offen steht. Es wird auch kein Gehaltscheck durchgeführt und die Karte wird nicht mit einem bestimmten Konto verknüpft.

Diese Tatsache prädestiniert die Karte auch für den Einsatz im Internet. Zahlungen werden nämlich nicht mit wichtigen Daten weitergereicht. Ein weiterer Vorteil ist dabei natürlich auch die Tatsache, dass es sich um eine Prepaid-Karte handelt. Da Kreditkartenbetrug im Internet immer noch das häufigste Delikt ist, lassen sich Schäden auf diese Art von vornherein begrenzen.

Ein großer Nachteil sind allerdings die Kosten für die Ausstellung der ersten Karte, die immerhin 89,70 Euro betragen. Immerhin handelt es sich bei der VIABUY Card um eine Karte in Hochprägung, die aufwendig hergestellt werden muss. Dennoch sind die Anschaffungskosten vergleichsweise hoch. Auf der anderen Seite gibt es allerdings kaum einen Anbieter, der eine solche Karte als Prepaid-Karte anbietet. Dass die hohen Kosten nicht vom Anbieter alleine getragen werden können, ist jedoch sicherlich kein Zeichen dafür, dass VIABUY nicht vertrauenswürdig wäre. Über die anfallenden Kosten informiert VIABUY seriös und offen und es ist gerade bei einer Prepaid-Karte mit möglicherweise sehr geringen Umsatz über die Karte notwendig, Zusatzgebühren zu erheben.

Wer die Kreditkarte schnell mit hohen Beträgen nutzen möchte, findet in der VIABUY Kreditkarte kein geeignetes Angebot. Hier sollte auf jeden Fall eine zusätzliche Identifizierungsstufe zeitlich eingeplant werden, da sonst das Limit auf 1.000 Euro jährlich begrenzt ist. Dieser Betrag ist für viele Nutzer zu niedrig und die Kreditkarte von VIABUY eignet sich deswegen nicht als Kreditkarte in letzter Sekunde. Allerdings ist die Verifizierung nicht all zu kompliziert und aufwendig und die Limits lassen sich so leicht erhöhen. Etwas Zeit nimmt der Prozess jedoch in Anspruch.

Im Gegensatz zu vielen anderen Karten bietet die Kreditkarte von VIABUY auch nicht die Möglichkeit, Prämien über den Umsatz zu erzeugen. Auch ein Versicherungsangebot oder andere Zusatzleistungen sind nicht teil des Services der Karte. Prämienjäger finden also bei anderen Anbietern ebenfalls attraktivere Angebote.

Die VIABUY Kreditkarte überzeugt durch zahlreiche Auflademethoden und kann schnell beantragt werden. Die Auslieferung nimmt nach Herstellerangaben zudem nur sehr wenige Werktage in Anspruch. Dennoch eignet sich die Kreditkarte nur bedingt als LastMinute-Karte, da das Limit zu Beginn mit 1.000 Euro keine großen Sprünge erlaubt. Dies lässt sich jedoch durch weitergehende Identifizierungen erweitern.

VIABUY: Schnell & einfach Geld aufladen.
Die VIABUY Kreditkarte aufladen: schnell & einfach

FAQ – 5 Fragen zur VIABUY Kreditkarte

Welche VIABUY Gebühren kommen auf den Kunden zu?

VIABUY erhebt innerhalb der ersten drei Jahre keine Jahresgebühren, danach kostet die Hauptkarte 29,90 Euro und die Partnerkarte 14,90. Wer eine Hauptkarte beantragt, muss Ausgabegebühren in Höhe von 89,70 tragen. Die bargeldlose Zahlung ist weltweit kostenfrei, allerdings fallen für den Fremdwährungseinsatz 2,75 % des Kaufwertes an. Abhebungen am Geldautomaten schlagen mit 5 Euro zu Buche, während das Senden von Geld von Karte zu Karte genauso wie ausgehende SEPA-Überweisungen kostenfrei ist. Je nach Zahlungsmethode können auch für die Aufladung Gebühren anfallen.

Wie kann ich die VIABUY Prepaid MasterCard aufladen?

VIABUY stellt für die Aufladung zahlreiche Methoden zur Verfügung. Bei der Inlands-/SEPA-Überweisung, über Instant Transfer und MyBank fallen keinerlei Aufladegebühren an. Auch Bareinzahlungen bei einem Bankinstitut verursachen keine VIABUY Kosten, allerdings erheben die Institute hier oft Gebühren. Außerdem stehen mit unterschiedlichen Gebühren auch Kreditkarte oder Prepaid Karte, SOFORT Überweisung, giropay, eps, iDEAL, Bancontact, Paysafecard, Teleingreso und TrustPay als Auflademöglichkeit zur Verfügung.

Das Geld wird in der Regel zwischen ein bis drei Werktagen gutgeschrieben. Viele Erfahrungsberichte bemängeln allerdings, dass es gelegentlich doch etwas länger dauert.

Wie beantrage ich die VIABUY Card?

Die VIABUY Kreditkarte kann unkompliziert über die Webseite des Anbieters bestellt werden. Der Kunde muss sich im ersten Schritt für das Design der Karte entscheiden. Im Anschluss daran muss er die wichtigsten persönlichen Daten in ein Bestellformular eintragen.

Wichtig für den Bestellvorgang ist allerdings die Angabe einer gültigen Handynummer. An sie wird ein Bestätigungscode übermittelt, der im weiteren Bestellprozess angegeben werden muss. Anschließend muss der Neukunde nur noch die Richtigkeit der Daten und die AGB bestätigen und erhält im Anschluss schon die Bestellbestätigung.

Da es sich um eine Prepaid-Karte handelt, entfällt die Schufa-Auskunft und es bestehen keine Mindestanforderungen an die Bonität.

Direkt zu VIABUY

Kann ich mit der VIABUY Karte auch Bargeld abheben?

Es ist möglich, mit der VIABUY Kreditkarte Bargeld abzuheben. Diese Möglichkeit besteht sogar weltweit. Aufgrund der Zusammenarbeit mit MasterCard wird die VIABUY Prepaid Karte an allen Stellen akzeptiert, an denen auch die MasterCard Kreditkarte akzeptiert wird. Demzufolge stehen Kunden derzeit weltweit über zwei Millionen Geldautomaten zur Verfügung, an denen ihre VIABUY Karte akzeptiert wird. Voraussetzung ist natürlich ein entsprechender Kontostand auf der Karte, damit du mit VIABUY Geld abheben kannst.

Was bietet das „Kunden werben Kunden“-Programm von VIABUY?

Wer mit der VIABUY Kreditkarte Erfahrung gemacht hat, die er als positiv bewertet, kann die Kreditkarte seinen Freunden oder Familienmitgliedern empfehlen. Dies ist per E-Mail, Twitter oder Facebook möglich. Reagiert einer der Umworbenen auf die Empfehlung, meldet sich bei VIABUY an und überweist mindestens 90 Euro auf die Kreditkarte, erhält der Werber 25 Euro direkt auf das Prepaid MasterCard Kartenkonto gutgeschrieben.

Wissensdurstig? Weitere Infos auf Qomparo

Du solltest nun in etwa wissen, welche VIABUY Kreditkarte auf dich wartet, wenn du dich für diesen Anbieter entscheidest. Solltest du vom Angebot noch nicht überzeugt sein oder dich einfach aus Interesse über mehr Anbieter entscheiden, solltest du dir den großen Kreditkartenvergleich genauer ansehen. Dieser steht auch noch einmal gesondert für Kreditkarten ohne Schufa oder Prepaid-Kreditkarten zur Verfügung, sodass du hier sicherlich ein Angebot finden kann, dass gut zu dir und deinen Vorstellungen passt. Wenn du dich auch für andere Finanzprodukte interessierst, findest du vielleicht bei unseren anderen Vergleiche und den Überblick über die Testsieger den besten Anbieter.

Fazit: Kreditkarten ermöglichen bargeldlose Zahlungen

Verbraucher mit VIABUY Kreditkarte Erfahrung werden sicherlich zustimmen: Eine Prepaidkarte bietet gegenüber herkömmlichen Kreditkarten vor allem im Bereich der Kostenkontrolle deutliche Vorteile. Nachteile sind die etwas eingeschränkte Anzahl an Akzeptanzstellen und dass sie immer vor der Zahlung aufgeladen sein muss. Leichte Komforteinbußen lassen sich allerdings durch die wegfallenden Sollzinsen und höherem Schutz bei Diebstahl verschmerzen. Wer darauf verzichten kann, hat mit herkömmlichen Kreditkarten zahlreiche Angebote und Wahlmöglichkeiten, die miteinander vor einem Abschluss verglichen werden sollten.

Direkt zu VIABUY

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>