VIABUY App Erfahrungen (10/20) » Zur VIABUY MasterCard App

VIABUY App Erfahrungen 2020: Alle Infos zur VIABUY MasterCard App

  • Qomparo Ratgeber: kreditkarte

Zum Anbieter VIABUYDie Kreditkarte ist heute so gut wie in jeder Geldbörse zu finden und wird auch sehr gerne genutzt. Allerdings gibt es hier das Problem, dass viele Nutzer schnell den Überblick verlieren und nicht mehr wissen, was genau sie mit der Kreditkarte bezahlt haben. Um wieder einen besseren Überblick zu bekommen, kann eine App helfen. Einer der beliebtesten Anbieter für Kreditkarten ist VIABUY. Hier erhalten Kunden eine Prepaid Kreditkarte, die eine bessere Kostenkontrolle erlaubt, da sie auf Guthabenbasis funktioniert – genau so, wie es bei Prepaid Handys der Fall ist. Interessant ist in diesem Zusammenhang die Frage, ob es eigentlich auch eine VIABUY App gibt.

Wichtiges zur Kreditkarten App auf einen Blick

  • Online-Banking und Kontrolle der Ausgaben überall möglich
  • Problemlos die Ausgaben im Blick behalten
  • Nutzbar für Smartphone und Tablet
  • Je nach Anbieter für Android und iOS verfügbar
  • Je nach App sind Überweisungen möglich
  • Schnelle Reaktion bei Kreditkartenbetrug möglich

Wissenswertes rund um VIABUY

Irgendwann kommt der Punkt, an dem man sich entscheidet, eine Kreditkarte zu beantragen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, was von der Kreditkarte erwartet wird. In erster Linie möchte man damit natürlich bezahlen und das möglichst sicher und mit einem Blick auf den eigenen Kontostand. Die Kreditkarte hat den Vorteil, Flexibilität zu bieten. Denn inzwischen gibt es viele Anbieter, die lediglich eine Zahlung per Kreditkarten akzeptieren. Bei der Buchung von Mietwagen oder Urlaub trifft man häufig auf die Kreditkarte als einzige Zahlungsmethode.

Eine Kreditkarte zu erhalten ist nicht schwierig. Wer eine gute Bonität und ein regelmäßiges Einkommen aufweisen kann, der hat keine Schwierigkeiten. Ist die Bonität negativ oder handelt es sich bei dem Antragsteller um einen Schüler oder Studenten, dann wird der Antrag auf die Ausstellung einer Kreditkarte häufig abgelehnt. VIABUY hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Menschen mit einer Kreditkarte zu versorgen, die eine haben möchten. Das heißt, auch Personen, die eine klassische Kreditkarte nicht erhalten, können bei VIABUY die Beantragung durchführen.

Mit der VIABUY Kreditkarte erhalten auch die Personen eine Karte, die von ihrer Bonität her sonst keine Möglichkeit hätten, eine zu bekommen. Damit ist der Anbieter interessant für Menschen, die eine Kreditkarte benötigen und das möglichst schnell. Entsprechend ist das Angebot von VIABUY zum Beispiel auch für Studierende oder Auszubildende interessant.

Die VIABUY Prepaid MasterCard gibt es in zwei Ausführungen.
Die VIABUY Prepaid MasterCard gibt es in zwei Ausführungen.

Welche Vorteile bietet das Angebot von VIABUY?

 

  • Prepaid-Kreditkarte: Bei dem Angebot von VIABUY handelt es sich um eine Prepaid-Kreditkarte. Das heißt, die Karte funktioniert ausschließlich mit einem Guthaben und kann daher auch von Menschen genutzt werden, die eine negative Bonität aufweist oder die keine Verbindlichkeiten in Form von Kreditkartenschulden ansammeln möchten. Auf einer Kreditkarte befindet sich normalerweise ein finanzieller Rahmen, der von der Bank zur Verfügung gestellt wird. Der Inhaber der Karte kann diesen Rahmen nutzen und muss nach einem festgelegten Zeitraum das verwendete Geld wieder an die Bank zurückzahlen. Dieser Zeitraum liegt meist bei einem Monat, teilweise sind auch drei Monate möglich. Wer den Betrag nicht begleichen kann, erhält zu sehr hohen Zinsen einen Kredit. Schnell füllt sich das Kreditkartenkonto und die Verbindlichkeiten steigen an. Das kann bei einer Prepaid-Kreditkarte nicht passieren.
  • Volle Kostenkontrolle: Durch die Funktionsweise auf Guthabenbasis ist die Prepaid-Kreditkarte ideal, um die volle Kostenkontrolle zu behalten. Gerade sehr junge Menschen haben meist Probleme damit, die Ausgaben einschätzen zu können. Generell kann eine Kostenkontrolle mit einer Prepaid-Kreditkarte optimal erfolgen.
  • Schneller Versand: Manchmal muss es mit der Kreditkarte einfach schnell gehen. Der Urlaub wird spontan geplant, man möchte etwas im Internet oder auch anderswo bestellen und es geht nur über die Kreditkarte – in diesem Fall ist es sehr schwierig, auf die Ausstellung der klassischen Kreditkarte zu warten. VIABUY gibt auf der Webseite an, dass die Kreditkarte bereits 24 Stunden nach der Bestellung verschickt wird.
  • Keine SCHUFA-Abfrage: Bei dem Angebot von VIABUY brauchen sich Interessenten keine Gedanken darüber machen, ob die Abfrage bei der SCHUFA positiv oder negativ ist. VIABUY führt keine Abfrage durch, da der Anbieter nicht mit einem Kreditrahmen in Vorkasse geht. In diesem Zusammenhang ist es auch nicht notwendig, Gehaltsnachweise zur Verfügung zu stellen.
  • Kreditkartenkonto: Zu der Kreditkarte von VIABUY gibt es ein Kreditkartenkonto, nachdem der Nutzer VIABUY Karte aktivieren konnte. Auf dieses Konto kann das Guthaben übertragen werden. So lange sich auf dem Kreditkartenkonto Geld befindet, kann auch die Kreditkarte verwendet werden. Die Einzahlung auf das Kreditkartenkonto kann auf verschiedenen Wegen und nicht nur über Überweisung erfolgen. Das Konto wird kostenlos geführt.

Gibt es eine VIABUY App Android oder eine VIABUY App iPhone?

Das Angebot von VIABUY ist interessant, doch wie sieht es mit einer VIABUY App aus? Im VIABUY App Store haben wir uns auf die Suche gemacht und nachgesehen, ob es möglicherweise bereits eine Anwendung in Form einer VIABUY MasterCard App gibt. Schnell hat sich gezeigt, dass es weder eine VIABUY App Android noch eine VIABUY App iPhone gibt. Dies ist natürlich schade für Nutzer, die gerne über das mobile Endgerät alle Kosten im Blick haben, und es kann durchaus ein Grund sein, VIABUY kündigen zu wollen.

Kreditkarte

Hinweis

Dass es bisher noch keine VIABUY App Android oder eine VIABUY App iPhone gibt, muss nicht heißen, dass diese nicht noch auf den Markt kommt. Gerade bei einer Prepaid-Kreditkarte ist die Kostenkontrolle jedoch relativ einfach, sodass ein Kreditkarten-Banking in einer mobilen Anwendung zwar hilfreich wäre, es allerdings nicht unbedingt notwendig ist.

Braucht es überhaupt eine App für das mobile Banking? Heute laufen immer mehr Handlungen über die mobilen Endgeräte ab. Es ist inzwischen selbstverständlich geworden, auf diese Weise auch den Kontostand abzufragen. Die App für das Mobile-Banking bekommt also einen immer höheren Stellenwert. Daher ist es durchaus möglich, dass es irgendwann noch eine VIABUY App geben wird.

Direkt zu VIABUY

Bisher ist jedoch nichts davon bekannt, dass diese möglicherweise vorbereitet wird. Grundsätzlich kann es Sinn machen, in den Angeboten der eigenen Bank zu schauen, ob eine App zur Verfügung steht. Gerade große Banken haben inzwischen Anwendungen erstellen lassen, die kostenfrei genutzt werden können. Ebenfalls ein großes Angebot gibt es für allgemeine Banking-Apps. Hier lassen sich die Konten zusammenführen, die der Nutzer bei verschiedenen Banken hat.

Wenn du nicht auf eine MasterCard App verzichten möchtest, lohnt es sich den Kreditkartenvergleich genauer anzusehen. Dieser steht auf Qomparo auch noch einmal für Kreditkarten ohne Schufa oder Prepaid-Kreditkarten zur Verfügunf, sodass du hier sicherlich ein passendes Angebot findest. Je nachdem, was du suchst, findest du bei unseren anderen Vergleichen ein passendes Angebot, und auch der Testsieger ist natürlich immer einen Blick wert.

VIABUY: Schnell & einfach Geld aufladen.
VIABUY: Schnell & einfach Geld aufladen.

Welche Funktionen sollte eine Mobile App besitzen?

Wer darüber nachdenkt, eine Mobile App in Anspruch zu nehmen, der stellt sich die Frage, welche Eigenschaften diese mitbringen sollte. Wie gut eine App ausgestattet ist, hängt ganz vom Anbieter ab. Fakt ist jedoch, dass Kompromisse nicht gewünscht sind. Der Nutzer muss sich mit der App wohlfühlen und damit auch gut zurechtkommen. Nur so ist es möglich, die Funktionen auch in ihrem vollen Umfang nutzen zu können.

  • Überblick über alle Konten: Der Sinn von einer guten Mobile-Banking App ist es, dass alle Konten des Nutzers zusammengefasst werden können. Das heißt, es sollten sich auch die Konten unterschiedlicher Banken miteinander in eine App bringen lassen und das möglichst übersichtlich.
  • Kreditkarten-Banking: Wer viel mit der Kreditkarte bezahlt, der sollte darauf achten, dass Kreditkarten-Banking ebenfalls ein Teil der Anwendung ist, damit die Kosten übersichtlich bleiben und bei Betrug schnell reagiert werden kann.
  • Kategorie-Einteilung: Bei manchen Apps ist es möglich, die Ausgaben direkt in Kategorien einzuteilen, damit der Nutzer besser sehen kann, für welche Bereiche die Kosten besonders hoch sind.
  • Überweisung: Es kann sehr praktisch sein, über die App Überweisungen ausführen zu können. Gerade wenn man unterwegs ist und sich nicht über einen unsicheren Browser einloggen möchte, sind Überweisungen über die App von Vorteil.
  • Kreditkartensperrung: Kreditkartenbetrug ist nach wie vor ein Thema. Es gibt Apps, über die sich die Kreditkarte sowohl sperren als auch entsperren lässt. So kann Betrügern schnell das Handwerk gelegt werden.
  • Chartdarstellungen: Viele Menschen können einfacher nachvollziehen, was sie wann ausgegeben haben, wenn sie eine Übersicht in Charts erhalten. Die bildlichen Darstellungen sind praktisch und hilfreich.
  • Einfache Oberfläche: Idealerweise muss man bei der Oberfläche nicht lange nachdenken, was zu tun ist. Stattdessen ist alles selbsterklärend und intuitiv zu bedienen.
Positive Testergebnisse und Erfahrungen zu VIABUY
Positive Testergebnisse und Erfahrungen zu VIABUY

Aktuelle Apps für das Mobile Banking

Auch wenn es keine VIABUY MasterCard App gibt, so gibt es dennoch eine Auswahl an Apps für das Mobile-Banking, die eine gute Alternative zur VIABUY App darstellen können. Nachdem die Enttäuschung, im VIABUY App Store nichts gefunden zu haben, abgeklungen ist, können die Apps miteinander verglichen werden.

iControl

Ein guter Ersatz für die VIABUY App Android oder auch die VIABUY App iPhone ist das Angebot von iControl. Die App hat besonders viele Funktionen und erleichtert es dem Nutzer, auf diese Weise seine Kontobewegungen kontrollieren zu können. Der Home-Bildschirm ist besonders übersichtlich gehalten. Hier fällt es nicht schwer auszuwählen, welche Handlung durchgeführt werden soll. Unter anderem ist es möglich, Überweisungen zu tätigen, sich einen Überblick über jedes Konto zu verschaffen und über die Grafiken von iControl ein Gefühl für die eigenen Ausgaben zu bekommen.

Starmoney

Bis heute gilt das Angebot von Starmoney als ein echter Klassiker am Markt und das hat auch seinen Grund. Der Aufbau mag einfach sein, dafür haben Einsteiger keine Probleme, mit der App umzugehen. Die Ausstattung kann als solide bezeichnet werden, es lassen sich mehrere Konten darstellen, wenn auch nicht sortiert. So kann es manchmal zu Verwirrungen kommen. Zudem fehlt die Funktion für EU-Überweisungen. Wer häufiger welche durchführt, der ist möglicherweise enttäuscht.

T-Banking

Die Telekom mischt auch bei den Apps für das Mobile-Banking mit, kann sich aber bisher nicht durchsetzen. Die Anwendung ist eine Möglichkeit, sich den Kontostand von verschiedenen Konten anzeigen zu lassen. Allerdings ist das aber auch schon fast alles. Wer gerne eine Überweisung tätigen möchte, der braucht Zeit und Geduld. Immer wieder ist in der Kritik, dass der Verbindungsaufbau der App Probleme hat. Das ist natürlich besonders ärgerlich, wenn man gerne seine Konten kontrollieren möchte.

iOutBank Pro

Wer bereit ist, ein wenig Geld in die Hand zu nehmen, der kann darüber nachdenken, sich für iOutBank Pro zu entscheiden. Diese App gehört durchaus zu den teureren Varianten, ist dabei aber sehr solide und ansprechend im Design. Verzichtet wird auf Spielereien, stattdessen finden sich Nutzer sehr schnell zurecht und können ihren Kontostand mit einem Klick abfragen oder eine Überweisung durchführen. Mit Hilfe von einem Rundruf werden die Aktivitäten bei allen Konten direkt abgerufen. Detailinfos gibt es allerdings nicht. Wer also Wert auf detaillierte Kontoauswertungen legt und darauf achten, sich ihre Einnahmen und Ausgaben in Charts anzeigen zu lassen, die werden schnell feststellen, dass iOutBank Pro in diesem Fall keine gute Wahl darstellt.

Direkt zu VIABUY

Finanzblick

Die fünfte App im Bunde als Alternative zur VIABUY App ist Finanzblick. Auch in dieser Anwendung ist es möglich, viele unterschiedliche Konten zusammenzufassen und so den Überblick zu behalten. Der Aufwand ist ganz besonders gering, innerhalb von wenigen Minuten hat der Nutzer alle Daten, die er braucht. Finanzblick setzt auf ein zeitloses Design mit einer Oberfläche, die sich wirklich gut bedienen lässt.

Das Angebot an allgemeinen Apps für das Mobile Banking ist groß. Jede Anwendung hat ihre Vor- und Nachteile und sorgt dafür, dass der Nutzer verschiedene Konten zusammenfassen kann. Daher ist es empfehlenswert, die Testberichte zu den Apps zu lesen und dann erst zu entscheiden, was als Ersatz für die VIABUY MasterCard App dienen soll.

Schufafreie MasterCard: VIABUY hat sie im Angebot
Schufafreie MasterCard: VIABUY hat sie im Angebot

Was passiert beim Verlust des Smartphones?

Wenn das Smartphone verloren geht, dann stellt sich der Nutzer die Frage, wie gefährlich dies für seine Kontodaten ist. Eine gute Mobile-Banking App speichert keine sensiblen Informationen in Hinblick auf die Transaktionen. Zudem arbeitet sie mit HTTPS-Verbindungen und ist mit einem oder mehreren Passwörtern geschützt. Allein die Verschlüsselung der Daten bei der Verbindung ist ein wichtiger Faktor. So ist es möglich, alle Daten vor einem Zugriff von einer unbefugten Person schützen zu können. Wenn das Smartphone nun also verloren geht, dann hat der Finder keine Möglichkeit, an sensible Daten zu gelangen. Es ist möglich, den Verlust des Smartphones den Banken zu melden und darum zu bitten, auf auffällige Transaktionen zu achten. Dies machen die Banken jedoch normalerweise bereits von selbst.

Die Apps für das mobile Banking sind heut so gut ausgestattet, dass ein Sicherheitsrisiko fast auszuschließen ist. Natürlich ist der Nutzer in der Pflicht, seine Daten zu schützen und diese nicht über ungesicherte Verbindungen weiterzugeben. Bei der App braucht er sich hier aber keine sorgen machen.

Fazit zu VIABUY: Keine App im VIABUY App Store aber ein gutes Angebot

Auch wenn es keine VIABUY App Android oder VIABUY App Smartphone gibt, so ist es dennoch empfehlenswert, sich das Angebot für die Prepaid-Kreditkarte anzusehen und zu prüfen, ob es möglicherweise interessant sein kann. Die Konditionen sind fair, die Bearbeitung geht schnell, und VIABUY aufladen ist ebenfalls binnen kürzester Zeit möglich. Wer dringend eine Kreditkarte braucht, der kann bei VIABUY fündig werden. Hinzu kommt, dass auch Menschen mit einer eher schlechten Bonität die Möglichkeit haben, hier eine Kreditkarte zu beantragen. Daher ist das Angebot zum Beispiel auch für Studierende oder Auszubildende interessant. Es wird sich zeigen, ob der Anbieter künftig noch weitere Extras bereitstellt und beispielsweise eine VIABUY App zur Verfügung stellt.

Direkt zu VIABUY

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>