Bank of Scotland Kredite

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 68,2%

Würdest du die Bank of Scotland KREDITE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Zinsniveau
  • Kundenservice
  • Flexibilität
50 50 50
JETZT BEWERTEN

68,2%
JA

Bank of Scotland Kredite im Test – Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

Die Bank of Scotland ist eine Geschäfts- und Privatkundenbank mit Sitz in Schottland, Edinburgh. Mit ihren Angeboten für Kunden ist sie nicht nur innerhalb von Schottland tätig, sondern auch unter anderem in Amerika, Spanien sowie in Deutschland. Das Angebot außerhalb Schottlands beschränkt sich jedoch nur auf ausgewählte Dienstleistungen. Lange hat die Bank of Scotland in Deutschland ausschließlich ein Tagesgeldkonto mit sehr guten Konditionen angeboten. Das Angebot wurde nun um einen Autokredit für die Kunden erweitert.

Wir uns den Autokredit der Bank of Scotland einmal näher angeschaut und die Leistungen und Konditionen getestet. Wir würden gern deine Meinung zum Anbieter und Kredit erfahren. Du kannst sie hier auf Qomparo teilen, indem du kostenfrei eine Bewertung abgibst!

Kredite der Bank of Scotland: das sind die Leistungen

  • Autokredit mit günstige Zinsen und Konditionen
  • Laufzeit von bis 84 Monaten
  • Kreditsumme bis 50.000 Euro zweckgebunden
  • Sollzins von 2,73% bis 3,40% pro Jahr

 

Auf einen Blick:

Kreditart
Autokredit, zweckgebundener Ratenkredit
Für Selbsständige
Auf Anfrage
Sodertilgung möglich
Ja, kostenlos
Umschuldung möglich
Auf Anfrage
Restschuldversicherung
Auf Anfrage
Regulierungsbehörde
BaFin
Nebenkosten
keine
Anforderung Antragsteller
Positive Schufa, Girokonto im SEPA-Raum mit Gehaltseingang, Wohnsitz Deutschland, Kreditverwendung zweckgebunden / Übergabe Zulassungsbescheinigung Teil II
Vergleiche "Bank of Scotland" mit anderen Anbietern  

Anders als die klassischen deutschen Banken, bietet die Bank of Scotland keine größere Auswahl an verschiedenen Krediten für die Kunden an. Das Angebot beschränkt sich derzeit ausschließlich auf den Autokredit. Die Onlinebank setzt auf eine gute Transparenz für die Kunden und möchte daher das Angebot übersichtlich halten. Ein flexibel abrufbarer Ratenkredit, der 2009 noch zur Verfügung stand, wurde inzwischen aus dem Angebot genommen.

Interessant für Kunden zu wissen: Das Angebot der Bank of Scotland wird immer wieder angepasst. Der Autokredit ist derzeit das einzige Kreditangebot der Bank. Dies kann sich jedoch auch schnell wieder ändern.

Wir beziehen uns in unserer Übersicht ausschließlich auf den Autokredit der Bank of Scotland. Die Rahmenbedingungen für die Kreditvergabe sind:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Dauerhafter Wohnsitz in Deutschland
  • Überlassung der Zulassungsbescheinigung des gekauften Autos
Bildschirmfoto 2016-04-05 um 19.51.09
Der Autokredit der Bank of Scotland

Bank of Scotland Autokredit: Konditionen und Service im Check

Der Autokredit der Bank of Scotland basiert derzeit auf einem effektiven Jahreszinssatz von 3,25%. Dieser Zinssatz ist flexibel gehalten und wird nicht jedem Kunden zur Verfügung gestellt. Auf der Webseite wirbt die Bank of Scotland jedoch damit, dass rund 2/3 der Kunden den genannten Zinssatz zugesichert bekommen. Abhängig von der Bonität, kann er jedoch auch steigen.

Der Verfügungsrahmen für den Autokredit der Bank of Scotland beginnt bei 3.000 Euro. Bis zu 50.000 Euro werden zur Verfügung gestellt. So ist es durchaus auch möglich, einen sehr guten Neuwagen mit Hilfe des Kredites zu finanzieren. Die Laufzeiten beginnen bei 24 Monaten.

Wichtig

Aufgrund seiner guten Konditionen fragen sich Kunden häufig, ob sie den Autokredit auch anderweitig nutzen können. Das ist nicht möglich. Nach Auszahlung muss das gesamte Geld für die Anschaffung des Wagens verwendet werden. Wird das Auto noch günstiger, so ist das Restgeld zurück an die Bank of Scotland zu übertragen. Diese reduziert den gewährten Kreditbetrag dann um die erstattete Summe.

Jetzt direkt zur Bank of Scotland

Videos zu Bank of Scotland

Unser Fazit zu den Konditionen des Bank of Scotland Autokredites

Der Autokredit der Bank of Scotland ist eine relativ günstige Alternative zu Ratenkrediten anderer Institute. Wer auf der Suche nach einer guten Finanzierungsmöglichkeit für sein Auto ist, der kann hier fündig werden. Die angegebenen Zinsen sind jedoch nur eine Richtlinie. Die Bank of Scotland behält sich Änderungen in Abhängigkeit der Bonität vor.

Wie stehst du zu den Konditionen des Autokredites bei der Bank of Scotland? Konntest du mit de Finanzierungsangebot schon Erfahrungen machen? Hinterlasse deine Bewertung jetzt schnell und kostenfrei auf Qomparo.

Anbieter bewerten

Ein transparentes Kreditangebot für die Kunden ist der Bank of Scotland wichtig. Durch den flexiblen Zinssatz ist dies jedoch nicht komplett gegeben. Wer einen Autokredit beantragt, der kann, je nach Bonität, auch durchaus mit höheren Kosten rechnen.

Bank_of_Scotland_Kredite2

Zinsniveau und Vergleiche für den Autokredit der Bank of Scotland

Wer ein Auto auf Raten kaufen möchte, der kann teilweise direkt beim Händler eine Finanzierung abschließen oder sich um einen Autokredit bemühen. Hier kommt es natürlich vor allem auf die Höhe der Zinsen an. Mit einem Zinssatz von durchschnittlich 3,30% klingt das Angebot der Bank of Scotland auf den ersten Blick erst einmal durchaus verlockend. Wir haben den Vergleich zu anderen Banken gezogen. Da nicht jede Bank einen Autokredit in ihrem Repertoire hat, haben wir die Zinsen der Ratenkredite als Vergleich genutzt.

Der Autokredit der Royal Bank of Scotland im Vergleich

Bank

Laufzeit (Beispiel)

Höhe der Zinsen

Bank of Scotland

36 Monate

3,25%

Santander Consumer bank

36 Monate

1,97%

Creditplus Bank

36 Monate

3,49%

Postbank

36 Monate

3,85%

Credite Europe Bank

36 Monate

4,35%

Der Vergleich der einzelnen Kreditangebote ist auf eine Laufzeit von 36 Monaten bezogen, die von all den Banken geboten wird. Als Vergleich wurde der durchschnittliche, effektive Jahreszinssatz herangezogen. Schnell wird deutlich, dass sich die Bank of Scotland mit ihrem Angebot hier im normalen Mittelfeld bewegt, es aber auch deutlich günstigere Angebote gibt. Der Vorteil bei der Bank of Scotland sind die schnelle Vergabe und ein transparenter Service. Zudem ist der Kredit hier speziell auf den Autokauf zugeschnitten.

Die Übernahme der Autopapiere als Grundvoraussetzung

Wichtig zu betonen ist, dass der Autokredit nur dann genehmigt wird, wenn die Papiere des gekauften Wagens auch an die Bank of Scotland weiter gegeben werden. Solange die Abzahlung des Kredites läuft, ist das Auto damit Eigentum der Bank. Das ist jedoch grundsätzlich bei einer Autofinanzierung der Fall. Sowohl bei der Finanzierung über den Autohändler als auch bei der Finanzierung mit einer Bank. Mit einem Ratenkredit hast du die Möglichkeit, das zu umgehen. Allerdings fragen viele Banken auch hier nach dem Zweck für die Kreditaufnahme und fordern die Fahrzeugpapiere ein, wenn es um den Kauf eines Autos geht.

Hinweis

Nach Abzahlung des Kredites werden die Papiere von der Bank of Scotland an dich übertragen. Können die Kreditabzahlungen nicht mehr bedient werden, so hat die Bank die Möglichkeit, das Auto zu pfänden. In diesem Fall besteht kein Recht auf eine Herausgabe der Papiere. Dies ist einer der Nachteile bei einem direkten Autokredit.

Jetzt direkt zur Bank of Scotland

Unser Fazit zum Zinsniveau des Bank of Scotland Autokredites

Der effektive Jahreszins für den Autokredit der Bank of Scotland liegt im oberen Mittelfeld. Es handelt sich hier nicht um das günstigste Angebot für eine Finanzierung. Das Angebot selbst ist jedoch sehr übersichtlich gehalten. Das macht es für die Kunden einfach, sich mit den Konditionen auseinanderzusetzen. Wer sein Auto möglichst schnell innerhalb kurzer Zeit abzahlen möchte, der ist hier jedoch verkehrt. 24 Monate sind die Mindestlaufzeit bei der Bank of Scotland.

Was denkst du über das Zinsniveau des Bank of Scotland Autokredites? Lass uns und andere Interessenten an deiner Meinung teilhaben und bewerte die Konditionen jetzt auf Qomparo.com.

Anbieter bewerten

Mit dem übersichtlichen und transparenten Angebot direkt für den Autokauf punktet die Bank of Scotland. Zinsen im Mittelfeld und eine relativ schnelle Vergabe sorgen dafür, dass die Möglichkeit der Finanzierung genutzt wird. 

Der Service bei der Bank of Scotland

Manchmal muss es beim Autokauf schnell gehen. Hast du den passenden Wagen gefunden und möchtest nicht, dass dieser von jemand anderem gekauft wird, bist jedoch auf eine Finanzierung angewiesen, so hast du nur wenig Zeit. Die Bank of Scotland ist auf diese Problematik mit dem Autokredit direkt eingestellt. Als Internetbank wird die gesamte Abwicklung online und über die Post durchgeführt. Interessant zu wissen ist,  wie schnell es wirklich geht, denn manchmal reicht bei einem Auto schon ein Tag aus und der Wagen wurde anderweitig verkauft.

Der Autokredit-Rechner auf der Webseite als Hilfe für den Kunden

Für Interessenten ist es möglich, über die Webseite den Autokredit und die Gesamtkosten für die geplante Höhe und Laufzeit zu berechnen. Die Kosten werden mit dem angegebenen Zinssatz berechnet. Es ist zu bedenken, dass dieser eventuell noch variieren kann, daher sind die Kosten hier keine verbindliche Aussage. Der Rechner ist einfach zu bedienen. Bei einer Kreditsumme von 5.000 Euro und einer Laufzeit von 48 Monaten läuft mit Zinsen eine Gesamtsumme von ca. 5.334,72 Euro auf und die monatliche Rate beträgt 111,14 Euro.

Interessant ist die Zusatzmöglichkeit mit dem Haushalts-Rechner. Hier können Kunden unverbindlich Einnahmen und Ausgaben angeben und erhalten einen Betrag, der ihnen nach Abzug der Kosten für die Ratenzahlung eines Kredites noch übrig bleibt.

Antrag ausfüllen und einreichen – einfach oder nicht?

Um den Kredit der Bank of Scotland genehmigt zu bekommen, wird online ein Antrag ausgefüllt. Direkt im Internet ist es möglich, dem Institut eine Abfrage bei der Schufa zu erlauben, um die persönliche Bonität zu prüfen. Auf diese Weise können schließlich auch die Zinsen festgelegt werden, da die Bonität hier die wichtigste Voraussetzung ist. Nach dem Ausfüllen wird der Kreditvertrag ausgedruckt und unterschrieben. Zusammen mit den Gehaltsnachweisen von mindestens drei vorangegangenen Monaten sowie der Einzugserlaubnis für die Kreditraten kann der Antrag dann eingeschickt werden.

Wichtig

Neukunden der Bank of Scotland müssen noch ein PostIdent-Verfahren durchlaufen. Dieses zieht keine weiteren Kosten nach sich und wird über die Postfiliale durchgeführt. Das PostIdent wird dann an die Bank of Scotland übertragen.

Die Entscheidung über die Kreditzusage sowie die Zahlung des Geldes erfolgt innerhalb kurzer Zeit. Zusätzliche Kosten für den Kunden, wie Portogebühren, fallen nicht an. Nach der Überweisung des Betrages muss innerhalb von vier Wochen bei der Bank of Scotland die Zulassungsbescheinigung eingehen, ebenso wie ein Formular zur Sicherungsübereignung.

Jetzt direkt zur Bank of Scotland

Unser Fazit zu dem Autokredit der Bank of Scotland

Kunden, die schnell und unkompliziert Geld für den Autokauf benötigen und dafür nicht direkt in eine Bankfiliale gehen möchten, liegen mit dem Autokredit der Bank of Scotland richtig. Im Vergleich zu Ratenkrediten anderer Banken, die sich ebenfalls für die Anschaffung eines Autos eignen, sind die Zinsen bei der Bank of Scotland im guten Mittelfeld angesiedelt. Lediglich die Laufzeiten von mindestens 24 Monaten sind recht lang und für eine schnelle Abzahlung nicht geeignet.

Eine schnelle Bearbeitung und ein guter Service machen den Autokredit bei der Bank of Scotland aus. Wer mit längeren Laufzeiten leben kann, der hat hier ein gutes Angebot für die Autofinanzierung.

Uns und andere Interessenten interessiert deine Meinung zum Autokredit der Bank of Scotland. Bringe diese jetzt auf Qomparo.com zum Ausdruck.

Anbieter bewerten

Guter Tipp

Wer bereits Kunde bei der Bank of Scotland ist und neue Kunden wirbt, der erhält derzeit eine Prämie in Höhe von 20 Euro ausgezahlt. 

Zum Kredite Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Kredit Vergleich
>

Top kommentare

  • Testuser am 6 Juli 2016

    Das ist ein Testkommentar.

    antworten
War der Artikel hilfreich?
1 x 4 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Hinter den Kulissen der Bank of Scotland

Bank of Scotland Tagesgeld WebseiteA

Die Bank of Scotland ist eine Geschäftsbank, die weltweit agiert und den eigenen Hauptsitz in Edinburgh hat. Bank of Scotland gehört zur Lloyds Banking Group. Dieses Unternehmen beschäftigt aktuell mehr als 100.000 Mitarbeiter und zählt mehr als 30 Millionen Menschen zu den eigenen Privat- und Geschäftskunden. Zu den Hauptgeschäftsfeldern zählen unter anderem Versicherungen, Altersvorsorge und unterschiedliche Investments. Bank of Scotland ist neben Großbritannien auch in Nordamerika, Spanien und in den Niederlanden tätig. Die deutsche Niederlassung eröffnete die Bank im Juli 2008 und zwar in Berlin.

Die Geschichte der Bank of Scotland

Die “Governor and Company of the Bank of Scotland” wurde am 17. Juli im Jahr  1695 gegründet und zwar aufgrund eines Gesetzes des schottischen Parlaments. Das Unternehmen ist die einzige Bank, die jemals vom schottischen Parlament ins Leben gerufen wurde und ist bis heute die einzige vom Parlament gegründete kommerzielle Institution, die noch heute existiert.

Der Gedanke, der hinter der Gründung stand, war der, den Handel mit England und den Niederlanden zu ermöglichen. Die Bank nahm den Betrieb mit einem Kapital von umgerechnet 10.000 Pfund Sterling auf und war unter anderem die erste europäische Institution, die es schaffte, erfolgreich Papiergeld auszugeben, das in Bargeld eingelöst werden konnte.  

Nachdem sich Schottland und England in Jahr 1707 vereinigten, war die Bank unter anderem dafür verantwortlich, das Umprägen der bis dato gültigen schottischen Münzen in Sterling zu überwachen. In den folgenden Jahrzehnten fusionierte die Bank of Scotland mit der Union Bank of Scotland, mit North West Securities oder auch mit der British Linen Bank im Jahr 1971.

Im Jahr 1959 nahm die Bank of Scotland als erste britische Bank einen Computer zur Verarbeitung der Konten in Betrieb und war im Jahr 1983 erneut Vorreiter bei einer Technologie, die es den Kunden ermöglichte, den Zugang zu ihren Konten über das Telefonnetz sowie über den Fernsehbildschirm zu realisieren.

Die Unternehmensphilosophie der Bank of Scotland

Das Motto der schottischen Bank lautet: „Stabilität, Vertrauen und Fairness“. Diesen Anspruch möchte das Unternehmen durch Zuverlässigkeit, Transparenz und Seriosität umsetzen. Bei der Bank of Scotland handelt es sich um eine reine Onlinebank und diese bietet den Kunden bestmögliche Konditionen aufgrund einer konsequenten Kostenkontrolle. Durch die Entscheidung, den Kundenservice ausschließlich online zu betreiben und dadurch auf ein kostenintensives Filialsystem zu verzichten, sollen die eigenen Betriebskosten möglichst niedrig gehalten werden.

Die eigenen Ansprüche setzt das Unternehmen laut eigener Aussage durch verlässliche und zuverlässige Rentabilität der eigenen Produkte um sowie durch transparente und verständliche Konditionen und schnellstmögliche individuelle Problemlösungen.  

Die Geschäftsfelder der Bank of Scotland im Detail

Die Lloyds Gruppe ist in Großbritannien führendes Unternehmen im Bereich der Girokonten, Sparkonten, Krediten für Privatpersonen, Kreditkarten und Hypotheken. Die Bank of Scotland bietet den deutschen Kunden aktuell ein Tagesgeldkonto sowie Autokredite an. 

Im Bereich der Autokredite werden Summen in Höhe von 3.000 bis 50.000 Euro vergeben. Die Laufzeiten sind flexibel und liegen zwischen 24 bis 84 Monaten. Die Zinssätze beginnen bei 2,37 Prozent und eine kostenlose Sondertilgung ist jederzeit möglich.

Gut zu wissen

Bank of Scotland: Tagesgeld mit einem Zinssatz von 0,80 Prozent p.a. und einem Autokredit mit einem Zinssatz ab 2,37 Prozent